Foto: Scania AB

Konjunktur

Leichter Rückgang in der Schweizer Zementindustrie 2019

Über das ganze Jahr gesehen resultierten 2019 leicht rückläufige Zementlieferungen der Schweizer Unternehmen von -1,7 % verglichen mit dem Vorjahr.

Inhaltsverzeichnis

Nach einem starken 1. Quartal 2019 (+ 4,8 % im Vergleichsquartal 2018) waren die Lieferungen der schweizerischen Zementindustrie im zweiten Quartal (-0,2 %) stabil und im dritten Quartal leicht rückläufig (-1,5 %). Im vierten Quartal 2019 reduzierten sich die Zementlieferungen deutlich um 4,9 %, so dass sich dies für das Gesamtjahr ein Rückgang um 1,7 % ergibt.

Mehr Schienentransporte und weniger CO2

Leicht gesteigert werden konnte trotz schwieriger Güterverkehrssituation auf der Schiene der Anteil der per Bahn transportierten Menge: 51,9 % der Zementlieferungen der Schweizer Unternehmen erfolgt auf der Schiene.

75 % des Zements der schweizerischen Zementindustrie wurden an Transportbetonwerke geliefert, weitere 17,9 % an Ortbetonanlagen von Grossbaustellen.

Nach wie vor sehr hoch (über 90 %) sind auch die Anteile jener Zementsorten, die sich durch einen geringeren Klinkeranteil und damit tiefere CO2-Emissionen als reiner Portlandzement auszeichnen.

Archiv

Weniger Emissionen bei der Zementproduktion

Die „Umweltdaten der deutschen Zementindustrie 2014“ belegen für das vergangene Jahr erneut die Anstrengungen der deutschen Zementindustrie zur möglichst ressourceneffizienten Produktion und weiteren Reduzierung umwelt- und klimarelevanter Emissionen. Die Hersteller würden verstärkt alternative Roh- und Brennstoffe einsetzen.

VDZ

Zementverbrauch leicht gestiegen

In Deutschland wurden 2018 rund 29 Mio. t Zement verbraucht. Damit ist die eingesetzte Menge im Vergleich zum Vorjahr um ca. 0,4 % leicht gestiegen. Für die Jahre 2019 und 2020 sieht der Verein Deutscher Zementwerke e.V. (VDZ) die Branche in einem weiterhin stabilen Umfeld.

Noch laufen Handel und Vermietung von Baumaschinen sehr gut.

Konjunkturbericht des bbi

Baumaschinenhandel und -vermietung auf hohem Niveau

Handel und Vermietung von Baumaschinen bewegen sich zurzeit auf einem hohen Niveau. Doch der Bundesverband der Baumaschinen-, Baugeräte- und Industriemaschinen-Firmen bbi fürchtet im 3. Quartal eine Abschwächung der Konjunktur.

BVK-Jahrestagung

Kalkindustrie mahnt Politik

Der Bundesverband der Deutschen Kalkindustrie (BVK) macht auf seiner Jahrestagung in Leipzig deutlich, dass das Klima für die deutsche Kalkindustrie zunehmend rauer wird.