Foto: Foto: Trimble

Archiv

Offizieller Technologiepartner

Trimble wurde als offizieller Technologie-Partner für die 2015 Roadshow von Liebherr ausgewählt. Die Roadshow startet Anfang April mit fünf Stationen in Österreich und der Tschechischen Republik.

An jeder Station erhalten die Besucher die Möglichkeit, die neuesten, mit dem Trimble GCS900 Grade Control System und dem Trimble Loadrite-Wiegesystem ausgestatteten Liebherr-Maschinen selbst zu testen.

Durch die Einführung von 3D-Maschinenkontrollsystemen im Jahr 1995 gelang Trimble eine der Veränderungen im Bereich Erdarbeiten überhaupt. Das Trimble GCS900 System ist ein Maschinensteuerungssystem, das alle Entwurfsinformationen sowie Echtzeit-Abtrags-/ Auftragsdaten in der Kabine anzeigt. Das System verwendet verschiedene Technologien wie GNSS, GPS, Laser, Ultraschall oder auch Totalstationen, um Schild oder Schaufel in Echtzeit zu positionieren. So können die Aushubarbeiten sicherer und ohne Absteckpflöcke durchgeführt werden – sogar nachts! Materialüberschuss wird deutlich reduziert und die Produktivität und Wirtschaftlichkeit der ausführenden Baufirma erheblich gesteigert.

Trimble wird das GCS900 Grade Control System auf einer Trimble Ready Liebherr PR736-Planierraupe demonstrieren. Bei Liebherr-Maschinen mit der Trimble Ready-Option werden die Basiskomponenten vor der Auslieferung der Maschine installiert. Später müssen nur noch die Hauptkomponenten montiert werden. Die Trimble Ready-Option ist aktuell verfügbar für die Liebherr-Panierraupen PR714, PR724, PR736 und PR754.

Das Trimble Loadrite-Wiegesystem für Bagger liefert Maschinenführern, Baustellenleitern und Projektmanagern präzise Angaben zu den bewegten Lasten. Dies ermöglicht die optimale Auslastung der Maschinen und die präzise Erfassung aller Beladungen. Das Trimble Loadrite-System wird auf einer Liebherr-Materialumschlagmaschine LH 35 M demonstriert.

Die Liebherr Roadshow bietet zentral-europäischen Bauunternehmen die Möglichkeit, Trimble Connected Site-Systeme live auf einer Vielzahl von Liebherr-Maschinen zu erleben. Besucher erhalten Gelegenheit, die Systeme selbst zu testen und im Gespräch mit Fachleuten zu erfahren, wie Connected Site-Lösungen von Trimble am besten eingesetzt werden können, um alle Tätigkeiten auf der Baustelle und im Büro umfassend zu optimieren und zu integrieren und dadurch eine höhere Planungssicherheit und größere Produktivität zu erreichen.

Live-Vorführungen rund um die Maschinensteuerung erwarten die Besucher der Roadshow 2019.

Roadshow zu digitalen Technologien

Topcon macht die Branche schlau

Im Rahmen einer Roadshow in Bayern möchte Topcon Anwendern das notwendige Rüstzeug für digitale Technologien für den Infrastrukturausbau vermitteln. Start ist im Oktober.

Archiv

Maschinensteuerungssystem für Radlader

Trimble stellte die Version 12.81 des Trimble GCS900 Grade Control Systems vor. Die neue Version erweitert die Bandbreite der unterstützten Maschinen nun auch auf Radlader.

Archiv

JCB-Roadshow 2015 zeigt Baumaschinen hautnah

Diese Show kann sich sehen lassen: Rund 2.500 Besucher kamen zu der Roadshow 2015 von JCB. An sechs Stationen, von Berlin bis nach Göppingen quer über das Bundesgebiet verteilt, informierte sich das begeisterte Fachpublikum über die neuen Kompakt-Maschinen und prüfte diese auch gleich vor Ort auf Herz und Nieren.

Archiv

Weltpremiere der PR 746 und PR 756

Liebherr präsentiert in seiner Sparte Erdbewegung zwei Weltpremieren. Der Hersteller erweitert damit das Programm der Planierraupen-Generation 6 um die Modelle PR 746 Litronic und PR 756 Litronic. Somit bietet das Unternehmen, mit der auf der Bauma 2013 vorgestellten PR 736 Litronic, drei Planierraupen, welche die Emissionsrichtlinien der Stufe IV/Tier 4f erfüllen.