Der VDBUM-Vorstand (v.l.): Josef Andritzky, Michael Hennrich, Peter Guttenberger (Präsident), Dieter Schnittjer, Jan Scholten, Dirk Bennje (Vizepräsident), Roland Caillé.
Foto: VDBUM

Verband stellt sich neu auf

VDBUM hat jetzt ein Präsidium

Der VDBUM hat seine Strukturen modernisiert und stellt sich neu auf: Statt Vorstand repräsentiert ab sofort ein Präsidium den Verband der Baubranche, Umwelt- und Maschinentechnik.

Dies beschloss die Mitgliederversammlung unmittelbar im Anschluss der Großveranstaltung in Willingen am 22. Februar. Laut Satzungsänderung wählen die Mitglieder künftig ein Präsidium, bestehend aus Präsident und Vizepräsident, die den bisherigen Geschäftsführenden Vorstand aus erstem und zweitem Vorsitzenden ersetzen.

VDBUM vertritt Baumaschinentechnik in Politik und Gremien

Dazu Vorstandsmitglied und Geschäftsführer Dieter Schnittjer: „Der VDBUM hat sich in den zurückliegenden Jahren enorm weiterentwickelt. Der schlagkräftige Verband spielt inzwischen in allen wesentlichen Fragen der Baumaschinentechnik in Politik und Gremien eine maßgebliche Rolle. Dieser gewachsenen Bedeutung entsprechend, wird der Vorstand künftig von einem Präsidenten und einem Vizepräsidenten geführt und nach außen repräsentiert.“

Die Entscheidung zur Satzungsänderung wurde einstimmig angenommen. Der Vorstand besteht auch weiterhin aus sieben Personen. Neben dem Präsidenten und Vizepräsidenten verantworten fünf gleichberechtigte Vorstandsmitglieder die Verbandspolitik.

Die Vorstandswahl brachte das erwartete Ergebnis. Die drei zur Wiederwahl anstehenden Vorstände Dirk Bennje, Michael Hennrich und Prof. Dr.-Ing. Jan Scholten wurden einstimmig bestätigt. Peter Guttenberger ist durch die Satzungsänderung automatisch zum Präsidenten und Dirk Bennje mit seiner Wahl zum Vizepräsidenten bestellt. Weitere Vorstandsmitglieder sind Josef Andritzky, Roland Caillé, Michael Hennrich und Dieter Schnittjer , der gleichzeitig die Geschäfte führt.

Wir haben noch mehr für Sie!

Aktuelle Entwicklungen in der Branche, neue Maschinen und Anlagen, Tipps zur Betriebsführung und Erfahrungsberichte gibt es alle 14 Tage aus unseren Fachredaktionen direkt ins Postfach: nützlich, übersichtlich und auf den Punkt.
Melden Sie sich jetzt für unsere Newsletter an - schnell und kostenlos!
Asphalt & Bitumen Newsletter
 
Straßen- und Tiefbau Newsletter
 
Steinbruch und Sandgrube Newsletter
 
DSB – Die Schweizer Baustoffindustrie Newsletter
 
Wir geben Ihre Daten nicht an Dritte weiter. Die Übermittlung erfolgt verschlüsselt. Zu statistischen Zwecken führen wir ein anonymisiertes Link-Tracking durch.