Foto: Foto: IVG

Archiv

Sanierung einer gerissenen Fahrbahndecke

An der Fahrbahnoberfläche an der Ortsverbindungsstraße Thallwitz – Kollau in Sachsen wurden umfangreiche Rissbildungen festgestellt. Die Ursachen dafür waren das Hochwasser von 2013 und eine starke Frostperiode im Winter 2014. Eine Verstärkung der gebundenen Konstruktion mit möglichst geringen Eingriffen in den vorhandenen Oberbau wurde angestrebt.

Die vorhandene, stark rissgeschädigte Asphaltdeckschicht wurde in einer Stärke von 4 cm abgefräst. Auf die trockene und gereinigte Fräsfläche erfolgte das Aufsprühen der Bitumenemulsion. Anschließend wurde das Asphaltbewehrungsgitter in die noch frische Emulsion eingelegt und nach Trocknung mit Heißasphalt überbaut.

Das Glasfasergitter mit Polymerbeschichtung sorgt mit minimalem Gittervolumen und maximale Bewehrungsfähigkeit für eine langfristige Rissvermeidung auf der zu sanierenden Asphaltfläche. Durch das im Kombi-Produkt integrierte Verlegevlies wird eine sichere Installation auch auf gefrästen Flächen gewährleistet.

Die Straße ist ohne hohen Kostenaufwand wieder angenehm befahrbar. Eine Sanierung des gesamten Fahrbahnaufbaus konnte so wesentlich verzögert werden.

Das Glasfaserspezialgitter mit Polymerbeschichtung und Verlegehilfsvlies Glas-Grid CG50L kam von Saint Gobain Adfors. Ca. 7.000 m² wurden im August letzten Jahres von Reif Baugesellschaft mbH amp; Co. KG (Auftragnehmer Straßenbau) sowie von der Bausanierung amp; Dichtungsbau Heinz Berger (Nachunternehmer Asphaltbewehrung) verarbeitet.

Foto: Abbildung: Autobahn GmbH

Bundesfernstraßen

Bilanz nach einem Jahr Autobahn GmbH

Ein Jahr nach ihrer Gründung zieht die Autobahn GmbH des Bundes eine erste Bilanz: In den vergangenen Monaten wurden wichtige Meilensteine erreicht und der Aufbau der Strukturen geht zügig voran.

Die Fachmesse nutzte HKL für den direkten Erfahrungsaustausch mit Kunden und Herstellern.
Foto: HKL

HKL auf der Nordbau

Kommunikation ist alles!

HKL setzte auf der Nordbau in diesem Jahr in erster Linie auf Kommunikation. Der persönliche Austausch mit den Kunden stand neben der Beratung und den Maschinen im Vordergrund.

Foto: ©kelifamily - stock.adobe.com

Wartung

Gefahr erkannt und dennoch nicht gebannt

Unzureichende Instandhaltungsmaßnahmen deutscher Bauunternehmen führen zu Maschinen- und Anlagenausfällen, die vermeidbare Kosten und Verzögerungen verursachen. Das zeigen die Umfrageergebnisse einer Onlineumfrage zu Total Cost of Ownership (TCO) von Shell Lubricants.

Bredenoord präsentierte sein breites Produktportfolio auf der Nordbau 2019.
Foto: Bredenoord

Bredenoord auf der Nordbau

Hybridenergie auf der Baustelle

Die Nordbau war für Bredenoord ein voller Erfolg. Das zeigte sich bereits an den ersten Messetagen. Besonders erfreulich: Neben Bestandskunden konnte der Aussteller mit vielen neuen Besuchern Kontakt aufnehmen.