Image
Mit einem solchen Sensor lässt sich die Überwachung von Baumaschinen im Außenbereich realisieren.
Foto: Inau Elektronik
Mit einem solchen Sensor lässt sich die Überwachung von Baumaschinen im Außenbereich realisieren.

Diebstahlsicherung

Maschinenparks sichern

Das Thema Sicherheit gegen Einbruch und Vandalismus wird für Betreiber von Maschinenparks immer wichtiger.

Firmengelände sind z.T. sehr weitläufig und schwer im Gesamten zu überwachen. Die häufig genutzten Video-Türme sind tatsächlich eine Abschreckung und sind technisch hochwertig ausgerüstet. Der Kosten/Nutzen ist hierbei nicht effektiv. Darüber hinaus sind Fehlalarme unvermeidbar. Die Aufgabenstellung lautet: Diebstahl und Vandalismus einschränken oder noch besser zu vermeiden. Zunächst einmal muss man wissen, wo der Schaden entsteht. Hierzu zählen: – Projektcontainer jeder Art und Größe – Material und Werkzeugcontainer – Baumaschinen

Alarm bei Diebstahl

Die Firma Inau bietet eine Lösung mit hohem Kosten/Nutzen Effekt. Zentral wird dazu eine „HUB“ (Zentrale) angeboten. Dieser HUB kommuniziert mit allen externen Komponenten über codierten Datenfunk verschlüsselt über 128bit. Die Reichweite der Datenkommunikation ist über Distanzen >1.000 Meter gewährleistet. In die Container werden virtuelle Vorhangmelder montiert. An die Maschinen  wird ein Sensor adaptiert, welcher bei Bewegung >5° aus seiner statischen Lage Alarm auslöst. Und das Wichtigste: Kein Betriebsleiter ist bereit, eine solche Anlage Ein/Aus zu schalten.  Dafür haben arbeitet das Unternehmen mit dem Partner „VdS anerkannter Wachdienst Deutsche Telekom“ zusammen. Die Software kann individuell das System Ein/Ausschalten. Bei einem Alarm informiert die Telekom die Polizei und kann exakte Angaben zum Tatort geben. Die Kosten für eine Aufschaltung betragen ca. € 15,00/Monat. (US/RED)

Foto: Foto: fotolia

Archiv

Prozessoptimierung im Maschinenpark

Ein Schritt in Richtung Digitalisierung von Bauprozessen ist die Analyse der Fahrzeug- und Maschinendaten. Mit Hilfe von Sensorik, Telemetrie und einer speziellen Software lassen sich Abläufe optimieren. Das steigert parallel die Wertschöpfung innerhalb eines Unternehmens. Die Bodner-Gruppe ist diesen Weg jetzt gegangen.

Foto: Foto: Airware

Archiv

Maschinenpark mit Drohnen überwachen

Neben der Präsentation eines neuen Radladers informiert Zeppelin Besucher über das Flottenmanagement mittels Drohnen.

Wir haben noch mehr für Sie!

Aktuelle Entwicklungen in der Branche, neue Maschinen und Anlagen, Tipps zur Betriebsführung und Erfahrungsberichte gibt es alle 14 Tage aus unseren Fachredaktionen direkt ins Postfach: nützlich, übersichtlich und auf den Punkt.
Melden Sie sich jetzt für unsere Newsletter an - schnell und kostenlos!
Asphalt & Bitumen Newsletter
 
Straßen- und Tiefbau Newsletter
 
Steinbruch und Sandgrube Newsletter
 
DSB – Die Schweizer Baustoffindustrie Newsletter
 
Wir geben Ihre Daten nicht an Dritte weiter. Die Übermittlung erfolgt verschlüsselt. Zu statistischen Zwecken führen wir ein anonymisiertes Link-Tracking durch.