Foto: Foto: Kiesel

Archiv

Solides Fundament für die Zukunft

Der Baumaschinenhändler Kiesel baut in Stockstadt in Nachbarschaft zum seit 2012 bestehenden Logistikzentrum ein Forum für Innovation und Technologie sowie ein zentrales Auslieferungszentrum unter dem Namen „Kiesel Welt“.

Der Baumaschinenhändler Kiesel baut in Stockstadt in Nachbarschaft zum seit 2012 bestehenden Logistikzentrum ein Forum für Innovation und Technologie sowie ein zentrales Auslieferungszentrum unter dem Namen „Kiesel Welt“.

5.000 m² überbauter Raum bietet Platz für eine umfangreiche Ausstellung und wetterunabhängige Schulungsmöglichkeiten mit Räumen für bis zu 150 Personen. Drei Werkstattboxen und Demobaustellen im Außenbereich machen Training unter Realbedingungen für die Aus- und Weiterbildung von Fachkräften möglich. Hier finden künftig Kunden aus allen Branchen individuell passende und komplette Systemlösungen: Neben Maschinen und passenden Anbaugeräten gibt es zudem Schnellwechselsysteme und Zubehör zum Anfassen, ebenso auch Service, Aus- und Weiterbildung sowie alle verbundenen Dienstleistungen an einem Ort, wie die Auslieferung von nach Kundenwunsch adaptierter Neumaschinen.

Der Grundstein wurde mit Bildern aus der Anfangszeit der Firma, einem Fuchs-Modell aus der Gründerzeit, Bauplänen, Plakaten mit Unterschriften aller Mitarbeiter, einem Buch mit der Unternehmens-Strategie für das aktuelle Jahr und auch niedergeschriebenen Wünschen an die Zukunft gefüllt. Geschäftsführer Toni Kiesel blickte bei der Grundsteinlegung auf eine bisher planmäßige und unfallfrei verlaufene Bauzeit zurück: „Vielen Dank an alle Beteiligten für ihren Einsatz! Jetzt freuen wir uns auf die Eröffnung und unser 60-jähriges Jubiläum im Herbst und arbeiten mit Hochdruck darauf hin.“ Die Eröffnung ist für Ende Oktober geplant. Die Unternehmensgruppe investiert mehr als 15 Mio. Euro in das Projekt, das später noch um ein Hotel erweitert wird. 

Archiv

Kiesel baut Technik-Welt in Stockstadt

Das ist ein gewaltiges Projekt: Der Baumaschinenhändler und Systempartner Kiesel plant mit dem Bau der Kiesel-Technik-Welt Die größte Einzelinvestition seiner Firmengeschichte. In Stockstadt soll ein Zentrum für Bau- und Umschlagmaschinen entstehen, ein Forum für Technologie, Innovation sowie Aus- und Weiterbildung für die Branche. Der geplante Bau wird 5.500 m² umfassen und ein Schulungs- und Trainingsgelände haben.

Archiv

Kiesel baut eine neue Welt

Wer Großes schaffen möchte, braucht verlässliche Partner und helfende Hände. Beim offiziellen ersten Spatenstich am 5. Juli für die Kiesel-Welt in Stockstadt/Rhein waren beide Voraussetzungen erfüllt. Das Projekt entsteht gleich neben dem Ersatzteil- und Zubehörzentrum. Das Forum für Technologie und Innovation hat den Anspruch, „das Aus- und Weiterbildungszentrum der Branche“ zu werden, so Toni Kiesel, geschäftsführender Gesellschafter der Gruppe.

Archiv

Kiesel-Coreum öffnet im Oktober

Anfang Juli letzten Jahres griffen die Familie Kiesel und ihre Partner zum Spaten und gaben so den Startschuss zum Bauen. Inzwischen ist das Projekt Kiesel-Welt schon recht weit fortgeschritten. Im Oktober wird das Coreum, wie das Technologie-, Innovations-, Weiterbildungs- und Präsentations-Forum nun heißt, eröffnet.

Archiv

Eine Schulbank für Vertriebler

Das Baienfurter Unternehmen Kiesel, Großhändler für Bau- und Umschlagmaschinen, startet ein in der Baumaschinenbranche einmaliges Weiterbildungsangebot. Unter dem Motto „Lernen von den Besten – Von Praktikern für Praktiker“ erhalten 16 Verkäufer aus den Reihen des Familienunternehmens die Gelegenheit, sich in Zusammenarbeit mit der IHK Weingarten zum „Kiesel Vertriebsspezialisten“ ausbilden zu lassen.