Image
Hamm bietet die knickgelenkte Gummiradwalze HP 100i mit offener Plattform und mit Kabine an
Foto: Hamm
Hamm bietet die knickgelenkte Gummiradwalze HP 100i mit offener Plattform und mit Kabine an

Inhaltsverzeichnis

Walzen

Kleine Gummiradwalze von Hamm

Hamm hat auf Basis der Serie HD+ die knickgelenkte Gummiradwalze HP 100i entwickelt, die vor allem für das Chipseal-Verfahren geeignet ist.

Da sie speziell für den nordamerikanischen Markt entwickelt wurde, erlebte das neue Modell seine Premiere auf der Conexpo im März in Las Vegas und steht seitdem zur Verfügung.

Mit 5 Rädern auf der Vorderachse und 4 Rädern auf der Hinterachse erfüllt sie die Anforderungen der einschlägigen Ausschreibungen. Die Arbeitsbreite beträgt 1.725 mm. Dabei sorgt die großzügige Überlappung der Reifenspuren für eine homogene Verdichtung. Angetrieben wird die Walze von einem 55,4 kW starken Deutz-Motor gemäß EPA Tier 4.

Durchdachte Ausstattung

Passend zur Anwendung wird die HP 100i mit 6, 8 oder 10 t Einsatzgewicht angeboten. Die Ballastkits zur Anpassung des Gewichts sind so konstruiert, dass einzelne Module bei Bedarf an- oder abmontiert werden können. Zusätzlich kann der 700 l fassende Wassertank für die Ballastierung verwendet werden. Optional kann die Walze auch mit Wasserberieselung sowie Abstreifern für die Reifen und thermischen Schürzen sowie dem HTM (Hamm Temperature Meter) ausgestattet werden.

Die Arbeitsgeschwindigkeit der Walze lässt sich stufenlos auf bis zu 19 km/h steigern, eine intelligente Fahrsteuerung unterstützt zugleich das sanfte und zielgenaue Reversieren hinter dem Fertiger. Optional ist zudem eine Anti-Schlupf-Regelung (ASC) für verbesserte Traktion auf unwegsamem Gelände verfügbar. Eine Extraportion Sicherheit bringt die Lenkung mit: Dank eines Lenkwinkelsensors und der damit verbundenen Geschwindigkeitssteuerung abhängig vom Lenkwinkel wird die Geschwindigkeit bei schnellen Kurvenfahrten automatisch reduziert. Über einen Wippschalter am Fahrhebel kann der Bediener dann jederzeit bequem zur voreingestellten Geschwindigkeit zurückkehren.

Die Maschinensteuerung Hammtronic sorgt darüber hinaus für Energieeffizienz beim Lastmanagement an Bord. Sie reduziert die Drehzahlen so, dass stets maximale Leistung abgerufen wird, der Kraftstoffverbrauch dabei aber gering bleibt. Das optional verfügbare Motor-Stopp-System, das automatisch den Motor bei längerer Inaktivität abstellt, sorgt zusätzlich für geringen Kraftstoffverbrauch und geringe Betriebsstunden.

Angenehmes Arbeiten

Für die verschiedenen klimatischen Zonen bietet Hamm die Gummiradwalze mit offenem Fahrerstand inklusive Rops, mit Schutzdach oder mit Rops-Kabine an. In jedem Fall sind viele Ablagemöglichkeiten vorhanden. Je nach Konfiguration gehören Getränkehalter, Heizung und Klimaanlage sowie eine 12-V-Steckdose zur Serienausstattung oder sind als Option erhältlich. Die Sitzhöhe sowie der Härtegrad der Federung sind – ebenso wie die Sitzneigung – serienmäßig verstellbar. Auch die Neigung und Höhe der Armlehnen kann jederzeit angepasst werden. Optionen, wie beispielsweise ein Komfortausstieg mit neigbarer Lenksäule, eine Rückenverlängerung, die Gurtschlossüberwachung, ein zusätzlicher Fahrhebel und Komfortarmlehnen links und rechts sowie ein Radio runden das Angebot ab. Die Bedienung ist einfach und auch ohne Sprachkenntnisse leicht verständlich. Für optimale Sichtverhältnisse kann die Sitz-Bedieneinheit um 90° nach links und rechts gedreht werden. Dazu kommt eine gute Sicht auf die Reifenkanten aus der Kabine. Für die Kabinenversion steht zusätzlich eine Kamera zur Überwachung des rückwärtigen Raumes als Option zur Verfügung. Für den Betrieb auf öffentlichen Straßen bietet Hamm ein an die nationalen Vorgaben angepasstes Beleuchtungspaket an. Es kann ergänzt werden durch 4fach Arbeitsscheinwerfer, erhältlich als Halogenleuchten oder als High Power LED und durch eine LED-Reifenbeleuchtung. Für die Wartung sind alle Servicepunkte schnell und gut erreichbar. Auch die Abstreifer an den Gummirädern lassen sich einfach wechseln. Eine innovative Lösung hat Hamm für den Wechsel des mittleren Reifens entwickelt: Dieser lässt sich über einen Klapp- und Schiebemechanismus ohne Demontage der anderen Reifen schnell tauschen. (MAI/RED)

Wir haben noch mehr für Sie!

Aktuelle Entwicklungen in der Branche, neue Maschinen und Anlagen, Tipps zur Betriebsführung und Erfahrungsberichte gibt es alle 14 Tage aus unseren Fachredaktionen direkt ins Postfach: nützlich, übersichtlich und auf den Punkt.
Melden Sie sich jetzt für unsere Newsletter an - schnell und kostenlos!
Asphalt & Bitumen Newsletter
 
Straßen- und Tiefbau Newsletter
 
Steinbruch und Sandgrube Newsletter
 
DSB – Die Schweizer Baustoffindustrie Newsletter
 
Wir geben Ihre Daten nicht an Dritte weiter. Die Übermittlung erfolgt verschlüsselt. Zu statistischen Zwecken führen wir ein anonymisiertes Link-Tracking durch.
Image
Die Platten sind für vielseitige Verdichtungsarbeiten einsetzbar

Verdichtung

Neue elektrische Rüttelplatten von Ammann

Die neuen vorwärtslaufenden Vibrationsplattenverdichter eAPF 12/40 und eAPF 12/50 von Ammann bieten die gleiche Leistung wie die Benzinversionen.

    • Asphalt, Baumaschinen, Platten

Nachhaltigkeit von Gummimodifizierten Bindemitteln

Zum den beiden Teilen des Beitrages „Nachhaltigkeit von Gummimodifizierten Bindemitteln, in den Ausgaben 1 und 2 des Jahres 2024 wurden von den Autoren auf umfangreiche Literatur zurück gegriffen. Folgend das Literaturverzeichnis.

Image
Im Innersten der neuen Aufbereitungsanlage des Recyclingcenters Ostschweiz steckt innovative Technik

Aufbereitung

Hochwertige Baustoffe dank modernster Baustoffrecyclinganlage

Im Schweizer Kanton St. Gallen wird Bauschutt aufbereitet. Mit der nassmechanischen Anlage der Frei Fördertechnik AG wird der Output erhöht.

    • Aufbereitung, Recycling
Image
Mit der richtigen Ausstattung bleiben Ihre Mitarbeitenden auch im Homeoffice fit

Arbeitsplatz richtig ausstatten

Chefsache: Gesundheitsschutz im Homeoffice

Das hybride Arbeiten bleibt auch nach der Pandemie im Trend. Dabei ist der Arbeitgeber verantwortlich für die Gesundheit und den Arbeitsschutz seiner Mitarbeitenden – auch im Homeoffice. Wie fit Ihre Beschäftigten sind, ist dabei auch eine Frage der Ausstattung.

    • Arbeitsschutzregelungen, Recht