Image
Das Jahrbuch erscheint zusammen mit der Dezember-Ausgabe der Zeitschrift „STRASSEN & TIEFBAU“ und zusätzlich auch als E-Magazin.
Foto: Straßen- und Tiefbau
Das Jahrbuch erscheint zusammen mit der Dezember-Ausgabe der Zeitschrift „STRASSEN & TIEFBAU“ und zusätzlich auch als E-Magazin.

In eigener Sache

Neuauflage des Jahrbuchs von „Straßen- und Tiefbau“

Im Dezember erscheint wieder das beliebte Jahrbuch der „STRASSEN & TIEFBAU“. Es bietet Ihnen einen optimalen Marktüberblick.

Das Jahrbuch erscheint zusammen mit der Dezember-Ausgabe der Zeitschrift „STRASSEN & TIEFBAU“ und zusätzlich auch als E-Magazin. Es enthält Porträts von Ausrüstern und Dienstleistern der Branche. Wann immer Neu-, Ersatz- oder Modernisierungsinvestitionen anstehen, bietet diese Ausgabe den Entscheidern einen guten Marktüberblick.

Allein die Printauflage beträgt 4.500 Exemplare und online wird es zusätzlich auf unserem Newsletter und auf baunetzwerk.biz verbreitet. Verpassen Sie keinesfalls das beliebte Nachschlagewerk, das nur einmal im Jahr erscheint. Anzeigenschluss ist am 18.11.2022.

Jedes Firmenportrait enthält die Informationen: Kernkompetenz und Zusatzleistungen des Anbieters.

Hohe Marktdurchdringung

Jahrbücher in den Fachzeitschriften „Asphalt &Bitumen“, „Steinbruch & Sandgrube“ sowie „Die Schweizer Baustoff-Industrie“ haben Tradition und dienen als Nachschlagewerk innerhalb der jeweiligen Branche.

Die Jahrbücher stoßen auf eine große Resonanz im Markt und bei den Lesern. Das Jahrbuch „STRASSEN & TIEFBAU“ bietet Ihnen einen hervorragenden redaktionellen Rahmen, neben Grundsätzlichem auch Neuigkeiten zu präsentieren. Verbunden mit den Firmendaten entsteht so für Interessenten ein „direkter“ Draht sowie schnelle Anknüpfungspunkte für persönliche und virtuelle Begegnungen.

Alle wichtigen Informationen, um im Jahrbuch der „STRASSEN & TIEFBAU“ dabei zu sein, finden Sie in unseren Mediadaten 2022 und zum Download unten aufgeführt.

Buchen auch Sie ein Firmenportrait:

  • Für nur 800,00 € + MwSt. können Sie sich eine 1/1 Seite Firmenprofil sichern.
  • Wenn Sie in der Ausgabe dazu noch eine Anzeige ab einer 1/4 Seite schalten, dann kostet Sie dieses Firmenprofil nur 400,00 € + MwSt.
  • Die Gestaltung übernehmen wir für Sie – ohne zusätzliche Kosten! Wir benötigen lediglich ein Firmen-Logo, Texte über Ihre Firma und Produkte sowie Bilder.

Integriert in der Dezemberausgabe der Fachzeitschrift STRASSEN- UND TIEFBAU oder online abrufbar.

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf:

Angelika Tjaden

Telefon: +49 (0)511 8550 2611

Mail: tjaden@schluetersche.de

Kai Burkhardt

Telefon: +49 (0)511 8550 2566

 Mail: burkhardt@schluetersche.de

Alle wichtigen Informationen rund um das Jahrbuch der „STRASSEN & TIEFBAU“ finden Sie hier.

Wir haben noch mehr für Sie!

Aktuelle Entwicklungen in der Branche, neue Maschinen und Anlagen, Tipps zur Betriebsführung und Erfahrungsberichte gibt es alle 14 Tage aus unseren Fachredaktionen direkt ins Postfach: nützlich, übersichtlich und auf den Punkt.
Melden Sie sich jetzt für unsere Newsletter an - schnell und kostenlos!
Asphalt & Bitumen Newsletter
 
Straßen- und Tiefbau Newsletter
 
Steinbruch und Sandgrube Newsletter
 
DSB – Die Schweizer Baustoffindustrie Newsletter
 
Wir geben Ihre Daten nicht an Dritte weiter. Die Übermittlung erfolgt verschlüsselt. Zu statistischen Zwecken führen wir ein anonymisiertes Link-Tracking durch.
Image
Für die Cat Minibagger 306 CR, 307.5, 308 CR, 309 CR und 310 in der Klasse 6 bis 10 Tonnen ist jetzt die Cat Maschinensteuerung in 2D oder 3D als Nachrüstung verfügbar.

Maschinensteuerung

3D auch für Minis

Die erweiterten Cat Grade-Technologien sind jetzt auch für Cat Minibagger der nächsten Generation in der 6- bis 10-Tonnen-Klasse verfügbar.

    • Baumaschinen, Kanal- und Rohrleitungsbau
Image

Fachausstellung mit begleitenden Seminaren

Neues Konzept für die Nordbau

Die Nordbau 2020 passt wegen des Corona-Virus ihr Messekonzept an. Sie ist nun als eine Fachausstellung Bau mit begleitenden Seminaren vom 9. bis 12. September 2020 konzipiert.

    • Baumaschinen, Kanal- und Rohrleitungsbau
Image
Messung der Asphalttemperatur bis auf 13 Meter Breite mit dem Temperaturmesssystem Moba Pave-IR.

TiefbauLive

Digitales für die Asphalt- und Erdbaubranche

Mit der Digitalisierung der Baustelle ergeben sich für Bauunternehmen enorme Einsparpotentiale. Durch schnelleres und effizienteres Arbeiten lässt sich für den Unternehmer wertvolle Zeit sparen, beispielsweise durch direktes Aufmessen mit der Maschine, ohne manuelles Zwischenaufmaß.

    • Asphalt, Baumaschinen, Kanal- und Rohrleitungsbau
Image
In dritter Auflage erschienen

In eigener Sache

Drittes Sonderheft „Nachhaltigkeit & Digitalisierung“ erschienen

Das diesjährige Sonderheft ist erschienen und als E-Magazin verfügbar. Wer mag, kann es sich als PDF herunterladen.

    • Baumaschinen, Baustellenmanagement, BIM, IT, Kanal- und Rohrleitungsbau