Foto: Foto: Ares

Archiv

Mit-Mach-Tage Kanalsanierung

Ares Datensysteme, Halle (Saale), möchte das Thema Kanalsanierung in die deutschen Ingenieurbüros bringen. Im Rahmen der „Mit-Mach-Tage Sanierung“ wird Tiefbauingenieuren interessantes Know-how vermittelt und Lösungen vorgestellt, die jeder gleich ausprobieren und mitnehmen kann.

Den Teilnehmern wird anhand praxisnaher Beispiele fachliches Wissen vermittelt, das sie direkt am Computer umsetzen können. Als wertvoll stellt sich dieses Angebot für Ingenieurbüros oder Dienstleister dar, die bisher keine oder wenig Kompetenzen in diesem Gebiet aufweisen können.

Thomas Reissig, Geschäftsführer Ares Datensysteme: „Wir wollen unseren Teilnehmern zeigen, dass trotz der Komplexität dieses Themas der Weg von der Datenzusammenstellung bis zur fertigen Sanierungsplanung einfacher ist als gedacht.“ Weiter sagt er: „Ich kenne einige Kollegen in Ingenieurbüros, die gern mehr Erfahrungen mit diesem Spezialthema hätten, um mehr Auftraggeber bedienen zu können“.

Eine 2010 von der DWA durchgeführte Umfrage zeigt: Rund ein Fünftel aller Abwasserkanäle in Deutschland weist Schäden auf, die kurz- bis mittelfristig zu sanieren sind. Aufgrund der steigenden Sanierungskosten je Meter wird das Budget für Sanierungsmaßnahmen immer knapper kalkuliert.

Die „Mit-Mach-Tage Sanierung“ finden in Halle (Saale) statt.

Archiv

Strategische Zusammenarbeit

Die Unternehmen Ares Datensysteme, Halle, und IB&T Ingenieurbüro Basedow & Tornow GmbH, Norderstedt, vereinbaren eine umfangreiche strategische Zusammenarbeit.

Archiv

Multi-Plattform-Konzept

Die Ares Datensysteme, Halle (Saale), wird neue Softwarelösungen für die Tiefbaubranche präsentieren. Der Fokus in diesem Jahr liegt bei der Bestandsdokumentation von Wasserver- und Abwasserentsorgungsnetzen.

Archiv

12. Deutscher Schlauchlinertag 2014

Am 27. März findet der 12. Deutscher Schlauchlinertag im Congress Center in Düsseldorf statt. Auf Basis des Konzepts von Dipl.-Ing. Franz Hoppe, lange Jahre in verantwortlicher Position bei der Hamburger Stadtentwässerung tätig, und von Dr.-Ing. Igor Borovsky von der Technischen Akademie Hannover, verantwortlich für Programm und Inhalte, hat der Deutsche Schlauchlinertag wesentlichen Anteil an der enorm gestiegenen Akzeptanz dieses Verfahrens. Nach mehr als vier Jahrzehnten Einsatz und permanenter technischer Weiterentwicklung hat es die Spitzenstellung unter den grabenlosen Sanierungsverfahren eingenommen. Neu ins Tagungsprogramm aufgenommen wurde das Firmenforum der Sponsoren, in dessen Rahmen Hersteller und Anwender detailliert über technische Weiterentwicklungen in den Unternehmen berichten und mit Besuchern diskutieren wollen.

Archiv

25 Jahre RAL-Gütezeichen Kanalbau

Die ersten RAL-Gütezeichen Kanalbau wurden 1990 verliehen. In diesem Jahr liegen diese ersten Verleihungen damit 25 Jahre zurück. Aus den anfänglich 38 Unternehmen sind zwischenzeitlich 2.500 geworden, die ihre Qualifikation mit dem Gütezeichen nachweisen. Waren es zunächst nur einige wenige Auftraggeber, die die Fachkunde der Bieter auf Basis der RAL-GZ 961 geprüft haben, sind es heute bundesweit mehr als 5.000 Auftraggeber und Ingenieurbüros.