Foto: Foto: B + W, Bottrop

Archiv

Wassernebel in neuer Dimension

Mit den Naltec-Sprühkanonen richtet sich die B+W GmbH an Unternehmen, die täglich mit Staub- und Geruchsbelästigung zu kämpfen haben.

Bei Recycling, Abbruch, im Umgang mit Schüttgütern, bei der Stahlerzeugung, in Gießereien oder Zementwerken - Staub und Geruch werden mit künstlichem Wassernebel niedergehalten oder die Produktionsstätte bewusst befeuchtet. Der nordrhein-westfälische Anbieter B+W ergänzt diesen Produktbereich jetzt mit Sprühkanonen.

Die erzeugten superfeinen, schwebefähigen Wassertröpfchen werden bei niedrigem Energieverbrauch durch ein Niederdrucksystem (Arbeitsdruck 10 bar) erzeugt. Die absolut feinste Vernebelung lässt mit dem eingesetzten Wasserverbrauch haushalten. Dies führt zu sinkenden Energie- und Betriebskosten. Konstruktionsbedingt soll der Wartungsaufwand  gegen Null gehen, wobei der mobile und stationäre Aufbau sehr flexibel örtliche Gegebenheiten berücksichtigt und die Inbetriebnahme nur wenige Handgriffe erfordert.

Leistungsfähige Ventilatoren blasen den feinsten Wassernebel über weite Strecken. Durch die Schwenkung bis 350° ist eine Rundum-Vernebelung, also die Benetzung einer weiten Fläche möglich. Die Serie umfasst derzeit sieben Varianten, die Wurfweiten des Nebelstroms von 15 bis 200 m bei Windstille realisieren können.

Die Grundausstattung enthält Ventilator mit Diffusor, Düsenring in Edelstahl, Gestell mit Schwenkantrieb, Pumpe mit Filter sowie einer Steuerung mit Trockenlaufschutz. Erhältlich ist weiteres Zubehör wie Dreiradfahrgestell, Fernbedienung, Anhänger, Wassertank oder Stromaggregat. Mit den letzteren Komponenten wird die Naltec-Sprühkanone auch unabhängig von Wasser- und Stromanschlüssen, per Anhänger kommt sie an jedem Ort zum Einsatz.

Foto: Foto: B+W

Archiv

Gezielte Vernebelung

Seit fast 20 Jahren beschäftigt sich die Firma B+W mit Entwicklung, Herstellung und Vertrieb von Produkten für die Schüttgutindustrie. Nun hat das Unternehmen eine neue Serie von Naltec-Sprühkanonen zur Staub- und Geruchsbindung auf den Markt gebracht.

Foto: Foto: B+W

Archiv

Die Luft ist rein

In der Rohstoffgewinnung oder im Recycling wird viel Staub aufgewirbelt. Um Mitarbeiter vor gesundheitsschädlichen Partikeln zu schützen, muss er gebunden werden. Früher kam dabei oft der Feuerwehrschlauch zum Einsatz, der meist eine Schlammwüste hinterließ. In unserem Top-Thema berichten wir über bessere und effektivere Staubbindungsmethoden.

Foto: Foto: B+W GmbH

Archiv

Luft wieder rein waschen

Staubintensive Branchen müssen sich durch die deutliche gesetzliche Verringerung der Staubbelastung am Arbeitsplatz auf neue Lösungen zur Staubreduzierung einstellen.

Foto: B+W

B+W

Portfolio um Sprühkanonen erweitert

Die B+W Gesellschaft für Innovative Produkte mbH vertriebt neben den Naltec-Wassernebelsystemen nun auch Sprühkanonen. Sie versprühen den Wassernebel großflächig bis zu 100 m weit.

Wir haben noch mehr für Sie!

Aktuelle Entwicklungen in der Branche, neue Maschinen und Anlagen, Tipps zur Betriebsführung und Erfahrungsberichte gibt es alle 14 Tage aus unseren Fachredaktionen direkt ins Postfach: nützlich, übersichtlich und auf den Punkt.
Melden Sie sich jetzt für unsere Newsletter an - schnell und kostenlos!
Asphalt & Bitumen Newsletter
 
Straßen- und Tiefbau Newsletter
 
Steinbruch und Sandgrube Newsletter
 
DSB – Die Schweizer Baustoffindustrie Newsletter
 
Wir geben Ihre Daten nicht an Dritte weiter. Die Übermittlung erfolgt verschlüsselt. Zu statistischen Zwecken führen wir ein anonymisiertes Link-Tracking durch.