Foto: thyssen

thyssenkrupp Industrial Solutions AG

Jan Lüder leitet den Geschäftsbereich Mining Technologies

Jan Lüder hat zum 1. November 2019 als Chief Execution Officer (CEO) die Leitung des Geschäftsbereichs Mining Technologies der thyssenkrupp Industrial Solutions AG übernommen.

Er trat die Nachfolge von Torsten Gerlach an, der das Unternehmen verlassen hat. Lüder wird seine bisherigen Funktionen als CEO des Regional Headquarters Asia-Pacific der thyssenkrupp AG und als CEO des Lead Local Offices der Business Area Industrial Solutions in Südostasien für eine Übergangszeit bis zum 30. Juni 2020 in Personalunion weiter verantworten.

Vor seiner Zeit bei thyssenkrupp sammelte der Diplom-Ingenieur umfangreiche Erfahrungen in verantwortungsvollen Managementpositionen bei verschiedenen internationalen Anlagenbauern und Technologiekonzernen, darunter Primetals Technologie China, Siemens Ldt. China, Siemens VAI Österreich und der Siemens AG in Deutschland und Malaysia.

thyssenkrupp

Digitale Services prämiert

thyssenkrupp Industrial Solutions ist im Rahmen einer Benchmarking-Studie der Universität St. Gallen mit dem „Successful Practice Award“ für digitale Services ausgezeichnet worden.

Archiv

Neuer CEO und Präsident

Bridgestone EMEA ernennt Paolo Ferrari zum neuen Präsidenten und Chief Executive Officer (CEO). Er verantwortet damit die Geschäfte des weltweit führenden Unternehmens der Reifen und Gummibranche in Europa, dem Mittleren Osten und Afrika.

Archiv

Konzernkundenbereich unter neuer Leitung

Das neue Geschäftsjahr läutet Zeppelin mit einem Wechsel im Management ein: Mit Holger Schulz übernahm eine Führungskraft aus den eigenen Reihen zum 1. Januar 2014 die Leitung des Konzernkundenbereichs, den zuvor Andreas Tasche verantwortet hatte.

Der neue ERC im Steinbruch während der Testphase. Dank seiner niedrigen Bauweise kann er auch bequem unter Tage eingebaut werden.

bauma 2019

Exzenterwalzenbrecher in niedriger Bauhöhe

Thyssenkrupp Industrial Solutions wartet auf der bauma mit zwei Neuheiten auf: einem Exzenterwalzenbrecher in niedriger Bauweise und einer reversiblen Prallmühle.