Image
Iro-wegener.jpeg
Foto: Volker Müller
Prof. Dipl.-Ing. Thomas Wegener bleibt der Motor des Rohrleitungsforums.

Iro-Motor geht in Teil-Ruhestand

Prof. Wegener: Voller Fokus aufs Rohrleitungsforum

Mit 64 Jahren gibt Prof. Dipl.-Ing. Thomas Wegener einen Teil seiner Aufgaben ab. Fortan fokussiert er sich total auf seine Aufgaben als Vorstandsmitglied des Instituts für Rohrleitungsbau an der FH Oldenburg e.V. sowie auf die des Geschäftsführers der Iro GmbH.

Zum 1. März wurde Wegener als Vizepräsident für Forschung, Transfer, Gleichstellung und Weiterbildung der Jade Hochschule in den Ruhestand verabschiedet. Seinen anderen Aufgaben wird er wie bisher nachkommen. So werden im Institut die planerischen, betrieblichen und baulichen Themen aus dem Rohrleitungsbau in der Forschung und kooperativen Entwicklung intensiviert sowie insbesondere auch Weiterbildungsformate und Wissensportale vorbereitet und für Interessierte durchgeführt.

Vorbereitung auf das 35. Forum

Als Flaggschiff aller Transferveranstaltungen wird die Ausrichtung des Oldenburger Rohrleitungsforums weiterhin im Fokus stehen – eine traditionelle Veranstaltung, die in jedem Frühjahr in der Tiefbau-Branche für Beachtung sorgt. Vor allem mit Blick auf den Corona-bedingten Ausfall der diesjährigen 35. Auflage arbeiteten Prof. Wegener und sein Team bereits jetzt an einem schlagkräftigen Programm für die geplante Neuauflage am 27. und 28. Januar 2022.

Viele Verdienste als Vizepräsident

Sein Nachfolger als Vizepräsident der Jade Hochschule ist Prof. Dr. Holger Saß. Nach Aussage von Prof. Dr. Manfred Weisensee hat Wegener die Hochschule vor allem in strategisch wichtigen Bereichen vorangebracht. Insbesondere hob der Hochschulpräsident ein internes Programm für kooperative Promotionen, den Erfolg der Innovativen Hochschule, die Akkreditierung als Familiengerechte Hochschule sowie die Neuaufstellung des Zentrums für Weiterbildung hervor. „Davon wird die Hochschule noch lange profitieren und dafür gebührt ihm unser großer Dank“, so Weisensee.

Prof. Thomas Wegener musste das Forum absagen und blickt nun zuversichtlich auf das Jahr 2022.

Iro sagt Veranstaltung ab

Oldenburger Rohrleitungsforum fällt aus

Ein weiterer Corona-bedingter Tiefschlag: Das 35. Oldenburger Rohrleitungsforum fällt aus. Die bereits verschobene Veranstaltung wurde nun definitiv vom Iro abgesagt.

Der Coradia I-Lint ist eine Lösung für emissionsfreien Schienenverkehr, die Wasserstoff als alternative Energiequelle verwendet.
Foto: Alstom/René Frampe

12. bis 14. Februar 2020

34. Oldenburger Rohrleitungsforum: Kabelleitungsbau und Energiewende

Zum 34. Mal findet vom 12. bis 14. Februar 2020 das Oldenburger Rohrleitungsforum statt. Erstmals stehen die Energiewende und der Kabelleitungsbau im Fokus.

Zwar etwas wehmütig, doch insgesamt positiv sieht Prof. Dipl.-Ing. Thomas Wegener dem Oldenburger Rohleitungsforum entgegen.
Foto: Volker Müller

Neuer Ort, anderer Termin

35. Oldenburger Rohrleitungsforum 2021

Vieles neu beim traditionellen Rohrleitungsforum in Oldenburg. Wegen Corona wird der Termin auf den 15. und 16. April verschoben, und das Forum zieht in die Weser-Ems-Hallen.

Wir haben noch mehr für Sie!

Aktuelle Entwicklungen in der Branche, neue Maschinen und Anlagen, Tipps zur Betriebsführung und Erfahrungsberichte gibt es alle 14 Tage aus unseren Fachredaktionen direkt ins Postfach: nützlich, übersichtlich und auf den Punkt.
Melden Sie sich jetzt für unsere Newsletter an - schnell und kostenlos!
Asphalt & Bitumen Newsletter
 
Straßen- und Tiefbau Newsletter
 
Steinbruch und Sandgrube Newsletter
 
DSB – Die Schweizer Baustoffindustrie Newsletter
 
Wir geben Ihre Daten nicht an Dritte weiter. Die Übermittlung erfolgt verschlüsselt. Zu statistischen Zwecken führen wir ein anonymisiertes Link-Tracking durch.