Ein Star auf dem Messestand ist der erfolgreiche Hybridbagger.
Foto: Komatsu

Bauma

Komatsu mit exklusiven Weltpremieren

Auf dem Stand in der Halle und im Außenbereich zeigt der Hersteller über 30 Maschinen mit Anbaugeräten. Im Außenbereich werden Bau- und Gewinnungsmaschinen präsentiert.

Gezeigt wird die gesamte Produktpalette an Maschinen, von vielseitigen MR-5-Minibaggern bis zum Gewinnungsbagger PC4000, von den neuen Baggerladern der Serie 8 über die Hydraulikbagger der Serie 11 und die Radlader der Serie 8 bis hin zu weiteren bewährten Modellen. Ein Fokus liegt dabei auf Sicherheit für den Fahrer, Designs und Komfort.

Der neue HB215LC-3 und der schwerere HB365NLC-3 – beide mit Motoren gemäß EU Stufe IV – stehen für die Hybridtechnologie des Herstellers.

Die intelligente Maschinensteuerung iMC, die auf der bauma 2013 erstmalig vorgestellt wurde, setzt inzwischen neue Standards hinsichtlich der Effizienz auf Baustellen auf der ganzen Welt. Diese Technologie wird an mehreren Hydraulikbaggern und Planierraupen erneut demonstriert, sowohl im Innen- als auch im Außenbereich.

Besucher werden am Stand u.a. außerdem über Produktsupport und Dienstleistungen informiert sowie über Serviceverträge und das in allen neuen Maschinen serienmäßige Monitoringsystem. Des Weiteren werden Finanzierungsprogramme und das Gebrauchtmaschinenprogramm

Archiv

Komatsu setzt auf den deutschen Markt

Mit der bislang größten Steinexpo-Mannschaft ist Komatsu zur diesjährigen Messeausgabe gereist, auch zahlreiche internationale Firmenvertreter sind vor Ort. Mit Marco Maschke, Leiter des Deutschlandbüros von Komatsu Europe, haben wir über die Messe-Exponate und den Stellenwert des deutschen Marktes gesprochen.

Straßenbau 4.0

VIA IMC verstärkt BIM-Kompetenzzentrum

VIA IMC, die Digitalsparte von Eurovia, tritt dem im Juni vom Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) und dem Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat (BMI) gegründeten nationalen BIM-Kompetenzzentrum bei.

Archiv

60.000. Cat-Minibagger geht an Tiefbauer

Einen symbolischen Rekord zum 60-jährigen Jubiläum ihrer Zusammenarbeit gab es für Caterpillar und Zeppelin. Pünktlich zur Feier ihrer Partnerschaft, die 1954 eingeläutet wurde, rollte der 60.000. Cat-Minibagger im englischen Caterpillar-Werk Leicester vom Band und machte sich auf in Richtung Deutschland. Sein Ziel: die Bundeshauptstadt Berlin. Dort übernimmt er im Betrieb von Dogan Tief- und Straßenbauarbeiten und soll etwa beim Verlegen von Kabeln und Rohrleitungen mitwirken.

Archiv

Gewinnungslösungen von Kiesel

Maschinen und Anbaugeräte für die Gewinnung stehen im Mittelpunkt des Messeauftritts von Kiesel. Dabei sind Hitachi-Bagger und Radlader der neuen Serie 6, Dumper von Bell Equipment sowie eine große Palette von An-baugeräten.