Image
strabag-siloasphalt-zulassung-web.jpeg
Foto: TPA GmbH
Asphalt für JGS- und Biogasanlagen muss besonders beständig sein

Sonderanwendung

Strabag erhält Zulassung für speziellen Siloasphalt

Das Deutsche Institut für Bautechnik (DIBt) hat das von der TPA GmbH, dem Strabag-Kompetenzzentrum für Baustofftechnologie, entwickelte Produkt „DAsphalt Silo” zugelassen: Es wird für Dichtschichten aus Walzasphalt in Lager- und Abfüllanlagen von JGS-Anlagen sowie Biogasanlagen eingesetzt.

Die Dichtschicht ist flüssigkeitsundurchlässig und beständig gegenüber Jauche, Gülle und Silagesickersäften sowie Gärsubstraten und Gärresten. DAsphalt Silo kann u.a. in Fahrsiloanlagen oder Festmistplatten als Bestandteil einer tragfähigen Flächenbefestigung verwendet werden. Die Walzasphaltdichtschicht besteht aus einem für diesen Verwendungszweck optimierten, hohlraumarmen Asphaltbeton für Asphaltdeckschichten. Grundlage für das markengeschützte Produkt ist die bundeseinheitliche Verordnung über Anlagen zum Umgang mit wassergefährdenden Stoffen (AwSV) sowie die Technische Regel wassergefährdender Stoffe (TRwS) 792. Die TRwS regelt die Anforderungen an die Herstellung und Instandhaltung von Dichtflächen in JGS- und Biogasanlagen. Dafür sind bauaufsichtlich zugelassene Produkte zu verwenden.

Wir haben noch mehr für Sie!

Aktuelle Entwicklungen in der Branche, neue Maschinen und Anlagen, Tipps zur Betriebsführung und Erfahrungsberichte gibt es alle 14 Tage aus unseren Fachredaktionen direkt ins Postfach: nützlich, übersichtlich und auf den Punkt.
Melden Sie sich jetzt für unsere Newsletter an - schnell und kostenlos!
Asphalt & Bitumen Newsletter
 
Straßen- und Tiefbau Newsletter
 
Steinbruch und Sandgrube Newsletter
 
DSB – Die Schweizer Baustoffindustrie Newsletter
 
Wir geben Ihre Daten nicht an Dritte weiter. Die Übermittlung erfolgt verschlüsselt. Zu statistischen Zwecken führen wir ein anonymisiertes Link-Tracking durch.