Foto: Foto: privat

Archiv

Richtiges Auftreten erlernen

Zwei Seminarreihen, die sich direkt an Unternehmen der Gewinnungsindustrie wenden, vermitteln Handwerkszeug zum Umgang mit Kunden, Verbänden und der Presse.

Die Unternehmen der Rohstoffindustrie stehen im Fokus der Medien, der politischen Öffentlichkeit, der Verbände oder der Politik und werden nicht selten äußerst kritisch beäugt. Wenn Presse oder Verbände plötzlich mit bohrenden Fragen oder Vorwürfen vor der Tür stehen oder sich in der Öffentlichkeit negativ äußern, fühlen sich viele Unternehmen überfordert. Wer einen guten Umgang mit Pressevertretern pflegt, kann die Medien hingegen für sich und die eigenen positiven Botschaften nutzen.  

Das Thema „Medien und Öffentlichkeit“ hat der Verband der Bau- und Rohstoffindustrie e.V. (vero) gemeinsam mit Media Concept  bereits vor einigen Jahren in sein Seminarprogramm aufgenommen. Das zweitägige Seminar vermittelt den Teilnehmern, wie sie präventiv und sinnvoll mit der Öffentlichkeit kommunizieren und Krisensituationen meistern können. Individuelle Trainings vor laufender Kamera und in Rollenspielen. Filmbeispiele, Insiderkniffe und Hinweise vom Profi komplettieren das Coaching.

Disponenten- und Vertriebstraining

Fortgesetzt wird auch das Disponenten- und Vertriebstraining nach dem erfolgreichen Start der Seminarreihe im vergangenen Jahr. Im Mittelpunkt steht der perfekte Umgang mit Kunden und schwierigen Kunden. Meist sind es die Disponenten, die die häufigsten Kontakte zu den Auftraggebern pflegen. Über sie kommen die Anfragen nach Waren oder Dienstleistungen ins Haus, hier werden sie koordiniert, hier gilt es, glaubwürdig und verbindlich mit den Kundenwünschen und deren Besonderheiten umgehen. Außerdem laufen in diesem Bereich meist die Beschwerden auf. Disponenten sind das Aushängeschild des Unternehmens und die Scharnierstelle zwischen dem Kunden und dem eigenen Unternehmen. Dies ist nicht immer leicht, denn  Auftraggeber haben sich verändert, sie sind emotionaler, informierter und interessierter als früher. Es bedarf genauer Argumentation, um sie zu überzeugen und zu binden. In dem zweitägigen Seminar werden Disponenten geschult, ergebnisorientiert und professionell mit  Kunden umzugehen und dessen Wünsche zu erfüllen. Die Teilnehmer beschäftigen sich mit der Entwicklung von Gesprächsstrukturen und dem „Transport“ von Botschaften. Im Zentrum steht der kontrollierte Dialog zur Bewältigung von Krisensituationen.

Die Trainings werden geleitet von Gerd Rapior, der viele Jahre Redakteur für Politik und investigativen Journalismus bei einem öffentlich-rechtlichen Fernsehsender war und seit 25 Jahren  im Trainingsgeschäft tätig ist. Informationen zu Terminen und Kosten der Seminare finden sich im Internet.

Foto: Foto: vero

Archiv

Medientraining macht Karriere

Dass Medientrainings wichtig sind, ist keine neue Botschaft. Viele Unternehmen wissen dies mittlerweile, „Gott sei Dank“, sagen viele Experten. Denn in dem Zeitalter hat nur der einen Wettbewerbsvorteil, der die mediale Klaviatur beherrscht. Darum bietet seit einigen Jahren der Baustoffverband vero seinen Mitgliedern ein auf die Bedürfnisse der Branche konkret zugeschnittenes Coaching an.

Foto: Foto: Ute Schroeter

Archiv

Im Dialog mit Kritikern

Der eigentlichen Mitgliederversammlung des vero vom 17. bis 19. Juni in Braunschweig ging ein sehr informatives Unternehmerforum voraus. Das Thema: Erfolgreicher Dialog mit der kritischen Öffentlichkeit.

Foto: Foto: ISTE

Archiv

Mit der richtigen Verpackung zum Medienerfolg

Granit, Gneis, Posidonienschiefer, Porphyr, Buntsandstein, Jura- oder Muschelkalk – auch Geologie kann spannend sein, wenn die Verpackung stimmt. Ein Paradebeispiel dafür ist der GeoKoffer, den der Industrieverband Steine und Erden Baden-Württemberg e.V. (ISTE) zusammen mit Kooperationspartnern entworfen hat.

Foto: Foto: Ute Schroeter

Archiv

Rohstoffwende abwendbar?

Nach der Klimawende wollen verschiedene Bundesbehörden nun eine Rohstoffwende einleiten. Beim diesjährigen Forum Miro in Berlin wurde über diese Entwicklung intensiv diskutiert.

Wir haben noch mehr für Sie!

Aktuelle Entwicklungen in der Branche, neue Maschinen und Anlagen, Tipps zur Betriebsführung und Erfahrungsberichte gibt es alle 14 Tage aus unseren Fachredaktionen direkt ins Postfach: nützlich, übersichtlich und auf den Punkt.
Melden Sie sich jetzt für unsere Newsletter an - schnell und kostenlos!
Asphalt & Bitumen Newsletter
 
Straßen- und Tiefbau Newsletter
 
Steinbruch und Sandgrube Newsletter
 
DSB – Die Schweizer Baustoffindustrie Newsletter
 
Wir geben Ihre Daten nicht an Dritte weiter. Die Übermittlung erfolgt verschlüsselt. Zu statistischen Zwecken führen wir ein anonymisiertes Link-Tracking durch.