Neue vorwärtslaufende und reversierbare Vibrationsplatten erweitern das Portfolio
Foto: Dynapac

bauma

Premiere für Dynapacs leichte Verdichtungstechnik

Auf der bauma zeigt Dynapac das um neue vorwärtslaufende und reversierbare Vibrationsplatten erweiterte Portfolio.

Inhaltsverzeichnis

Stampfer für die Ewigkeit

Dynapac Stampfer, die DR Reihe, verfügen über mehrstufige Kraftstoff- und Luftfilter. Damit kann der Honda GXR120, ein maßgeschneiderter Motor für Stampfer, maximale Leistung erbringen. Der Viertakt-Benzinmotor hält die Emissionen gering. Der Bedienkomfort wird außerdem durch den vibrationsgedämpften Griff, der einfaches Manövrieren ermöglicht, erhöht.

Vibrationsplatten, die Hände schonen

Dank der Komfortgriffe der Dynapac Vibrationsplatten entgehen Anwender der Dokumentationspflicht, da das Hand-Arm-Vibrationsniveau (HAV) durch den Einsatz diverser Dämpfungselemente unterhalb der strengen Auflagen gehalten wird. Der Komfortgriff liegt gut in der Hand

Von den kompakten 50 kg vorwärtslaufenden Vibrationsplatten, der DFP Reihe, bis zu den reversierbaren Platten, der DRP Reihe, werden alle Dynapac Vibrationsplatten mit einem Honda-Benzinmotor oder einem Hatz-Dieselmotor angetrieben. Auf der bauma wird die erweiterte Reihe mit sieben zusätzlichen Modellen, inklusive 500 und 700 kg reversierbare Vibrationsplatten, zu sehen sein.

Doppelvibrationswalze mit hoher Produktivität

Um die Anzahl der Übergänge zu reduzieren, verfügt die handgeführte Doppelvibrationswalzen DTR75 über individuelle Vibrationselemente in jeder Bandage. Da die Walze auch mit einem Doppelbandagenantrieb ausgestattet ist, kann sie auch mit hoher Geschwindigkeit betrieben werden.

D.ONE – der erprobte Grabenprofi

Der Dynapac D.ONE, auch „Trench Setter“ genannt, ist eine knickgelenkte und funkferngesteuerte Grabenwalze. Der Bediener bleibt auch in tiefen Gräben in Verbindung mit dem D.ONE. Die Konnektivität wird auch nicht durch intensive Witterungsverhältnisse beeinträchtigt, so dass sich der Bediener voll und ganz auf seine Arbeit konzentrieren kann. Eine unterbrechungsfreie Verbindung und das „Active Zone“ System (AZS), eine Funktion, die die Maschine stoppt, wenn sich eine Person in unmittelbarer Nähe befindet, gewährleisten eine sichere Arbeitsumgebung.

Foto: Foto: Zeppelin

Archiv

Kooperation bei handgeführter Verdichtungstechnik

Zeppelin hat nun auch den Vertrieb von 15 Baugeräten wie Stampfer, vorwärtslaufende und reversierbare Vibrationsplatten mit einer Kraft von 11 bis 110 kN aus dem Hause Wacker Neuson übernommen. Am Design ist die neue Zusammenarbeit abzulesen – die Geräte werden im Zeppelin-Layout geliefert.

Foto: Weber MT

Bauma

Weber MT: Mehr Bedienkomfort auf der Baustelle

Mit einer neuen, 60 kg leichten Vibrationsplatte (CF 1) und dem Bodenverdichter CR 1 Hd legt Weber MT, Bad Laasphe, den Fokus u.a. auf Qualität durch mehr Bedienkomfort. Außerdem zeigt der Hersteller Produktstudien mit Null-Emissionen dank Akku-Technik.

Foto: Wacker Neuson

Elektroantriebe

Emissionsfrei Verdichten mit Wacker Neuson

Wacker Neuson hat die Möglichkeiten zur emissionsfreien Verdichtung erweitert: Neu im Programm sind der Akkustampfer AS60e, die Akkuplatte AP2560e sowie ein tragbares Hochfrequenz-Innenrüttlersystem, bei dem der Akku in einen Rucksack integriert wurde.

Foto: Foto: HCME

Archiv

Hitachi erweitert das Produktprogramm:

Hitachi Construction Machinery (Europe) NV (HCME) erweitert das Produktprogramm: Der Baumaschinenhersteller nutzte die International Rental Exhibition 2014 in Amsterdam, um eine neue Reihe von Verdichtungsgeräten vorzustellen. HCME präsentierte den Besuchern gleich zu Messebeginn am 24. Juni seine umfassende Palette an Stampfern, Rüttelplatten und Walzen.

Wir haben noch mehr für Sie!

Aktuelle Entwicklungen in der Branche, neue Maschinen und Anlagen, Tipps zur Betriebsführung und Erfahrungsberichte gibt es alle 14 Tage aus unseren Fachredaktionen direkt ins Postfach: nützlich, übersichtlich und auf den Punkt.
Melden Sie sich jetzt für unsere Newsletter an - schnell und kostenlos!
Asphalt & Bitumen Newsletter
 
Straßen- und Tiefbau Newsletter
 
Steinbruch und Sandgrube Newsletter
 
DSB – Die Schweizer Baustoffindustrie Newsletter
 
Wir geben Ihre Daten nicht an Dritte weiter. Die Übermittlung erfolgt verschlüsselt. Zu statistischen Zwecken führen wir ein anonymisiertes Link-Tracking durch.