Foto: Foto: Whwa Waagenbau

Archiv

Wiegen am Band

Mithilfe von Bandwaagen lassen sich Verladevorgänge sicher und problemlos steuern. In Verbindung mit passender Software lassen sie sich auch zur Dosierung und Rezeptherstellung einsetzen. Wöhwa Waagenbau hat auf der bauma eine neue Generation von Dosierbändern vorgestellt.

Seit mehr als 60 Jahren ist die Wöhwa Waagenbau GmbH Spezialist für Dosiergeräte zum volumetrischen und gravimetrischen Dosieren von Schüttgütern. Auf der bauma 2016 präsentierte der Hersteller eine neue Generation von Dosierbändern, die sich nach Angaben des Unternehmens durch eine hohe Wartungsfreundlichkeit auszeichnen. Alle Standard-Dosierbänder können mit leicht und schnell abnehmbaren Abdeckhauben zur Vermeidung von Staubemissionen und Entstaubungsanschluss in der Übergabe zum Sammelband geliefert werden. Diese gute Zugänglichkeit ermöglicht ein schnelles und einfaches Wechseln der Gurte und Tragrollen trotz kompletter Einhausung und sicherem Staubschutz. Alle Anschlüsse an Silos, Entstaubung und an das Sammelband sind standardisiert.

Mit der Dosier-und Verladesteuerung PCS 35 können die Rezepte in der gewünschten Qualität erstellt und auf den LKW, Zug oder das Schiff verladen werden. In der Rezepterstellung werden die entsprechenden Kornverteilungen in den Silos bei der Erfüllung der gesetzlichen Siebkennlinien berücksichtigt. Eine Verbindung der Dosier- und Verladesteuerung mit der Wägedatenverarbeitung des Herstellers ist möglich. Verladelisten, Dispositionslisten, eine mehrstufige Benutzerverwaltung und Statistikfunktionen unterstützen die Anwender bei der Abwicklung der täglichen Arbeit. Fernwartung, automatische Datensicherung, Protokollierungen, Betriebsstundenzähler und ein Statusmonitor bieten darüber hinaus umfangreiche Servicefunktionen.

Die Bandwaagen verfügen über eine automatische Nachlaufermittlung, die bei jeder Verladung die gewünschte Quantität auf dem Fahrzeug garantieren soll. Im Zusammenspiel mit der Dosier-und Verladesteuerung PCS 35 wird der Verladevorgang zum richtigen Zeitpunkt abgeschaltet und dadurch eine Über- bzw. Unterladung vermieden. Ein erfasster Auftrag kann ohne den Eingriff von weiterem Personal durch den Fahrer selbstständig abgewickelt werden.  Von der Eingangswaage bis zum Lieferschein liegen alle relevanten Schnittstellen innerhalb des Verlade- und Versandsystems von Wöhwa.  

Archiv

Prozessautomation bis zum Silo

Verschiedene Anbieter, wie die XAPI Software GmbH oder Wöhwa Waagenbau, sorgen dafür, dass im Aufbereitungswerk alles wie von Geisterhand abläuft - vom Förderband bis zum Silo.

Archiv

Dosiergeräte neuester Generation

Dosiergeräte der neuesten Generation stehen im Mittelpunkt des Messeauftritts der Wöhwa Waagenbau GmbH auf der Steinexpo 2017.

Siemens Dosier- und Förderbandwaagen gibt es in den unterschiedlichsten Größen und Leistungsklassen.

Dosier- und Mischtechnik

Dosieren und Wiegen 4.0

Wer sehr genau mischen will, kommt um den Einsatz von gravimetrischen Dosiergeräten nicht vorbei. Moderne Wäge- und Dosiertechnik eignet sich zudem für "Industrie 4.0".

Über eine höhenverstellbare Verladegarnitur können die Gemische schonend und staubfrei auf LKW geladen werden.

bauma 2019

Wunschlos brechen und sieben

Von der Idee bis zur Inbetriebnahme begleitet die Firma August Müller die Firma Leibfritz beim Bau einer neuen Sekundärbrech- und Siebanlage.