Image
Foto: Abbilung: Niederschsisches Landesamt
Der 1. Abschnitt der A 20 verluft mit einer Lnge von rund 13 km zwischen der A 28 bei Westerstede und der A 29 bei Jaderberg

Archiv

Planfeststellungsverfahren beginnt

Die Planung der neuen Autobahn 20 geht voran: Das Planfeststellungsverfahren für den 13 km langen Abschnitt zwischen Westerstede und Jaderberg (Abschnitt 1) wird in Kürze eingeleitet. Dies teilte der Geschäftsbereich Oldenburg der Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr mit.

Im Planfeststellungsverfahren werden die Unterlagen öffentlich ausgelegt und die betroffene Öffentlichkeit erhält Gelegenheit, Einwendungen vorzubringen. Die Auslegungen erfolgen in den betroffenen Gemeinden. Gleichzeitig werden auch alle Planunterlagen auf den Internetseiten der Landesbehörde veröffentlicht, so dass auch die weitere Öffentlichkeit Zugang zu der Planung und der Einwendungsmöglichkeit erhält. Der Geschäftsbereich Oldenburg bietet zuvor in den betroffenen Gemeinden noch öffentliche Informationsabende an, bei denen die Planungen vorgestellt werden.

Der 1. Abschnitt der A 20 verläuft mit einer Länge von rund 13 km zwischen der A 28 bei Westerstede und der A 29 bei Jaderberg. Die geplante Neubaustrecke beginnt mit einem planfreien Knotenpunkt (Autobahndreieck) mit der A 28, durchquert anschließend das Waldgebiet Garnholt und wird bei Dringenburg durch eine Anschlussstelle mit der L 824 verknüpft. Rund 2 km nordöstlich der Anschlussstelle ist eine PWC-Anlage (Parkplatz mit WC) vorgesehen. Am Ende des Abschnittes wird die A 29 planfrei gekreuzt (Autobahnkreuz).

Mit der Bestimmung der Linienführung im Jahr 2010 hat das Bundesverkehrsministerium für die geplante „Küstenautobahn" A 20 die Variante „West 3" festgelegt. Der Vorentwurf wurde im Frühjahr 2012 dem Bundesverkehrsministerium zur Genehmigung übersandt. Der entsprechende Gesehen-Vermerk des Ministeriums datiert vom 22. November 2013.

Wir haben noch mehr für Sie!

Aktuelle Entwicklungen in der Branche, neue Maschinen und Anlagen, Tipps zur Betriebsführung und Erfahrungsberichte gibt es alle 14 Tage aus unseren Fachredaktionen direkt ins Postfach: nützlich, übersichtlich und auf den Punkt.
Melden Sie sich jetzt für unsere Newsletter an - schnell und kostenlos!
Asphalt & Bitumen Newsletter
 
Straßen- und Tiefbau Newsletter
 
Steinbruch und Sandgrube Newsletter
 
DSB – Die Schweizer Baustoffindustrie Newsletter
 
Wir geben Ihre Daten nicht an Dritte weiter. Die Übermittlung erfolgt verschlüsselt. Zu statistischen Zwecken führen wir ein anonymisiertes Link-Tracking durch.
Image

A 14

Planfeststellungsverfahren abgeschlossen

Mitte Februar wurde das Planfeststellungsverfahren für den nördlichsten Abschnitt des A-14-Lückenschlusses (Magdeburg-Schwerin) auf dem Boden von Sachsen-Anhalt abgeschlossen.

    • Baustellen, Genehmigungsverfahren
Image

Archiv

Planfeststellungsverfahren für Rheinbrücke beantragt

Die Straßen.NRW-Regionalniederlassung Rhein-Berg hat bei der Kölner Bezirksregierung die Eröffnung des Planfeststellungsverfahrens für den Neubau der Leverkusener Rheinbrücke beantragt.

    • Archiv
Image

Archiv

Planfeststellungsverfahren für A 643 eingeleitet

Der rheinland-pfälzische Landesbetrieb Mobilität hat die Unterlagen für den 6streifigen Ausbau der A 643 zwischen Mainz-Mombach und Mainz-Gonsenheim an die zuständige Genehmigungsbehörde übergeben. Damit kann das Planfeststellungsverfahren starten.

    • Archiv
Image
Der geplante Verlauf des 1. Bauabschnitts

Baustellen

Bundesverwaltungsgericht kippt Weiterbau der A 20

Das Bundesverwaltungsgericht erklärte den Planfeststellungsbeschluss für den Neubau des 1. Abschnitts der A 20 von der A 28 bei Westerstede bis zur A 29 bei Jaderberg für rechtswidrig und nicht vollziehbar.

    • Baustellen