Image
Speziell für farbige Asphalte: Schnecken und Farbwaage
Foto: KVM
Speziell für farbige Asphalte: Schnecken und Farbwaage

Asphaltherstellung

Farbige Asphalte herstellen

Der dänische Hersteller KVM bietet Module an, die die Produktion von farbigen Asphalten vereinfachen.

Der dänische Hersteller KVM bietet zwar auch komplette Asphaltmischanlagen, hat sich aber vor allem einen Namen mit Angeboten für Retrofit sowie mit speziellen Komponenten für Asphaltmischanlagen gemacht.

Erst kürzlich wurde die Asphaltmischanlage der Feiring Asfalt AS am Rande der norwegischen Hauptstadt Oslo so ausgestattet, dass die seit mehreren Jahren erhöhte Nachfrage nach durchgefärbten Asphalten bessere befriedigt werden kann. Dabei ist die Produktion des Farbasphaltes auf vielerlei Wege möglich.

Vollautomatisch und rezeptgesteuert

Das neue System umfasst eine vollautomatische und innovative Lösung mit rezeptgesteuerter Dosierung sämtlicher Bestandteile der farbigen Asphaltmasse. Die Farbpellets in den gängigsten Farben werden per Tankwagen geliefert, seltenere Farben in großen Säcken. Das Abwiegen erfolgt auf einer zentralen Präzisionswaage, der die ausgewählten Farben aus den 6 verschiedenen angeschlossenen Siloräumen zugeführt werden. Im Hinblick darauf, welche Farben enthalten sind, sind die Siloräume vollkommen flexibel.

Das Wiegesystem wird anschließend effizient entleert, wodurch sich die Möglichkeit häufiger Farbwechsel ergibt. Wenn der fertige Asphalt den 4-t-Mischer verlässt, wird er über einen selbstfahrenden Kübelwagen zum Verladesilo geführt, das 265 t fertig gemischten Asphalt aufnehmen kann. Alles wird mit hoher Präzision über die moderne AMC-Asphaltproduktionssteuerung von KVM gesteuert und dokumentiert. (MAI/RED)

Wir haben noch mehr für Sie!

Aktuelle Entwicklungen in der Branche, neue Maschinen und Anlagen, Tipps zur Betriebsführung und Erfahrungsberichte gibt es alle 14 Tage aus unseren Fachredaktionen direkt ins Postfach: nützlich, übersichtlich und auf den Punkt.
Melden Sie sich jetzt für unsere Newsletter an - schnell und kostenlos!
Asphalt & Bitumen Newsletter
 
Straßen- und Tiefbau Newsletter
 
Steinbruch und Sandgrube Newsletter
 
DSB – Die Schweizer Baustoffindustrie Newsletter
 
Wir geben Ihre Daten nicht an Dritte weiter. Die Übermittlung erfolgt verschlüsselt. Zu statistischen Zwecken führen wir ein anonymisiertes Link-Tracking durch.
Image

Nassgewinnung

Gewinnungsprozess in Baggerseen optimieren

Eine neu entwickelte autonome Führung des Gewinnungsgerätes hilft dabei, den Gewinnungsprozess in Baggerseen zu optimieren.

    • Gewinnung, Bagger
Image
Die PmB-Anlagen können kontinuierlich arbeiten

Bitumen

Autark PmB produzieren

Das dänische Unternehmen ENH zeigt auf der bauma 2 Anlagen, mit denen sich autark Polymermodifiziertes Bitumen herstellen lässt.

    • Bitumen, Mischanlagen
Image
Ersatz- und Verschleißteile u.a. für Straßenfertiger werden bei Fink mit hoher Präzision gefertigt

Verschleiß

Die Fink GmbH bietet herstellerunabhängige Ersatzteile

In der Nähe von Nürnberg stellt die Fink GmbH Ersatzteile für Fertiger, Fräsen und Walzen verschiedener Hersteller her.

    • Asphalt, Baumaschinen, Fertiger, Fräsen, Verschleiß, Walzen
Image

Fachkundelehrgang der BQF

Flüssigboden – Herstellung und Einbau mit Qualitätssicherungssystem

Die Deutsche Vereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall e.V. (DWA) hat ihr Arbeitsblatt DWA-A 139 „Einbau und Prüfung von Abwasserleitungen und -kanälen“ veröffentlicht. Es stellt die nationale Ergänzung zur DIN EN 1610 dar. Darin wird für die Herstellung und den Einbau von Flüssigboden ein Qualitätssicherungssystem gefordert.

    • Kanal- und Rohrleitungsbau, Bautechnik