Nun bleibt etwas Zeit, um gemeinsam nach einer Branchenlösung zur Reduzierung von Dämpfen und Aerosolen beim Asphalteinbau zu suchen.
Foto: Volker Müller

Grenzwert für Dämpfe und Aerosole

Übergangsfrist beim Asphalteinbau

Das ist ja grade noch einmal gut gegangen: Das Bundesministerium für Arbeit und Soziales hat eine Übergangsfrist von fünf Jahren für die Einhaltung des Grenzwertes beim Bitumeneinbau gewährt.

Gert-Jan van den Nieuwenhoff.
Foto: cbimages.eu

Interview mit Gert-Jan van den Nieuwenhoff

Die Infratech ist etabliert

Die Vorbereitungen zur Infratech 2020 vom 14. bis 16. Januar in Essen laufen auf Hochtouren. Und die Veranstalter sind sehr erfolgreich. Es gibt deutlich mehr Aussteller als noch vor zwei Jahren. Auch das begleitende Programm mit Kongressen, Fachtagungen und Vorträgen wurde weiter ausgebaut. Zudem bietet die Messe eine Plattform für den interessierten Fachkräftenachwuchs.

Dr. Sissis Kamarianakis vom IKT bei der Verleihung des Infratech-Innovationspreises 2018.
Foto: Volker Müller

Highlights auf der Infrastrukturmesse 2020

Infratech: Innovationspreis und Career Lab

Über 200 Aussteller werden sich vom 14. bis 16. Januar 2020 auf der Infratech in Essen präsentieren. Mit der Verleihung des Innovationspreises und dem Career Lab bietet die Messe weitere Highlights.

Verkehrssicherheit

EU verschärft Vorschriften für das Straßeninfrastrukturmanagement

Der Rat der EU hat eine überarbeitete Vorschrift verabschiedet, mit der für mehr Sicherheit bei der Straßenverkehrsinfrastruktur gesorgt wird, indem diese besser konzipiert und instandgehalten wird.

Die neuen Asphaltschneider von Rototilt eignen sich für Kabel- und Rohrverlegungsarbeiten.
Foto: Rototilt

Rototilt macht Tempo bei der Produktentwicklung

Asphaltschneider und optimierter Schwenkrotator R 3

Rototilt, schwedischer Hersteller von Anbaugeräten, baut sein Angebot weiter aus: Neu im Programm sind der Schwenkrotator R 3 und drei Asphaltschneider.

Foto: ©view7 - stock.adobe.com

Autobahn GmbH

Konzept für die Autobahnmeistereien steht

Das Bundesverkehrsministerium, die Verkehrsministerien und Straßenbauverwaltungen der Bundesländer sowie die Autobahn GmbH des Bundes haben sich auf ein Gesamtkonzept für die Zukunft der Autobahnmeistereien in Deutschland geeinigt.

Foto: Foto: Bayerisches Staatsministerium fr Wohnen, Bau und Verkehr

Zustandserfassung

Bayerns Straßennetz wird mit Lasern erfasst

Diesen Sommer führt die Bayerische Staatsbauverwaltung ein Pilotprojekt durch, um die bauliche Erhaltung des Straßennetzes noch effizienter zu gestalten.

Mit rund 30 Mrd. Euro soll der Etat des BMVI im kommenden Jahr ausgestattet werden.
Foto: Volker Müller

29,83 Mrd. Euro für die Bundesverkehrswege

Verkehrsetat 2020 steigt leicht auf Rekordniveau

Mit knapp 30 Mrd. Euro soll sich laut Regierungsentwurf der Verkehrsetat 2020 auf Rekordniveau bewegen. Dies teilt der ZDB in einem aktuellen Rundschreiben an seine Mitglieder mit.

Foto: Weisig Maschinenbau GmbH

Nordbau

Weiro Spritzmaschinen nicht nur in neuem Design

Die Firma Weisig Maschinenbau GmbH aus Alfeld präsentiert in diesem Jahr auf der NordBau die komplette Überarbeitung ihrer selbstfahrenden Anspritzmaschinen der Baureihe Weiro TM.

Foto: Via Solutions Sdwest (VSS)

A 5

Erneuerung der Fahrbahndecke pünktlich abgeschlossen

Auf der A 5 wurden in nur 16 Wochen inklusive Auf- und Abbau der Verkehrssicherung 64.000 m² Betonstraßenbelag ausgebaut, abtransportiert und ein neuer Asphaltstraßenaufbau hergestellt.

Auf der Tiefbau live präsentieren Hersteller auch Maschinen für den Straßenbau.
Foto: Volker Müller

Tiefbau live in Karlsruhe

Technik für den Straßen- und Tiefbau

Vom 5. bis 7. September 2019 präsentieren mehr als 200 Aussteller auf der Doppelmesse Recycling aktiv und Tiefbau live in der Messe Karlsruhe ihre aktuellen Angebote.

Stolz präsentiert die Aco-Mannschaft die Awards.
Foto: Aco/Olaf wiechers

Gleich zwei „Steine im Brett“ bei den Bauunternehmen

Aco Tiefbau ist wieder Gewinner des Awards

Sie haben es schon wieder gemacht: Erneut steht Aco Tiefbau auf dem Siegerpodest des begehrten Ibau-Awards „Stein im Brett“. Und das gleich zweimal.

Hendrik Wüst, Verkehrsminister des Landes Nordrhein-Westfalen, beim Rundgang auf der Infratech 2018.
Foto: Volker Müller

„Infrastrukturen erhalten und ausbauen“

Minister Wüst übernimmt Schirmherrschaft der Infratech

Die Infratech 2020 ist auf einem guten Weg. 75% der Ausstellungsfläche sind bereits gebucht. Nun hat Hendrik Wüst, Verkehrsminister des Landes Nordrhein-Westfalen, die Schirmherrschaft der Infratech 2020 übernommen.

Foto: Friederike von Heyden

Zustandserfassung

Uni Wuppertal nimmt Pavement-Scanner in Betrieb

14,5 m lang, 3,96 m hoch und 22 t schwer – der Pavement-Scanner ist ein mit verschiedenen Messsystemen ausgestatteter Lkw zur Beurteilung der Straßensubstanz, der nun von den Straßenbauexperten der Bergischen Universität Wuppertal genutzt wird.

Foto: Volker Müller

26./27. September 2019 in Aschaffenburg

Betonstraßentagung der FGSV 2019

Rund um die Betonstraße dreht sich alles am 26./27. September 2019 in Aschaffenburg. Dann findet die Fachtagung der FGSV statt.

Foto: Messe München

Mehr Aussteller, mehr Fläche in 2020

Die Ifat wächst weiter

Die Ifat, weltgrößte Umwelttechnologiemesse, wächst aufgrund der hohen Ausstellernachfrage weiter. Sie findet vom 4. bis zum 8. Mai 2020 statt.

Sonderheft

BAUSTOFF-RECYCLING 2019

Im August erscheint das Sonderheft BAUSTOFF-RECYCLING 2019 mit einer Print-Gesamtauflage von 30.000 Exemplaren im Vorfeld der Recycling aktiv in Karlsruhe. Parallel geht es an insgesamt 9.000 Newsletter-Empfänger.

Foto: Pro Mobilität

NRW

Projektliste für den kommunalen Straßenbau

Das Land Nordrhein-Westfalen fördert in diesem Jahr 144 kommunale Straßenbauvorhaben mit 154 Mio. Euro.

Foto: Abellio

Autobahn GmbH

Krenz: Reform läuft auf vollen Touren

Es ist ein Mammutprojekt. Doch der Chef der Autobahn GmbH, Stephan Krenz, zeigte sich vor kurzem optimistisch, dass die Reform bis Anfang 2021 gelingt.

Foto: FGSV

FGSV

Regelwerk zu Reparaturasphalt

Die Forschungsgesellschaft für Straßen- und Verkehrswesen hat erstmalig die „Hinweise für Reparaturasphalt zur Schadstellenbeseitigung" (H RepA) mit einer Ausgabe 2019 herausgegeben.