Befestigte Straßenbankette erhöhen die Sicherheit der Verkehrsteilnehmer.
Foto: Ritter Landscaping

Mehr Sicherheit im Straßenverkehr

Straßenbankette von Ritter Landscaping

Bankettbefestigungen helfen, Unfälle zu vermeiden. Ein einfaches und sicheres System bietet Ritter Landscaping mit Road-Edge-Pave.

Inhaltsverzeichnis

Schmale, schwer einsehbare Straßen, unerwarteter Gegenverkehr und ausgefahrene Fahrbahnränder erhöhen die Unfallgefahr im Straßenverkehr. Denn kommt das Fahrzeug erst am Rand von der Straße ab, erweist sich eine kaputte oder hohe Fahrbahnkante als weiterer Risikofaktor, die Kontrolle komplett zu verlieren. Mehr Sicherheit bieten Straßen mit intakten Fahrbahnbanketten. Häufig verursachen Lkw, Busse und Landmaschinen die Schäden, da sie auf den schmalen Straßen zu wenig Platz zum Ausweichen haben. Deshalb ist es an vielen Stellen sinnvoll, die Verkehrswege zu verbreitern. Eine Bankettbefestigung bietet zusätzliche Ausweichfläche.

Schnell zu verlegen

Die Road-Edge-Pave-Bankettbefestigung kann schnell verlegt werden. Das geringe Eigengewicht der Kunststoff-Wabenelemente reduziert den Arbeitsaufwand, erst das zusätzliche Gewicht durch die Verfüllung sorgt dafür, dass die Bankettwabe über viele Jahre standfest bleibt.

Mehrreihige Verbreiterung möglich

Mit der Bankettbefestigung lassen sich außerdem Verkehrswege verbreitern. Oft genügt eine einreihige Verbreiterung mit der 40 cm breiten Verlegeplatte. Bei Bedarf ist auch eine mehrreihige Verbreiterung möglich. Das Verbindungssystem der Platten ermöglicht zudem eine radiale Verlegung.

Leicht und doch stabil

Angeformte Federelemente verhindern temperaturbedingte Formänderungen. Massive Bodenkreuze verankern dauerhaft die Elemente im Unterbau. Das geringe Eigengewicht von ca. 2,3 kg pro Element (REP40) vereinfacht die Logistik- und Einbauprozesse. Der Hersteller gibt an, dass sich der Gesamtaufwand um ca. 30 bis 40% gegenüber anderen Bauweisen reduziert.

Foto: Foto: HeidelbergCement AG / Siegfried Riffel

Archiv

Eine sichere Sache bei schmalen Straßen

Das Landratsamt Böblingen suchte nach einer nachhaltigen Lösung zum Befestigen der Bankette auf der Kreisstraße K1021 zwischen Merklingen und Simmozheim. Der Bauherr entschied sich für Bankettbeton von HeidelbergCement.

Foto: Foto: Stadtverwaltung Mengen

Archiv

Natursteinpflaster mit innovativer Fuge

Bereits im Jahr 2004 entwickelte Johann Stoll das Natursteinpflaster-System Lapis Perfectus. Trotz ungebundener Bauweise ist es sehr stark belastbar. Es basiert auf einer besonderen Fräsung mit einer schwalbenschwanzförmigen Ausbildung am oberen Ende der Steine und lässt sich sehr schnell verlegen. Im von 2012 bis 2013 neu gestalteten Ortskern von Mengen hat sich diese Plasterung voll bewährt.

Foto: Grafik: Kronimus

Archiv

Ein System von Kronimus macht’s möglich

Die Ausführung von Straßenknotenpunkten, also Einmündungen und Kreuzungen, als Kreisverkehr erfreut sich in Deutschland immer größerer Beliebtheit. Nach einer Zählung des Navigationsgeräteherstellers Tom Tom existieren in Deutschland zum Stand Mitte 2104 12.500 Kreisverkehre, Tendenz steigend. Aufgrund der hohen Verkehrsbelastungen weisen viele Kreisverkehre jedoch Schäden auf. Mit einem speziell entwickelten Kreisverkehrssystem der Kronimus AG Betonsteinwerke wurde die Möglichkeit geschaffen, dauerhafte und gestalterisch anspruchsvolle Kreisverkehre in ungebundener Pflasterbauweise auszuführen.

Foto: Foto: Bernd Born

Archiv

Mini-Trenching Basis für schnelles Internet

Vor allem viele ländliche Bereiche sind immer noch stark unterversorgt mit „schnellem Internet“. Nicht zuletzt wegen der kosten- und zeitintensiven Verlegung der Kabel. Mini-Trenching könnte das ändern.

Wir haben noch mehr für Sie!

Aktuelle Entwicklungen in der Branche, neue Maschinen und Anlagen, Tipps zur Betriebsführung und Erfahrungsberichte gibt es alle 14 Tage aus unseren Fachredaktionen direkt ins Postfach: nützlich, übersichtlich und auf den Punkt.
Melden Sie sich jetzt für unsere Newsletter an - schnell und kostenlos!
Asphalt & Bitumen Newsletter
 
Straßen- und Tiefbau Newsletter
 
Steinbruch und Sandgrube Newsletter
 
DSB – Die Schweizer Baustoffindustrie Newsletter
 
Wir geben Ihre Daten nicht an Dritte weiter. Die Übermittlung erfolgt verschlüsselt. Zu statistischen Zwecken führen wir ein anonymisiertes Link-Tracking durch.