Image
Foto: Abbildung: Kennametal
Der Kopfbereich der neuen Frsmeiel ist so gestaltet, dass das gefrste Material optimal abgefhrt werden kann

Archiv

Neue Serie an Straßenfräsmeißel

„Der Road King wurde entwickelt, um den Kunden eine maximale Leistungsausnutzung ihrer Maschinen ermöglichen zu können“, so Thomas Chudowski, Senior Global Product Manager für den Bereich Straßensanierung bei Kennametal.

„Und Tests zeigen, dass durch die neue Konstruktion tatsächlich spürbare Verbesserungen erzielt werden konnten. Mit dem Road King lässt sich somit die Fräsleistung steigern,“ so Chudowki weiter.

Folgende Maßnahmen führen zu der besonderen Leistungsfähigkeit des Road King:

- Der Werkzeugkörper wurde so ausgeführt, dass die Meißel leicht in das Material eindringen können. Scheibe, Spannhülse und Haltersystem werden jedoch in deutlich geringerem Maße belastet.

- Je nach Art der anstehenden Arbeiten stehen Werkzeuge mit zahlreichen optimierten Spitzen-Ausführungen zur Verfügung: Spitzen-Typen in Kappenform oder mit Ventilsitzform, sowie unterschiedliche Größen entsprechend der verschiedenen Maschinenleistungen

- Die Härte des Grundkörpers wurde erhöht, um die Verschleißfestigkeit zu verbessern.

- Durch die Nuten im Grundkörper wird das Rotationsverhalten verbessert. Damit sinkt der Verschleiß an den Spitzen.

- Der Kopfbereich der Fräsmeißel ist so gestaltet, dass das gefräste Material optimal abgeführt werden kann. Dadurch kann sich weniger Feinmaterial zwischen der Spannhülse und dem Meißelschaft ansammeln.

- Durch den breiten Kragen ist der Halter bestens geschützt.

Darüber hinaus verfügt Kennametal über eine jahrzehntelange Erfahrung in der Konstruktion und Herstellung von Walzensystemen. Neben den Straßenfräswalzen umfasst das Produktangebot ein komplettes Meißelportfolio, Halter und Haltersysteme in den unterschiedlichsten Ausführungen und für die verschiedensten Einsatzbereiche. Neben sogenannten Anschweißhaltern stehen auch Schnellwechsel-Werkzeugsysteme zur Verfügung, die ohne Schraubverbindung auskommen.

Wir haben noch mehr für Sie!

Aktuelle Entwicklungen in der Branche, neue Maschinen und Anlagen, Tipps zur Betriebsführung und Erfahrungsberichte gibt es alle 14 Tage aus unseren Fachredaktionen direkt ins Postfach: nützlich, übersichtlich und auf den Punkt.
Melden Sie sich jetzt für unsere Newsletter an - schnell und kostenlos!
Asphalt & Bitumen Newsletter
 
Straßen- und Tiefbau Newsletter
 
Steinbruch und Sandgrube Newsletter
 
DSB – Die Schweizer Baustoffindustrie Newsletter
 
Wir geben Ihre Daten nicht an Dritte weiter. Die Übermittlung erfolgt verschlüsselt. Zu statistischen Zwecken führen wir ein anonymisiertes Link-Tracking durch.
Image

Fräsmeißel

Kennametal leitet Umstrukturierungsmaßnahmen ein

Die amerikanische Kennametal Inc. hat mehrere Umstrukturierungsmaßnahmen angekündigt, die eine schlankere Unternehmensstruktur sowie eine bessere Positionierung des Unternehmens für langfristiges profitables Wachstum ermöglichen.

    • Asphalt, Fräsen
Image

Fräsdienstleistungen

SAT Straßensanierung GmbH baut ihre bundesweite Präsenz aus

Eine Übernahme ermöglicht der SAT Straßensanierung GmbH ihre Fräs-Dienstleistungen in Niedersachsen und im nördlichen NRW/Ruhrgebiet besser anbieten zu können.

    • Asphalt, Fräsen, Unternehmen
Image

Archiv

Teurer Schreibfehler

Im Leistungsverzeichnis für eine Straßensanierung ist der Vergabestelle in der Position „Abbruch der alten Asphaltdecke“ ein verhängnisvoller Schreibfehler unterlaufen. Statt 3.600 m² waren dort nur 2,6 m² angegeben.

    • Archiv
Image
Zum Abschluss der Sanierung von fünf Straßen im Industriegebiet Peute in Hamburg-Veddel baut die Strabag AG im Auftrag der HPA ihre luftreinigende und lärmmindernde ClAir Asphalt-Deckschicht ein.

Lärm- und Umweltschutz

ClAir Asphalt für Hamburg Port Authority

Bei einem Straßensanierungsprojekt der Hamburg Port Authority (HPA) im Industriegebiet Peute in Hamburg Veddel legten die Verantwortlichen einen Fokus auf umweltschonende Nachhaltigkeit.

    • Asphalt, Straßenerhaltung, Zusätze