Foto: Foto: Zeppelin

Archiv

Fünf Bausteine für Service-Vereinbarungen

Ähnlich einem Zeitungs-Abonnement, das für die tägliche Frühstückslektüre sorgt, bietet Zeppelin einen Ersatzteil-Service für CAT-Baumaschinen an. Die Ersatzteile müssen dabei nicht extra bestellt werden, sondern werden automatisch verschickt, sobald gemäß Wartungsintervall der Austausch ansteht.

„Wir stellen genau die Ersatzteile zusammen, die gemäß Wartungsintervall getauscht werden müssen. Der Kunde weiß so rechtzeitig, was er tauschen muss und er muss sich nicht darum kümmern, die nötigen Ersatzteile vorrätig zu halten. Das nehmen wir Kunden ab, die ihre Geräte selbst instand halten oder eine Werkstatt unterhalten. Sie können sich also ganz auf ihre Arbeit konzentrieren“, so Christoph Lindhuber, Leiter der Zentralen Serviceorganisation bei Zeppelin.

Der digitale Wandel verändert zunehmend die Art und Weise, wie Unternehmen Baumaschinen warten. Dank intelligenter Datenanalysen machen Baumaschinen heute rechtzeitig auf Störungen aufmerksam, bevor diese mit kostspieligen Schäden zu Buche schlagen. Zeppelin hat deswegen seinen Baumaschinen-Service neu aufgesetzt. Fünf Bausteine bilden flexible Service-Pakete rund um Cat Baumaschinen, aus denen die Kunden individuell wählen können.

Der Service-Baustein „Z-Connect“ beinhaltet den Zugang zum Zeppelin Kundenportal. Dort können Kunden Ersatzteile online bestellen. Hier lässt sich auch Geld sparen, da ein Online-Rabatt gewährt wird. Ein weiteres Feature ist eine Übersicht zur Wartungsplanung und schließlich erhalten Kunden auch noch Einblicke in die Ergebnisse der letzten Öldiagnosen ihrer Baumaschinen.

Der Service-Baustein „Z-Inform“ beinhaltet die Leistungen des ersten Bausteins und bietet Kunden die Möglichkeit, ein automatisiertes Reporting über den Zustand der Flotte zu erhalten. Das Reporting umfasst neben einer Auswertung von Öldiagnosen auch alle relevanten Leistungsdaten, wie die Auslastung der Flotte sowie eine Wartungsplanung. Der Flottenbericht wird automatisch regelmäßig per E-Mail versandt.

Der Service-Baustein „Z-Parts plus“ umfasst neben Baustein eins und zwei zusätzlich Condition Monitoring und die automatische Ersatzteilversorgung für die regelmäßigen Inspektionen, wenn die nächste Wartung fällig ist. Haben Kunden ihre eigene Werkstatt oder greifen selbst zum Schraubenschlüssel, weil sie Wartungsarbeiten in Eigenregie an Cat Baumaschinen durchführen wollen, erhalten sie automatisch und rechtzeitig ein Paket mit allen benötigten Cat Original-Ersatzteilen. Der Kunde wird an die fällige Wartung per E-Mail erinnert und kann gleich damit beginnen. Eine Bevorratung von Ersatzteilen und eine Verfolgung der Wartungstermine erübrigen sich. Einmal im Jahr führen Zeppelin Serviceberater darüber hinaus eine Sichtprüfung an der Maschine durch. Sie nehmen das Gerät unter die Lupe, schauen sich den Verschleiß an und prüfen mit kritischem Blick, welche Schäden in absehbarer Zeit auftreten können und sprechen letztendlich eine Handlungsempfehlung aus, was genauer untersucht werden sollte.

Der Service-Baustein „Z-Inspect“ beinhaltet die drei zuvor genannten Pakete. Der Unterschied ist allerdings, dass bei Z-Inspect die Wartungen durch Zeppelin Servicetechniker übernommen werden – innerhalb eines klar definierten Rahmens und zu planbaren Inspektionskosten. Somit sind alle fälligen Leistungen abgedeckt, wie die Anfahrt und die eingesetzten Cat Original Ersatzteile. Hinzu kommen UVV-Prüfung, Öldiagnosen und die Maschinensichtprüfung.

Der Service-Baustein „Z-Repair“ fällt unter die Kategorie „Rundum-Sorglos-Paket“. Alle Schäden an Maschinen, außer Schäden, die durch Gewalt, durch Verschleiß oder Missbrauch verursacht werden, werden von Zeppelin behoben. Auch hier gilt: Technische Mängel im Vorfeld aufzuspüren, lange bevor die periodisch fälligen Wartungen anstehen und somit die Reparaturkosten sowie Stillstandzeiten zu reduzieren.

Foto: Zeppelin

Wartung

Zeppelin Öllabor stellte 2019 Rekord auf

121.350 Proben von Motor-, Getriebe-, Achs- und Hydrauliköl sowie von Kühlwasser- und Kraftstoffproben wertete das Öllabor von Zeppelin im letzten Jahr aus – so viele wie noch nie.

Foto: Volker Müller

Interview mit Stephan Bäumler, Geschäftsführer Klickparts.

Klickparts: Amazon für Ersatzteile

Das Interview mit Stephan Bäumler fand auf der bauma statt. Ein Eyecatcher auf dem stark frequentierten Stand von Klickparts war ein schmucker VW T1. Mit diesem Oldtimer ging der erfolgreiche Youtuber J. P. Kraemer im Vorfeld der Messe auf Tour und warb für die neue Online-Plattform.

Foto: Caterpillar Inc/Zeppelin

Verschleißschutz

Spuren im Öl finden

Durch Öldiagnosen lassen sich Rückschlüsse auf mögliche Schäden in Baumaschinen ziehen.

B. Scherer, Service-Monteur der Firma Nebolex Umwelttechnik GmbH, bei der Wartung der Staubbindemaschine V7.
Foto: Nebolex Umwelttechnik GmbH

Staubbindeanlagen

Jetzt aber mal warten!

Nebolex Umwelttechnik GmbH erinnert rechtzeitig an den nächsten Wartungszeitpunkt, stimmt einen Termin ab und übernimmt so für den Kunden die Serviceplanung.

Wir haben noch mehr für Sie!

Aktuelle Entwicklungen in der Branche, neue Maschinen und Anlagen, Tipps zur Betriebsführung und Erfahrungsberichte gibt es alle 14 Tage aus unseren Fachredaktionen direkt ins Postfach: nützlich, übersichtlich und auf den Punkt.
Melden Sie sich jetzt für unsere Newsletter an - schnell und kostenlos!
Asphalt & Bitumen Newsletter
 
Straßen- und Tiefbau Newsletter
 
Steinbruch und Sandgrube Newsletter
 
DSB – Die Schweizer Baustoffindustrie Newsletter
 
Wir geben Ihre Daten nicht an Dritte weiter. Die Übermittlung erfolgt verschlüsselt. Zu statistischen Zwecken führen wir ein anonymisiertes Link-Tracking durch.