Baustellen

Meilenstein beim Ausbau der A 6

Das 10,8 km lange Teilstück der wichtigen Ost-West-Verbindung zwischen den Anschlussstellen Wiesloch/Rauenberg und Sinsheim ist in Fahrtrichtung Nürnberg fertiggestellt und freigegeben worden.

Allerdings erst provisorisch: Denn für die endgültige Freigabe der Ausbaustrecke gibt’s noch genügend fertigzustellen. Stellenweise müssen noch Betongleitwände gesetzt und der Mittelstreifen gefüllt werden. Nach Abschluss dieser Arbeiten stehen auf dem Teilstück 3 Fahrstreifen zur Verfügung.

Die neue 10,8 km lange Richtungsfahrbahn Nürnberg hat eine durchgehende Gesamtbreite von 14,50 m einschließlich Standstreifen. Der Lkw-Fahrstreifen ist 3,75 m breit, die beiden Pkw-Fahrstreifen jeweils 3,50 m.

Insgesamt wurden durch den privaten Autobahnbetreiber ViA6West 185.000 t Asphalt eingebaut, 8 Regenrückhaltebecken erstellt sowie 11 Unterführungen und Brücken neu erstellt. Der Spezialasphalt ist Auf einer Länge von 3,5 km in Höhe der beiden Gemeinden Balzfeld und Dielheim wurde in beiden Fahrtrichtungen Offenproiger Asphalt eingebaut. Außerdem sorgen optisch gefällige Lärmschutzwände auf einer Länge von 2,5 km für deutlich weniger Verkehrslärm.

Begonnen hatten die aufwendigen Baumaßnahmen zum 6streifigen Ausbau der A 6 im Frühjahr 2017 mit Rodungsarbeiten. Die ursprüngliche Trasse stammt noch aus den Jahren 1964 bis 1968, als die A 6 von Mannheim nach Heilbronn auf einer Gesamtlänge von 78 km als so genannte Nordverbindung realisiert wurde.

Foto: Abbildung: Autobahndirektion Nordbayern

Archiv

Sechsstreifiger Ausbau der A 6 Nürnberg

Die Bauarbeiten am knapp sechs Kilometer langen Abschnitt der A6 zwischen den Autobahnkreuzen Nürnberg-Süd und Nürnberg-Ost können starten. Bayerns Innen- und Verkehrsminister Joachim Herrmann hat heute zusammen mit Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt symbolisch den ersten Spatenstich gesetzt.

Foto: Strassen.NRW

Baustellen

A 42: Sanierung 7 Monate früher abgeschlossen

Nach zweieinhalb Jahren Bauzeit wurde die Sanierung der Fahrbahn zwischen der Anschlussstelle Gelsenkirchen-Zentrum und dem Kreuz Essen-Nord abgeschlossen. Die 45 Mio. Euro teure Maßnahme sollte ursprünglich Ende 2020 fertiggestellt werden.

Foto: Hessen Mobil

Lärmschutz inklusive

Weiterer Abschnitt der A 4 zum Ausbau genehmigt

Der Planfeststellungsbeschluss zum Ausbau des Abschnitts bei Bad Hersfeld-West im Zuge der A 4 wurde unterzeichnet. Er enthält zahlreiche Maßnahmen zum Lärmschutz.

Foto: Abbildung: Saarlndischer Landesbetrieb fr Straenbau

Archiv

Komplettierung im Saarland

Die für die Komplettierung der A 8 verantwortlichen Mitarbeiter des Landesbetriebs für Straßenbau haben den Ausbau der Autobahn zwischen den Anschlussstellen Merzig - Wellingen und Merzig - Schwemlingen vorgestellt.

Wir haben noch mehr für Sie!

Aktuelle Entwicklungen in der Branche, neue Maschinen und Anlagen, Tipps zur Betriebsführung und Erfahrungsberichte gibt es alle 14 Tage aus unseren Fachredaktionen direkt ins Postfach: nützlich, übersichtlich und auf den Punkt.
Melden Sie sich jetzt für unsere Newsletter an - schnell und kostenlos!
Asphalt & Bitumen Newsletter
 
Straßen- und Tiefbau Newsletter
 
Steinbruch und Sandgrube Newsletter
 
DSB – Die Schweizer Baustoffindustrie Newsletter
 
Wir geben Ihre Daten nicht an Dritte weiter. Die Übermittlung erfolgt verschlüsselt. Zu statistischen Zwecken führen wir ein anonymisiertes Link-Tracking durch.