Foto: Autobahn GmbH

Baden-Württemberg

Einigung zwischen Land und Autobahn GmbH

Das Land Baden-Württemberg und die neue Autobahn GmbH des Bundes haben sich zum Übergang der Verwaltung von Bundesautobahnen ab dem Jahr 2021 verständigt und Grundlinien einer Kooperation vereinbart.

Foto: Marco2811 - stock.adobe.com

Baden-Württemberg

76 Millionen Euro für die kommunale Verkehrsinfrastruktur

Um die Verkehrssicherheit und die Verkehrsinfrastruktur zu verbessern, fördert Baden-Württemberg 2019 den Bau von Straßen, Eisenbahnkreuzungen und digitale Verkehrssteuerung in den Gemeinden und Kreisen mit knapp 76 Mio. Euro.

Foto: Pro Mobilität

NRW

Projektliste für den kommunalen Straßenbau

Das Land Nordrhein-Westfalen fördert in diesem Jahr 144 kommunale Straßenbauvorhaben mit 154 Mio. Euro.

Foto: STRASSEN.NRW

NRW

Strassen.NRW mit Doppelspitze

Dr. Sascha Kaiser ist seit Mai neuer kaufmännischer Direktor beim Landesbetrieb Straßenbau Nordrhein-Westfalen.

Foto: Innenministerium Baden-Württemberg

Personal

18 neue Regierungsbaumeister in Baden-Württemberg

4 Baureferendarinnen und 14 Baureferendare haben die Große Staatsprüfung für die Laufbahn des höheren bautechnischen Verwaltungsdienstes der Fachrichtung Straßen bestanden. Sie sind damit bestens vorbereitet für Fach- und Führungsaufgaben in der Straßenbauverwaltung.

Foto: Marco2811 - stock.adobe.com

Mecklenburg-Vorpommern

Projektgruppe „Großprojekte“ für 21 Straßenneu- und Ausbauvorhaben etabliert

Eine neue Projektgruppe „Großprojekte“ ist innerhalb der Straßenbauverwaltung des Landes Mecklenburg-Vorpommern beim Straßenbauamt Schwerin angesiedelt. Sie soll sich darum kümmern, dass alle Straßenbauprojekte in Mecklenburg-Vorpommern aus dem Bundesverkehrswegeplan 2030 sowie größere Baumaßnahmen an Landesstraßen umgesetzt werden.

Foto: Straßen.NRW / Frank Rogner

NRW

Mehr für Kommunen und Landesstraßen und schneller auf Autobahnen

Das Verkehrsministerium von Nordrhein-Westfalen hat das Landesstraßenerhaltungsprogramm 2019 vorgelegt, die Zuschüsse für den kommunalen Straßenbau erhöht und für weitere Autobahnprojekte eine Beschleunigungsvergütung ausgelobt.

Foto: Tensar

Sachsen-Anhalt

Fast 100 Mio. Euro für die Autobahnsanierung

10 Anschlussstellen, 56 Lkw-Stellplätze, 40 km grundhafter Ausbau – das Autobahnsanierungsprogramm der Landesstraßenbaubehörde Sachsen-Anhalt setzt 2019 vielfältige Schwerpunkte.

Die Geschäftsführung der Autobahn GmbH und Minister Scheuer
Foto: BMVI

Autobahn GmbH

Führungs-Team der Autobahn GmbH vorgestellt

Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer hat am 21. März die Geschäftsführung der neuen Autobahn GmbH des Bundes vorgestellt.

Die Entwicklung des Substandwertes auf Hamburgs Hauptverkehrsstraßen
Foto: Maike Sutor-Fiedler (Quelle: Hamburger Senat)

Straßensanierung

Hamburgs Straßen werden besser

Der Zustand von Hamburgs Hauptverkehrsstraßen hat sich 2018 sichtbar verbessert.

Der rheinland-pfälzische Verkehrsminister Volker Wissing möchte die Anreize in den Kommunen erhöhen, die notwendigen Bauprojekte anzugehen
Foto: KANTAR TNS, Beatrice Richert

Rheinland-Pfalz

Höhere Fördersätze für kommunalen Straßen- und Radwegebau

Kommunen erhalten für den Bau von Radwegen, den Ausbau von Straßen auf der freien Strecke, für Brückensanierungen einen zusätzlichen Förderzuschlag von 10 %.

'Mit der Einbindung der Deges soll ein möglichst reibungsloser Übergang der Aufgabenzuständigkeit an die künfitge Infrastrukturgesellschaft sichergestellt werden.'
Foto: Verkehrsministerium Baden-Württemberg

Baden-Württemberg

Deges übernimmt weitere Straßenbauprojekte

Das baden-württembergische Verkehrsministerium hat einen weiteren Dienstleistungsvertrag für ein zweites großes Maßnahmenpaket mit der Deges abgeschlossen.

Bei Bundesfernstraßen wurde in Baden-Württemberg im vergangenen Jahr so viel Geld umgesetzt wie noch nie

Baden-Württemberg

Straßenbau 2018 erneut auf Rekordniveau

Baden-Württemberg hat im Jahr 2018 die Rekordsumme von 1,5 Mrd. Euro für Autobahnen, Bundes- und Landesstraßen ausgegeben.

Die Salzbachtalbrücke gehört zu den großen Projekten in Hessen in diesem Jahr
Foto: Hessen Mobil

Hessen

Die kostenintensivsten Bauprojekte in 2019

2019 startet Hessen Mobil 19 neue Bauprojekte, die je ein Auftragsvolumen von jeweils mehr als 5 Mio. Euro bei Autobahnen und mehr als 3 Mio. Euro Auftragsvolumen bei Bundesstraßen haben.

Der Maut-Betreiber Toll Collect wird auch in Zukunft vom Bund geführt
Foto: TollCollect/Joerg Koch

Maut

Betreibergesellschaft bleibt beim Bund

Der Bund übernimmt dauerhaft den Lkw-Mautbetrieb und erhebt die Lkw-Maut in Zukunft selbst.

Auch investive Vorhaben zur Förderung des Radverkehrs können bezuschusst werden
Foto: baunetzwerk/Maike Sutor-Fiedler

Niedersachsen

Projektliste 2019 für kommunale Straßen liegt vor

Seit dem Jahr 2018 stehen in Niedersachsen für die Verbesserung der Verkehrsverhältnisse in den Gemeinden jährlich 75 Mio. Euro zur Verfügung.

Verkehrsminister Dr. Volker Wissing wird auch in den nächsten Jahren viele Straßenbaustellen besuchen können
Foto: Verkehrsministerium Rheinland-Pfalz

Rheinland-Pfalz

428 Projekte im Landesstraßenbauprogramm

In den Jahren 2019 und 2020 wird das Land Rheinland-Pfalz insgesamt 250 Mio. Euro in seine Landesstraßen investieren. Das dazugehörige Bauprogramm ist aufgestellt.

Der Zustand der Landesstraßen in Sachsen-Anhalt hat sich verbessert
Foto: Verkehrsministerium Sachsen-Anhalt

Sachsen-Anhalt

Zustand der Landesstraßen verbessert

Der Zustand der Landesstraßen in Sachsen-Anhalt hat sich in letzten Jahren leicht verbessert, so das Ergebnis der Landestraßenbaubehörde.

Die Grundkonzeption des Landesstraßenbedarfsplan 2030
Foto: TMIL

Thüringen

Landesstraßenbedarfsplan 2030 steht zur Diskussion

Ziel der Thüringer Landesregierung ist es, die Landesstraßen zukünftig zu erhalten und leistungsfähig zu gestalten.

Überblick über die Investitionsrückstände der Kommunen
Foto: KfW

Kommunale Infrastruktur

Investitionsrückstand bei Straßen am höchsten

Mit 24 % sind Straßen und Infrastruktur der Bereich, der von den Kommunen mit den höchsten Investitionsrückstau betitelt wird.