Archiv

Seit zwölf Jahren ausgebucht

Die Baustelle auf der Baumesse hat nicht zu einem Zuschauerschwund geführt: Am Ende der sechs Nordbau-Messetage hatten 70.400 Menschen aus dem In- und Ausland die 58. Ausgabe von Nordeuropas größter Kompaktmesse des Bauens besucht.

Mehr als 900 Aussteller hatten sich und ihre Produkte in Neumünster präsentiert. Wie in den Vorjahren waren dieselben Flächengrößen im Freigeländer (69.000 Quadradmeter) und in den Hallen (20.000 Quadratmeter) belegt. Damit war die Nordbau bereits zum zwölften Mal in Folge ausgebucht.

Die 59. Nordbau findet vom 11. bis 16. September 2014 statt.

Archiv

Erfolgreich mit Top-Themen

Die neuen Messetage der Nordbau in Neumünster von Mittwoch bis Sonntag wurden von den Ausstellern überwiegend als positive Entwicklung bewertet. Die größte Kompaktmesse des Bauens im nördlichen Europa wurde von 67.100 Besuchern an fünf Messetagen vom 10. bis 14. September besucht.

Archiv

„Frischzellenkur“ für die Holstenhallen

Die Holstenhallen in Neumünster, die alljährlich die Nordbau beherbergen, werden modernisiert. Wie der Geschäftsführer der Hallenbetriebe, Dirk Iwersen, mitteilte, stehen rund 21 Mio. Euro für die „Frischzellenkur“ der teilweise unter Denkmalschutz stehenden Gebäude zur Verfügung.

Archiv

Stimmen der Aussteller zur 60. Nordbau

Die 60. Nordbau in Neumünster setzte auch in ihrem Jubiläumsjahr ihren Erfolgskurs als Nordeuropas größte Kompaktmesse des Bauens fort. An fünf Messetagen kamen 65.800 Besucher. Wir haben darüber an dieser Stelle bereits mehrfach ausführlich berichtet. Nun folgen Stimmen der Aussteller.

Archiv

Auf der Nordbau redet man miteinander

Fand die letztjährige NordBau in Neumünster als Baumesse auf der Baustelle statt, ist zu Beginn der 59. Messeausgabe, die vom 10. bis 14. September stattfindet, ein Großteil der 21.Mio. Euro teuren Sanierungs- und Modernisierungsmaßnahmen der Holstenhallen bereits Geschichte.