Foto: Trimble

Bauma

Trimble: Connected-Site-Lösungen

Schon vor sechs Jahren zeigte Trimble für die vernetzte Baustelle. Jetzt wird die nächste Generation von Connected-Site-Lösungen präsentiert.

Hinzu kommen neue Technologien wie Maschinenautomatisierung, Sitevision, Augmented Reality, Standortüberwachung und Machine Learning. Dabei werden auch Produkte und Lösungen gezeigt, die sich derzeit in der Entwicklung befinden, aber noch nicht freigegeben sind. Man will ins Gespräch kommen.

Gezeigt werden außerdem eine neue Version der Earthworks Grade Control-Plattform für Motorgrader, Earthworks GO Grade Control-Plattform für Kompaktlader mit Anbaugrader, GNSS-Smart-Antennen für den Hoch- und Tiefbau, die Zusammenführung von Loadrite-Payload Management für Bagger. Zur Earthworks Grade Control-Plattform gehört auch die vereinheitlichte Business Center-Software und damit eine gemeinsame Version für Vermessung und Straßen- und Tiefbau.

Halle A2, Stand 437

Archiv

Tiefbau mit Augmented Reality

Wie wird sich das geplante Bauwerk in das vorhandene Gelände einfügen? Welche Probleme können während des Bauprozesses entstehen? Wie steht es um die Anpassung an die bereits bestehende unterirdische Infrastruktur? Antworten auf diese Fragen gibt Site-Vision, das Augmented Reality-System von Trimble.

Archiv

Automatische Ausrichtung des Schwenkwinkels

Trimble bietet seinen Kunden nun die totale Integration des Schwenkrotatorsystems von Rototilt. Automatic Grade Control sorgt dafür, dass der Schwenkwinkel automatisch an das im Baggersteuersystem hinterlegte Modell angepasst wird.

Bauma

Doka: Reale und digitale Welten

Doka und die Umdasch Group Ventures zeigen auf dem Campus neue Produkte und Dienstleistungen aus der Welt der Schalung.

Archiv

Offizieller Technologiepartner

Trimble wurde als offizieller Technologie-Partner für die 2015 Roadshow von Liebherr ausgewählt. Die Roadshow startet Anfang April mit fünf Stationen in Österreich und der Tschechischen Republik.