Foto: Probst Maveg

Probst Maveg

Testmieten von Brech- und Siebanlagen

Mit Testmieten zu attraktiven Stundenpauschalen bietet Probst Maveg die Möglichkeit, die Verarbeitung der kundenspezifischen Materialien vor Ort zu testen.

Dazu stehen verschiedene Brech- und Siebanlagen in Lyss zur Verfügung. Sie werden je nach Einsatz auf die entsprechenden Bedürfnisse abgestimmt.

Die Palette der Brecher umfasst Backenbrecher mit Einsatzgewichten von 24 bis 51 t, Kegelbrecher von 47 bis 56 t sowie Prallbrecher in der Gewichtsklasse von 27 bis 65 t. Die McCloskey Brecher bieten eine Vielzahl an Standardausrüstungen wie Funkfernsteuerung, Magnetabscheider, Vorabsiebung, Umlenkbleche unter den Backenbrechern oder Vibrationsrinnen bei den Prallmühlen.

Der kompakte Prallbrecher I34R mit Nachsiebeinheit und Überkornrückführband ist für enge Verhältnissen ausgelegt. Sein Rückführband kann wahlweise zurück in den Brecher oder 90° auf Halde geschwenkt werden. Dank des geringen Platzbedarfs ist die raupenmobile Kombianlage für kleinere Baustellen in den Sparten Recycling, Asphalt, Baustoffe und Naturgestein konzipiert. Die Maschine ist mit einem Einsatzgewicht von 27,5 t und Transportabmessungen von nur 13,0 x 2,55 m einfach zu transportieren.

Wirtschaftlich brechen und sieben

Die 2-Deck-Schwerlastsiebanlagen der R-Serie sind dank ihren kompakten Abmessungen prädestiniert für den Schweizer Markt. Das Modell R105 bietet nebst der grossen Siebfläche und dem 6m3-Bunker auch ein hervorragendes Preis/Leistungsverhältnis. Als Besonderheit kann die 23t-Maschine direkt an der Wand arbeiten, da sowohl das Mittelkorn- wie auch das Feinkornband auf der gleichen Seite montiert werden können.

Archiv

Mobiler Kegelbrecher feiert Weltpremiere

Auf der Steinexpo stellt Kleemann erstmals seinen neuen mobilen Kegelbrecher in der Version mit Nachsiebeinheit und Materialrückführung vor. In einer Live-Demonstration zeigt sie ihre Qualitäten in Kombination mit einem mobilen Backenbrecher vom Typ Mobicat MC 110 Z EVO und der Zweidecker-Siebanlage Mobiscreen MS 16 Z.

Archiv

Gipo präsentiert Diesel-Direktantrieb

Der Schweizer Anlagenhersteller Gipo ist mit drei Anlagen vertreten. Er zeigt die im Einsatz bewährten Prallbrecher Gipokombi RC 130 und Giporec R 150 spezial und die neue Mobile Siebanlage Giposcreen S 1860 mit integriertem Windsichtersystem. Als Highlight präsentiert der Brech- und Siebanlagenhersteller aus der Schweiz das neue Diesel-Direktantriebssystem.

Archiv

Zwei neue Stützen fürs Baustoff-Recycling

Die Schweizer Firma Hagedorn AG setzt schon seit langem auf Baustoffrecycling. Zwei neue Brechern sollen künftig für noch bessere Ergebnisse sorgen.

Archiv

Vollelektrisch Aufbereiten

Fünf Endprodukte bei rund 180 t Stundenleistung und einem Gesamtverbrauch von unter 60 l/h Diesel – dies waren die beeindruckenden Kenndaten einer mehrstufigen Brech- und Siebkombination aus vier Keestrack-Mobilanlagen bei einem öffentlichen Leistungstest.