Foto: KAO Chemicals

Additive

Rejuvenatoren von KAO Chemicals erlauben hohe Zugaberaten beim Asphaltrecycling

KAO Chemicals Europe bringt mit der Produktreihe Danox RAP eine neue Serie von Verjüngungsmitteln auf den Markt, die speziell für die Wiederverwendung von Asphalt entwickelt wurden.

Inhaltsverzeichnis

In Deutschland übernimmt den Vertrieb der internationale Chemiedistributor Nordmann, der sich freut, seinen Kunden mit den Additiven der Danox RAP-Serie innovative und umweltfreundliche Produkte anbieten zu können.

Durch die Wiederverwendung von ausgebauten Asphaltbelägen werden Abfälle vermieden, Ressourcen geschont und die Umwelt geschützt. Bau, Instandhaltung und Erneuerung von Verkehrsflächen nehmen weltweit zu. Die vielen Tonnen Asphalt, die von bestehenden Verkehrsflächen entfernt werden, werden jedoch noch allzu oft als Abfall entsorgt. Um dieses Umweltproblem zu lösen, müssen ausgebaute Asphalte einer Wiederverwendung zugeführt werden. Dies ist technisch nicht unproblematisch, da das im ausgebauten Asphalt befindliche Bitumen aufgrund von Oxidationsprozessen gealtert ist. Somit weist das Bindemittel eine erhöhte Steifheit, Rissneigung, geringere Ermüdungsbeständigkeit und niedrigere Resistenz gegenüber tiefen Temperatur usw. aus.

Die Eigenschaften

Die Produkte der „Danox RAP-Serie“ wirken als Verjüngungsmittel bei der Rückgewinnung gealterter Beläge und erlauben zudem hohe Zugaberaten im neuen Asphaltmischgut. Die Serie wurde so konzipiert, dass sie die negativen Auswirkungen bei der Zugabe von recyceltem Asphalt bei Herstellung und Einbau verhindern. Im Gegensatz zu anderen Arten von Additiven, die während des Mischvorgangs verdampfen, verbleiben die Additive der Danox RAP-Serie im Asphaltmischgut.

Die Vorteile:

  • Verbesserung der Mischkompatibilität zwischen recyceltem und neuem Asphaltmischgut und steuerbare Steifigkeit des neuen Asphaltmischgutes,
  • Verbesserung der Verarbeitbarkeit des Asphaltmischgutes, ohne die Beständigkeit gegen bleibende Verformung zu beeinträchtigen und Wiederherstellung der Eigenschaften (insbesondere der Flexibilität) der ursprünglichen Asphaltmischung,
  • Reduzierung der Viskosität und damit Verbesserung der Mischbarkeit und der Verarbeitbarkeit
  • biologisch abbaubar, ungiftig und ein hoher Flammpunkt für die sichere Handhabung.

Die Verwendung der Additive aus der Danox RAP-Serie ermöglicht also einen höheren Recyclinganteil in den neuen Asphaltmischungen, wodurch Ausbauasphalte, die sonst entsorgt worden wären, wiederverwendet werden können. Dies zieht wirtschaftliche Einsparungen und ökologische Vorteile nach sich.

Teil eines Ganzen

Die Entwicklung der „Danox RAP-Serie“ mit ihren offensichtlich positiven Auswirkungen auf die Umwelt ist ein Fortschritt in der Strategie und dem Engagement von KAO Chemicals Europe. Seit der Gründung der Gruppe im Jahr 1887 konzentriert sich ihre Tätigkeit auf die Bedürfnisse der Kunden sowie auf nachhaltige Entwicklungen weltweit.

Die Strategie der KAO Chemicals Group für Umwelt, Soziales und Governance (ESG) wurde unter Berücksichtigung globaler Trends und Standards entwickelt, die dem Unternehmen helfen, auf die Bedürfnisse des Planeten zu reagieren. Auf diese Weise werden Maßnahmen so konzipiert und umgesetzt, dass sie zu den Zielen der Vereinten Nationen für nachhaltige Entwicklung (SDGs) beitragen und zur Entwicklung einer gesünderen Gesellschaft in einer nachhaltigen Welt beitragen. Die Entwicklung der „Danox RAP-Serie“ steht im Einklang mit dieser Philosophie und trägt dazu bei, Abfall zu minimieren und die Auswirkungen der weltweiten Bautätigkeiten zu verringern.

Erfolgreiche Partnerschaft

Kao Chemicals Europe ist eine Tochtergesellschaft im Chemiezweig des Weltkonzerns KAO. Das Chemiegeschäft bietet eine Reihe von Produkten an, darunter Oleochemikalien und Derivate, Tenside, Hochleistungspolymere und Duftstoffe. Kao Chemicals Europe ist verfolgt während des gesamten Lebenszyklus seiner Produkte einen verantwortungsvollen Umgang mit der Umwelt sowie mit Gesundheit und Sicherheit.

Langjähriger Vertriebspartner ist Nordmann. Nordmann gehört zu den führenden internationalen Unternehmen in der Chemiedistribution. Mit Tochtergesellschaften in Europa, Asien und Nordamerika vertreibt Nordmann weltweit natürliche und chemische Rohstoffe, Zusatzstoffe und Spezialchemikalien. Als Vertriebs- und Marketingorganisation ist Nordmann dabei das Bindeglied zwischen Lieferanten aus aller Welt und Kunden in der verarbeitenden Industrie. Nordmann beschäftigt 460 Mitarbeiter und erzielte im Jahr 2019 einen Umsatz von gut 440 Mio. Euro.

Weiterführende Informationen:

Wir haben noch mehr für Sie!

Aktuelle Entwicklungen in der Branche, neue Maschinen und Anlagen, Tipps zur Betriebsführung und Erfahrungsberichte gibt es alle 14 Tage aus unseren Fachredaktionen direkt ins Postfach: nützlich, übersichtlich und auf den Punkt.
Melden Sie sich jetzt für unsere Newsletter an - schnell und kostenlos!
Asphalt & Bitumen Newsletter
 
Straßen- und Tiefbau Newsletter
 
Steinbruch und Sandgrube Newsletter
 
DSB – Die Schweizer Baustoffindustrie Newsletter
 
Wir geben Ihre Daten nicht an Dritte weiter. Die Übermittlung erfolgt verschlüsselt. Zu statistischen Zwecken führen wir ein anonymisiertes Link-Tracking durch.