Foto: Foto: Topcon

Archiv

Topcon bietet Logistiksoftware für den Asphaltprozess

Die Topcon Positioning Group übernahm vollständig die ThunderBuild BV. Das Unternehmen mit Sitz im niederländischen Eindhoven entwickelt Logistiksoftware mit Fokus auf die Asphaltbranche sowie zusätzliche Anwendungen rund um den Transport von Schüttgütern.

„Wir freuen uns, das umfassende Fachwissen von ThunderBuild im SaaS-Bereich (Software as a Service) mit Hardware von Topcon kombinieren zu können, um neue und fortschrittliche Systeme für den Straßenbau zu entwickeln“, so Ulrich Hermanski, Vice President Construction EMEA.

„Die leistungsstarke Asphalt-Logistiksoftware von ThunderBuild bietet in Verbindung mit Topcon-Sensordaten eine umfassende Kontrolle für den gesamten Asphaltierungsprozess. Mit dieser Ergänzung unserer Entwicklungskapazitäten können wir auch die Ergebnisse unserer Forschungsprojekte wie „Autobaulog“ und „Smartsite“ in praktische Lösungen für die deutsche Bauindustrie umsetzen und zur Verfügung stellen.“

Murray Lodge, Senior Vice President und General Manager Construction, ergänzt: „Diese Übernahme ermöglicht es, Topcon-Lösungen für den Asphalteinbau zu entwickeln, die für Bauunternehmen Zeit- und Kosteneinsparungen bei gleichzeitig höherer Qualität bedeuten. Das Cloud-System von ThunderBuild verknüpft Planung, Logistik und Ressourcendaten im Asphaltprozess. Der Zugriff zu allen Informationen kann nicht nur am PC, sondern auch von Smartphones und Tablets aus erfolgen.“

Diederik Mutsaerts, Gründer und CEO der ThunderBuild Group, sagt: „Das Ziel von ThunderBuild war es schon immer, die besten Hilfsmittel zur Optimierung wiederkehrender Prozesse zu schaffen. Dabei stehen Effizienz und Nachhaltigkeit im Vordergrund. Wir möchten unseren Kunden die Arbeit erleichtern und sie profitabler machen. Das gesamte Team ist begeistert, Teil des umfassenden Topcon-Netzes zu werden und so mit dem gemeinsamen Fachwissen die besten zukunftssicheren Werkzeuge und Technologien für die Asphaltindustrie zu entwickeln und bereitstellen zu dürfen.“

Wechsel in der Geschäftsführung

Komatsu: Petzold folgt auf Kitatani

Ralf Petzold hat am 1. April die Geschäftsführung der Komatsu Germany GmbH, Düsseldorf, übernommen. Er steht damit den drei Geschäftsbereichen Mining, Construction und Industries vor und löst Taiichiro Kitatani ab.

Archiv

Neuer Leiter für die Baumaschinensparte

CNH hat heute die Ernennung von Mario Gasparri als Head of CNH Construction Equipment (Leiter der CNH-Baumaschinensparte) für die neu geschaffene EMEA-Region (Europa, Naher Osten und Afrika) bekannt gegeben.

Archiv

Martin Friedl ist neuer Geschäftsführer

Anfang September wurde Martin Friedl zum neuen Geschäftsführer von Sandvik Construction Central Europe ernannt. Angesichts anstehender neuer Herausforderungen ist das Unternehmen überzeugt, mit Martin Friedl die richtige Besetzung für diese Schlüsselposition innerhalb von Sandvik Construction gefunden zu haben.

Archiv

Elektro-Bagger und Sondermaschinen

Kiesel und Hitachi rücken noch enger zusammen. In einem Joint Venture werden künftig neue Maschinen entwickelt. Der Fokus liegt auf batteriegetrieben Baggern und Sondermaschinen.