Image
Unabhängig vom Einsatzgebiet ist das Hochleistungs-Kraftpaket L350H einsatzbereit und bietet niedrige Gesamtbetriebskosten
Foto: Volvo
Unabhängig vom Einsatzgebiet ist das Hochleistungs-Kraftpaket L350H einsatzbereit und bietet niedrige Gesamtbetriebskosten

Radlader

Verbesserter Radlader L350H von Volvo

Der Radlader wurde für die härtesten Einsätze gebaut – vom Bergbau über Steinbrüche bis zur schweren Infrastruktur – und liefert dabei eine höhere Produktivität und Kraftstoffeffizienz als sein Vorgänger.

Das Flaggschiff der Radlader-Palette von Volvo CE, der L350H, ist dank der bewährten Z-Kinematik mit doppelter Abdichtung an jedem der Bolzen und der starken Rahmenstruktur, die durch ein verstärktes oberes Knickgelenklager und neue Volvo-Achsen ergänzt wird, bereits ab Werk für schwere Einsätze bestens gerüstet. Ganz gleich, ob es sich um das Laden von Gestein, den Umschlag von Blöcken, Schlacke oder Baumstämmen handelt – Volvo CE hat das spezielle Paket an Maschinenoptionen, Reifen und Anbaugeräten, das für eine maximale Leistung erforderlich ist.

Evolution an der Leistungsobergrenze

Dieses Heavy-Duty-Upgrade baut auf dem Erfolg seiner Vorgänger auf – eine stolze Tradition, die bis zum ersten Radlader des Typs L320 im Jahr 1985 zurückreicht – mit einigen Verbesserungen. Ein reaktionsschnelleres Hydrauliksystem mit neuen Hub- und Kippzylindern sowie ein höherer hydraulischer Arbeitsdruck sorgen für 10 % schnellere Arbeitszyklen und höhere Produktivität.

Der verbesserte Antriebsstrang umfasst neue Volvo-Achsen und ein völlig neues Volvo-Getriebe, das die serienmäßige Ausstattung mit OptiShift der 3. Generation ermöglicht. Diese bewährte Technologie, die bereits bei den Volvo-Radladern L110H bis L260H zum Einsatz kommt, integriert die Funktion Reverse by Braking (RBB) und die Wandlerüberbrückung im Getriebe, um die Kraftstoffeffizienz um bis zu 15 % zu verbessern. Die Effizienz wird durch eine optimierte Getriebeübersetzung und den neuen Wandler weiter gesteigert, der je nach gewähltem Gang und Maschinengeschwindigkeit bis zu 22 % mehr Zugkraft liefert.

Dank eines neuen, robusteren oberen Knickgelenklagers und eines überarbeiteten Hauptahmens, der die neuen Achsen und das neue Getriebe aufnimmt, ist die Maschine zudem noch robuster.

Für mehr Produktivität

Die Kunden können mit dem aktualisierten L350H länger arbeiten und die Kosten senken, da die Wartungsintervalle auf 1.000 Stunden für den Motor und 4.000 Stunden für den Ölwechsel an den Achsen verdoppelt wurden. Dies wird durch einen serienmäßigen Achsölkühler mit Filtration ermöglicht. Bewährte Komponenten wie die hochbelastbaren Achsen mit schwimmend gelagerten Antriebswellen, Planetenradnabenuntersetzung und einer wartungsfreien Hinterachslagerung minimieren die Stillstandszeiten der Maschine für den Kunden.

Telematik-Konnektivität und bewährte Funktionen wie die Load Assist-Apps, die über das Volvo Co-Pilot-Display in der Kabine aufgerufen werden können, verbessern die Effizienz und Betriebszeit weiter. Angefangen beim optionalen Reifendrucküberwachungssystem, mit dem sich Reifendruck und -temperatur bequem von der Kabine aus überprüfen lassen, was die Lebensdauer der Reifen verlängert und Kraftstoff spart.

Mit der App On-Board-Weighing gehören Über- und Unterladung sowie Wartezeiten der Vergangenheit an, denn sie bietet Echtzeiteinblicke in die Beladung der Schaufel und die Nutzlast des Lastaufnehmers. Die App Operator Coaching Advanced unterstützt Kunden dabei, das volle Potenzial des L350H auszuschöpfen. Sie liefert dem Fahrer Informationen und Anleitungen in Echtzeit und hilft ihm dabei, so zu arbeiten, dass er eine optimale Produktivität und Kraftstoffeffizienz sowie einen geringeren Maschinenverschleiß erzielt. Darüber hinaus bietet ein Portfolio ergänzender Volvo-Dienste – einschließlich Productivity Report, EcoOperator-Schulung und ActiveCare – wertvolle Einblicke in die Möglichkeiten zur Senkung der Kosten pro Tonne und zur Vornahme wirksamer Änderungen an der Art, wie die Maschine betrieben wird.

Komfort inbegriffen

Der aufgerüstete L350H bietet die gleiche Bedienerfreundlichkeit mit hohem Komfort, Bequemlichkeit und Sicherheit, damit die Fahrer optimale Ergebnisse erzielen können. Neben der serienmäßigen ferngesteuerten Türöffnung, der Klimaanlage und dem sekundären Lenkungssystem bieten die optionalen elektrisch verstellbaren und beheizbaren Rückspiegel zusammen mit der Rückfahrkamera und dem Radarerkennungssystem eine hervorragende Sicht.

Der Fahrer kann die Maschine mit einer Auswahl von 3 Hydraulikmodi und verschiedenen Fahr- und Getriebeeinstellungen für den jeweiligen Einsatz einstellen.

Die automatische Schaufelrückführung sowohl aus der Auskipp- als auch der Einkippfunktion verringert die Ermüdung des Fahrers. (MAI/RED)

Wir haben noch mehr für Sie!

Aktuelle Entwicklungen in der Branche, neue Maschinen und Anlagen, Tipps zur Betriebsführung und Erfahrungsberichte gibt es alle 14 Tage aus unseren Fachredaktionen direkt ins Postfach: nützlich, übersichtlich und auf den Punkt.
Melden Sie sich jetzt für unsere Newsletter an - schnell und kostenlos!
Asphalt & Bitumen Newsletter
 
Straßen- und Tiefbau Newsletter
 
Steinbruch und Sandgrube Newsletter
 
DSB – Die Schweizer Baustoffindustrie Newsletter
 
Wir geben Ihre Daten nicht an Dritte weiter. Die Übermittlung erfolgt verschlüsselt. Zu statistischen Zwecken führen wir ein anonymisiertes Link-Tracking durch.