GDMB

Migura folgt auf Zuchowski

Philipp Migura hat im Oktober als Geschäftsführer der GDMB Gesellschaft der Metallurgen und Bergleute e.V. sowie der GDMB Verlag GmbH die Nachfolge von Dipl.-Ing. Jürgen Zuchowski angetreten.

Zuchowski hatte die Geschäftsstelle seit Ende 2005 geleitet. Die wirtschaftlichen Probleme zu seinem Amtsantritt konnte er innerhalb kurzer Zeit überwinden und die Gesellschaft auf eine sichere finanzielle Basis stellen, die auch langfristig Bestand hat. In den 14 Jahren als Geschäftsführer hat Zuchowski kontinuierlich die Internationalität der GDMB und insbesondere der Tagungen steigern können. Darüber hinaus hat er das technisch-wissenschaftliche Verlagsprogramm um weitere Fachpublikationen erweitert und erfolgreich die Nachwuchsinitiative GDMB 2025 koordiniert. Er setzte auch die Modernisierung der Büroinfrastruktur sowie die Sanierung des Vereinsgebäudes in Clausthal-Zellefeld um.

Migura ist für die GDMB kein Unbekannter: Im August 2004 begann er seine Ausbildung zum Verlagskaufmann bei der damaligen GDMB Informationsgesellschaft mbh. Anschließend arbeitete er von 2007 bis 2009 als Assistent der Geschäftsführung für die GDMB Gesellschaft für Bergbau Metallurgie Rohstoff- und Umwelttechnik e.V. Nach Abschluss seines wirtschaftswissenschaftlichen Studiums trat der Bachelor of Arts im Juni 2013 wieder in den Dienst der GDMB. Als Anzeigenleiter für die drei Zeitschriften World of Metallurgy – Erzmetall, World of Mining – Surface & Underground und Metall hat er erfolgreich zur Sicherung der Wirtschaftlichkeit des Verlags beigetragen und in seiner Rolle als Prokurist bereits eng mit Zuchowski zusammengearbeitet.

Fachvereinigung leitet Generationswechsel ein

Markus Lanzerath wird FBS-Geschäftsführer

Die Fachvereinigung Betonrohre und Stahlbetonrohre e.V. (FBS) leitet den Generationswechsel ein. Zum 1. März wurde Markus Lanzerath als Geschäftsführer bestellt. Im Herbst 2019 wird er die Nachfolge von Erich Valtwies antreten.

Archiv

Gudrun Lohr-Kapfer übergibt an Fritz Eckard Lang

Die diesjährige Mitgliederversammlung des Rohrleitungsbauverbandes e.V. (rbv), die am 22. April im Rahmen der Jahrestagung in Hamburg stattfand, stand ganz im Zeichen von Wahlen: Nach vier erfolgreichen Jahren an der Spitze des Verbandes schied Präsidentin Dipl.-Volksw. Gudrun Lohr-Kapfer aus dem Amt. Als Nachfolger wählten die Vertreter der rbv-Mitgliedsunternehmen einstimmig Dipl.-Ing. (FH) Fritz Eckard Lang, der dem Vorstand bereits seit 1996 als Vorsitzender der Landesgruppe Rheinland-Pfalz/Saarland und seit 2002 zudem als Vizepräsident angehört.

Archiv

Positive Zahlen – positive Stimmung

Die Mitgliederversammlung der RAL-Gütegemeinschaft Güteschutz Kanalbau fand in diesem Jahr in Düsseldorf statt. Über die Arbeit und Entwicklung der Gütegemeinschaft berichteten der Vorstandsvorsitzende, Dipl.-Ing. MBA Ulf Michel, der Obmann des Güteausschuss, Dipl.-Ing. Uwe Neuschäfer, der Beiratsvorsitzende, Dipl.-Ing. Rudolf Feickert M.A. sowie der Geschäftsführer Dr.-Ing. Marco Künster. Neben der Beschlussfassung zu Haushalt und Wirtschaftsplan standen in diesem Jahr die Wahlen der Mitglieder von Vorstand und Güteausschuss im Mittelpunkt der Veranstaltung.

Archiv

Dr. Robert Kloos wird neuer Hauptgeschäftsführer

Dr. Robert Kloos wird neuer Hauptgeschäftsführer des Bundesverbandes Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau e.V. (BGL). Kloos tritt damit zum 1. Oktober 2016 die Nachfolge von Ursula Heinen-Esser an, die nach zwei Jahren den Verband verlässt und die Geschäftsführung der neuen Bundesgesellschaft für Endlagerung übernimmt.