Image
Foto: Foto: Westkalk
Beliebter Einsteiger: Jan Hendrik Fischer-Neuhoff leitet das Werk Kallenhardt der Firma Westkalk. Der junge Mann geniet trotz geringer Berufserfahrung hohe Anerkennung im Betrieb.

Archiv

Junger Betriebsleiter kommt gut an

Jan Hendrik Fischer-Neuhoff ist neuer Betriebsleiter des Werks Kallenhardt der Firma Westkalk. Der 25-jährige Absolvent der Studienrichtung Steine und Erden an der TFH Georg Agricola hatte im Warsteiner Familienunternehmen ein einjähriges Trainee-Programm durchlaufen, bevor er die Führungsposition übernahm.

Als Trainee wurde er u.a. acht Monate lang direkt von seinem Vorgänger Arnold Schröder, der mittlerweile im Ruhestand ist, eingearbeitet. Zu Fischer-Neuhoffs ersten Herausforderungen im neuen Job zählt nun der Bau einer neuen Vorbrecher- und Edelsplittanlage, der voraussichtlich im Spätsommer dieses Jahres beginnen wird. „Es ist bemerkenswert wie reibungslos diese Nachfolgregelung funktioniert hat“, sagt Westkalk-Geschäftsführer Raymund Risse dazu. „Das liegt zum einen daran, dass wir mit Herrn Schröder einen altgedienten Mitarbeiter hatten, der bereit war, seinen enormen Erfahrungsschatz von 40 Berufsjahren zu teilen. Auf der anderen Seite ist da ein offener und wissbegieriger junger Mensch, der mit Respekt und einem feinem Gespür auf seine neuen Kollegen zugegangen ist.“

Auch Fischer-Neuhoff selbst blickt zufrieden auf das Trainee-Programm zurück. „Ich habe in dem Trainee-Jahr so viel gelernt - das schafft man ohne diese breite Unterstützung sonst nur in der dreifachen Zeit.“ Seinem Vorgänger Arnold Schröder und auch dessen Stellvertreter Rüdiger Arens habe er in puncto Personalführung und -organisation sowie unbürokratischer Problemlösung einiges abgeguckt. Aber auch von den Anlagenführern und anderen Kollegen gab es hilfreiche Ratschläge. „Jetzt bin ich gefragt, eigene Ideen mit einzubringen und umzusetzen“, so Fischer-Neuhoff, den vor allem die Bandbreite seines neuen Jobs reizt. „Es ist teilweise ein Büro-Job, aber gleichzeitig bin ich auch viel draußen an der frischen Luft unterwegs. Und: kein Tag ist wie der andere.“ Dass der Führungswechsel so harmonisch ablief, ist auch darauf zurückzuführen, dass Westkalk bereits frühzeitig nach einem neuen Betriebsleiter Ausschau hielt und dabei von ihren guten Kontakten zur Bochumer Hochschule profitieren konnte. „Als uns Prof. Dr. Reinhard Schaeffer einige potenzielle Kandidaten nannte, haben wir natürlich ganz genau zugehört“, so Dr. Guido Mausbach, Technischer Leiter bei Westkalk. Doch diese Empfehlung waren nicht die einzigen Vorschusslorbeeren, die Fischer-Neuhoff erhielt: „Wir haben einen direkten Draht zu dem Steinbruch-Betrieb, für den unser neuer Kollege damals seine Bachelor-Arbeit verfasst hat. Auch von da kam ein uneingeschränkt gutes Feedback.“

Wir haben noch mehr für Sie!

Aktuelle Entwicklungen in der Branche, neue Maschinen und Anlagen, Tipps zur Betriebsführung und Erfahrungsberichte gibt es alle 14 Tage aus unseren Fachredaktionen direkt ins Postfach: nützlich, übersichtlich und auf den Punkt.
Melden Sie sich jetzt für unsere Newsletter an - schnell und kostenlos!
Asphalt & Bitumen Newsletter
 
Straßen- und Tiefbau Newsletter
 
Steinbruch und Sandgrube Newsletter
 
DSB – Die Schweizer Baustoffindustrie Newsletter
 
Wir geben Ihre Daten nicht an Dritte weiter. Die Übermittlung erfolgt verschlüsselt. Zu statistischen Zwecken führen wir ein anonymisiertes Link-Tracking durch.
Image

Archiv

Vom Azubi zum Betriebsleiter in 10 Jahren

„Vom Auszubildenden zum Betriebsleiter innerhalb eines Jahrzehnts ist eine stolze Leistung. Dazu gratulieren wir herzlich, wir freuen uns alle darüber“, sagt Geschäftsführer Wolfgang Zapf, Zapfwerke GmbH & Co. KG, bei einer kleinen Feierstunde am 1. September 2018.

    • Archiv
Image

Archiv

25 Jahre Firma Rodewald

Mit einem rustikalen Betriebsfest auf dem eigenen Hof feierte die Firma Heinrich Rodewald aus Groß Oesingen Ende Mai ihr 25-jähriges Bestehen und die Betriebsübergabe vom Vater an den Sohn. Seit April ist Boris Rodewald alleiniger Betriebsleiter.

    • Archiv
Image

Archiv

Abschreiben erlaubt!

Seit über acht Jahren begleitet die Jahrespublikation TALIS Absolventen der Studienrichtungen Architektur und Bauingenieurwesen bei den ersten Schritten ins Berufsleben. TALIS, das es bisher nur als Buch gab, ist nun ins Netz gegangen.

    • Archiv
Image

Archiv

Daniel Peters startet bei Westkalk durch

Der 25-jährige Daniel Peters hat bei der Firma Westkalk im Werk in Warstein eine Ausbildung zum Baustoffprüfer begonnen. Im Labor lernt der Briloner nun, wie er
Gesteinsproben entnimmt und vorbereitet, sogenannte „Siebkennlinien“ bestimmt und chemische und physikalische Gesteinsanalysen durchführt.

    • Archiv