Foto: Abbildung: LBM Rheinland-Pfalz

Archiv

Umbau der Anschlussstelle Mombach

Der Landesbetrieb Mobilität Rheinland-Pfalz hat den Auftrag zum Umbau der Anschlussstelle Mombach im Zuge der A 643 bei Mombach erteilt. Die als „Herzstück“ bezeichnete Erweiterung der Anschlussstelle ist Teil des laufenden Neubaus der neuen zweiten Rheinbrücke zwischen Mainz und Schierstein.

Die Frankfurter Niederlassung eines Bauunternehmens erhielt den rund 8,7 Millionen Euro teuren Gesamtauftrag. Die bestehende als Brücke konzipierte Anschlussstelle wird um eine Fläche von circa 105 x 35 Meter verbreitert. Ziel dieser Verbreiterung ist es, die Voraussetzungen dafür zu schaffen, dass der künftige Verkehr von der neuen unterstromseitigen Rheinbrücke übernommen werden kann. Um die zusätzlichen Lasten aus dem Verkehr aufnehmen zu können werden Unterstützungs- und Verstärkungsarbeiten an der vorhandenen Anschlussstelle vorgenommen.

Mit den Bauarbeiten soll im Frühjahr begonnen werden. Die Arbeiten laufen in enger Abstimmung mit dem bereits auf hessischer Seite begonnenen Bau der neuen unterstromigen Brücke. Die Bauzeit wird voraussichtlich knapp drei Jahre betragen. Die Fertigstellung dieses rheinland-pfälzischen Teilstücks muss in der zweiten Jahreshälfte 2016 zeitgleich mit der Fertigstellung der neuen Rheinbrücke erfolgt sein.

Besonderes Augenmerk wird während der Baumaßnahme auf den baubegleitenden Umweltschutz gelegt. Die zuständige Projektgruppe des LBM Worms wird die naturschutzfachlichen Auflagen aus dem Planfeststellungsbeschluss konsequent umsetzen.

Während der Bauzeit kann der Verkehr auf der bisherigen Brücke und der A 643 im Wesentlichen wie bisher fließen, weil außerhalb der bisherigen Streckenführung gebaut wird. Bei besonderen Bauabläufen kann es allenfalls zu einzelnen Wochenendsperrungen und damit zu kurzzeitigen Behinderungen kommen. Darüber wird die bauende Behörde rechtzeitig informieren.

Foto: Abbildung: LfM

Archiv

Planfeststellungsverfahren für A 643 eingeleitet

Der rheinland-pfälzische Landesbetrieb Mobilität hat die Unterlagen für den 6streifigen Ausbau der A 643 zwischen Mainz-Mombach und Mainz-Gonsenheim an die zuständige Genehmigungsbehörde übergeben. Damit kann das Planfeststellungsverfahren starten.

Foto: Foto: Wirtschaftsministerium RLP

Archiv

Gute Planung für die zweite Rheinbrücke

Der rheinland-pfälzische Verkehrsminister Dr. Volker Wissing hat am 27.12. den Planfeststellungsbeschluss für den Bau der zweiten Rheinbrücke bei Wörth erhalten. „Damit sind wir einen enormen Schritt weiter auf dem Weg zu einer zweiten Rheinbrücke bei Wörth“, sagte der Minister bei der Übergabe des Beschlusses beim Landesbetrieb Mobilität (LBM) in Speyer.

Foto: Abbildung: Strassen.NRW

Archiv

Bundesverwaltungsgericht gibt grünes Licht

Das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig hat die Klagen gegen den Planfeststellungsbeschluss für den Neubau der Rheinbrücke Leverkusen abgewiesen. Damit ist der im November 2016 von der Bezirksregierung Köln erlassene Planfeststellungsbeschluss bestandskräftig. Der Landesbetrieb Straßenbau NRW wird daher umgehend mit dem Bau beginnen.

Foto: Foto: Strassen.NRW

Archiv

Talbrücke Rälsbach wird verstärkt

Die Straßen.NRW-Autobahnniederlassung Hamm hat mit umfangreichen Brückenbauarbeiten auf der A 45 zwischen den Anschlussstellen Siegen-Süd und Wilnsdorf in Fahrtrichtung Frankfurt begonnen.

Wir haben noch mehr für Sie!

Aktuelle Entwicklungen in der Branche, neue Maschinen und Anlagen, Tipps zur Betriebsführung und Erfahrungsberichte gibt es alle 14 Tage aus unseren Fachredaktionen direkt ins Postfach: nützlich, übersichtlich und auf den Punkt.
Melden Sie sich jetzt für unsere Newsletter an - schnell und kostenlos!
Asphalt & Bitumen Newsletter
 
Straßen- und Tiefbau Newsletter
 
Steinbruch und Sandgrube Newsletter
 
DSB – Die Schweizer Baustoffindustrie Newsletter
 
Wir geben Ihre Daten nicht an Dritte weiter. Die Übermittlung erfolgt verschlüsselt. Zu statistischen Zwecken führen wir ein anonymisiertes Link-Tracking durch.