Image
Bei den Liebherr Mining-Assistenzsystemen handelt es sich um fortschrittliche Onboard-Produkte und -Anwendungen, die den Fahrer dabei unterstützen sollen, durch Analysen effizienter zu werden.
Foto: Liebherr
Bei den Liebherr Mining-Assistenzsystemen handelt es sich um fortschrittliche Onboard-Produkte und -Anwendungen, die den Fahrer dabei unterstützen sollen, durch Analysen effizienter zu werden.

Liebherr

Neues fürs Mining

Liebherr Mining wird einen brandneuen Mining-Hydraulikbagger der Mittelklasse mit zur bauma bringen. Ebenfalls zu sehen sein wird der T 274 mit einer Vorführung des Trolley-Assistenzsystems.

Der neu vorgestellte T 274, ein 305 Tonnen schwerer Muldenkipper, wird im Mittelpunkt der Ausstellungsfläche von Liebherr Mining stehen. Der T 274 wurde auf Basis langjähriger Erfahrung in der Entwicklung von Muldenkippern konzipiert und stetig angepasst. Der Truck ist eine 305-t-Maschine, die mit schnellen Zykluszeiten, höheren Produktionsraten, niedrigem Kraftstoffverbrauch und geringen Kosten pro Tonne überzeugt. Für den T 274 und die gesamte Produktlinie der Liebherr Mining-Trucks sind zahlreiche Optionen verfügbar - darunter das Trolley Assist System und die nächste Generation interoperabler Lösungen für die Maschinenautomatisierung, die beide auf der bauma 2022 gezeigt werden.

Das Trolley Assist System von Liebherr nutzt ein Oberleitungsstromsystem, um das elektrische Antriebssystem der Maschine mit dem Stromnetz einer Mine zu verbinden – dieses wird von der vom Kunden gewählten Energiequelle gespeist. Das Trolley Assist System bietet eine höhere Produktivität der Fahrzeugflotte und die Möglichkeit, bei gleichbleibender Jahresproduktion, die Flottengröße so, im Vergleich zur Arbeit mit Standardtrucks, zu reduzieren. Das Potenzial für eine deutliche Verringerung des Dieselverbrauchs und der CO2-Emissionen des Fuhrparks zeigt, dass das Trolley Assist System ein effektiver erster Schritt auf dem Weg zu emissionsfreien Minen der Zukunft ist. Mit 56 Liebherr-Trucks, die mit dem Trolley Assist System ausgestattet und derzeit in drei Minen im Einsatz sind, liefert Liebherr bereits umfassende Felderfahrung.

Digitalisierung für den Tagebau

Zu den vorgestellten Technologieprodukten für Miningbagger gehören der Truck Loading Assistant (Muldenkipper-Ladeassistent), Produkte zum Performance Monitoring und Application Severity Analyse (Leistungsüberwachung und zur Analyse des Schweregrads der Anwendung), Liebherr Power Efficiency und der Bucket Filling Assistant (Löffelfüllassistent), der den ersten Schritt in Richtung Baggerautomatisierung darstellt. Für Laster zeigt Liebherr Mining das Trolley Guidance System, das Crusher Guidance System und autonome Transportlösungen. Messebesucher können das branchenweit erste offene Protokoll von Liebherr kennenlernen, das die nächste Generation von vollständig kompatiblen autonomen Transportlösungen ermöglicht.

Die digitale Plattform von Liebherr, die unterstützende Produkte für Assets, Operations & Maintenance umfasst, wird im Technologiepavillon zu sehen sein. Diese Produkte nutzen maschinell generierte Daten zur Bereitstellung von Empfehlungen und Einblicken, um Flottenverfügbarkeit, Leistung und Maschinenzustand zu optimieren und die Wartungserfahrung für den Kunden zu verbessern. (US/RED)

Image
Die T 274 ist eine echte 305-Tonnen-Maschine, die schnelle Zykluszeiten, höhere Produktionsraten, geringen Kraftstoffverbrauch und niedrige Kosten pro Tonne bietet.
Foto: Liebherr
Die T 274 ist eine echte 305-Tonnen-Maschine, die schnelle Zykluszeiten, höhere Produktionsraten, geringen Kraftstoffverbrauch und niedrige Kosten pro Tonne bietet.

Wir haben noch mehr für Sie!

Aktuelle Entwicklungen in der Branche, neue Maschinen und Anlagen, Tipps zur Betriebsführung und Erfahrungsberichte gibt es alle 14 Tage aus unseren Fachredaktionen direkt ins Postfach: nützlich, übersichtlich und auf den Punkt.
Melden Sie sich jetzt für unsere Newsletter an - schnell und kostenlos!
Asphalt & Bitumen Newsletter
 
Straßen- und Tiefbau Newsletter
 
Steinbruch und Sandgrube Newsletter
 
DSB – Die Schweizer Baustoffindustrie Newsletter
 
Wir geben Ihre Daten nicht an Dritte weiter. Die Übermittlung erfolgt verschlüsselt. Zu statistischen Zwecken führen wir ein anonymisiertes Link-Tracking durch.