Foto: Foto: Doppstadt

Archiv

Lösungen fürs Fördern und Sieben

Doppstadt zeigt auf der Steinexpo Gurttrommeln und die neue kettenmobile Siebmaschine SM 620 K Plus.

„Wir haben unsere Siebmaschinen an die neuen Herausforderungen in Sand- und Kiesgrube angepasst“, berichtet Thomas Willeke, Marketingleiter bei Doppstadt. In der Praxis bedeutet das: mehr Output in weniger Zeit. Auf der Steinexpo zeigt Doppstadt das neue kettenmobile Modell SM 620 K Plus, dessen Aufgabetrichter über sieben Kubikmeter Schüttgut fasst, und im Oktober 2017 in den Markt eingeführt wird.

Jede Gurttrommel ist ein Unikat

Zusätzlich informiert das Unternehmen auf der Messe über sein Angebot in der Fördertechnik: Gurt-trommeln von Doppstadt treiben kilometerlange Förderbänder rund um die Uhr an. Sie werden in Bandanlagen und Tagebaugeräten, für die Grundstoffgewinnung, -lagerung und -weiterverarbeitung sowie in besonderen Transporteinrichtungen wie Abraumabsetzern, Gewinnungsgeräten oder Haupt- und Strossenbändern eingesetzt. Jede Trommel ist ein Unikat und wird nach Bedarf und Anforderung produziert. Durch die hohe Fertigungstiefe in der eigenen Produktion kann Doppstadt selbst sehr spezifische Anforderungen umsetzen und zugleich für die lange Laufzeit der Trommeln garantieren. „Es ist die Qualität in der Fertigung, die über die Lebensdauer einer Trommel entscheidet. Unsere Trommeln laufen in der Regel mehr als ein Jahrzehnt, damit liegen wir im Markt ganz weit vorn“, erklärt Jörg Amend, Leiter des Geschäftsbereichs Gurttrommeln bei Doppstadt.

Messe-Wegweiser: Stand C31

Archiv

Kilometerweit fördern

Fördergut einmal quer durch die Wüste schaffen, Höhenunterschiede überwinden und Extremtemperaturen aushalten? Damit Langstrecken-Förderanlagen auch bei geografischen und klimatischen Herausforderungen in Bewegung bleiben, bietet Doppstadt Gurttrommeln mit Qualitätszertifikat.

Recycling

Saubere Trennung von Bauabfällen ist gefragt

Auf der Recycling aktiv zeigt Doppstadt, wie sich die Bandbreite heutiger Anforderungen im Recycling einfach und effizient umsetzen lässt.

Archiv

Doppstadt richtet sich auf internationales Wachstum aus

Die Werner Doppstadt Umwelttechnik GmbH & Co. KG. (WDU) erhält eine neue Leitungsstruktur. Ferdinand Doppstadt wird sich künftig ganz auf seine Tätigkeit in der Doppstadt Familienholding konzentrieren.

Archiv

Hoher Durchsatz – geringer Wartungsaufwand

Maschinen von Doppstadt unterstützen die Wiederaufbereitung von Biowertstoffen und Altholz. Über den Austausch von Komponenten werden unterschiedliche Anforderungen realisiert und kundenspezifische Lösungen erzielt.