Foto: Relok

Onlinemarktplatz

Relok flächendeckend in Deutschland verfügbar

Relok, der Onlinemarktplatz für Boden, Bauschutt und Schüttgüter, ist nunmehr flächendeckend in Deutschland verfügbar. Der Marktplatz war im 1. Quartal dieses Jahres in Nordrhein-Westfalen mit 750 Standorten an den Start gegangen.

Mit nunmehr über 4.800 Standorten und 30.000 Produkten für die Entsorgung von Bauabfällen und Beschaffung von Schüttgütern entsteht laut Unternehmensangaben das größte Netzwerk in Deutschland. Ziel sei es den Alltag von Kalkulatoren, Einkäufern und Bauleitern zu vereinfachen. Diese können sich als Plattformnutzer untereinander und mit lokalen Lieferanten vernetzen. Sowohl suchende als auch liefernde Unternehmen sollen durch die automatisierte und digitalisierte Bearbeitung von Angebotsanfragen mehr Transparenz gewinnen. Bei Angeboten, Verträgen und Bestellungen über Relok könnten beide Seiten viel Zeit und Geld sparen.

Lukas Hamelmann

Software

Neues Tool für optimierte Bauabläufe

Startup will mit Plattform Bauabläufe und Handling von Materialen verbessern.

Archiv

Generalprobe für Wissensnetzwerk Zement – Kalk – Beton

Das Wissensnetzwerk ist eine Internet-Plattform zur beruflichen Bildung in der Steine-Erden-Industrie. Es soll nun in der Praxis getestet werden.

Kredite

Finanzierung: Nicht auf die Bank schieben

Bei der Finanzierung von Baumaschinen lässt man Deutschlands wichtigste Firmen oft im Stich. Statt Banken sind die Maschinenhersteller selbst zur Stütze der Finanzierung geworden.

Archiv

Finanzieren - aber richtig!

Auf Festtagsveranstaltungen loben selbst Spitzenpolitiker die kleinen und mittleren Unternehmen (KMU). Doch beim Tagesgeschäft und vor allem bei der Finanzierung lässt man Deutschlands wichtigste Firmen meist im Stich. Unsere Autoren erklären, wie sich Baumaschinen und Anlagen trotzdem finanzieren lassen.