Image
Ein VSVI-Seminar am Fachbereich Bauingenieurwesen der FH Münster behandelt „Aktuelle Themen aus der Straßenbautechnik“
Foto: FH Münster/FB Bauingenieurwesen
Ein VSVI-Seminar am Fachbereich Bauingenieurwesen der FH Münster behandelt „Aktuelle Themen aus der Straßenbautechnik“

Weiterbildung

VSVI-Seminar an der FH Münster

Die Fortbildung „Aktuelle Themen aus der Straßenbautechnik“ am Fachbereich Bauingenieurwesen der FH Münster am 24. Oktober informiert über neue Entwicklungen und Trends.

Den Teilnehmenden werden Neuerungen im technischen Regelwerk präsentiert. Hierbei behandeln die Vortragenden um Seminarleiter Prof. Dr. Hans-Hermann Weßelborg neben dem Asphaltbereich auch die Ersatzbaustoffverordnung, die beispielsweise den Einsatz von Recyclingbaustoffen in den kommenden Jahren wesentlich beeinflussen wird. Außerdem wird die ressourcenschonende Möglichkeit zur Nutzung von Bodenmassen aufgegriffen.

„Weitere Themen sind der neue Leitfaden des Deutschen Asphaltverbandes zum Splittmastixasphalt sowie erste Erfahrungen aus der Praxis mit dem Einsatz der Schaumbitumen-Bauweise“, so Weßelborg. Zusätzlich wird über das FuE-Projekt „Ressourcenplan kommunaler Tiefbau-RekoTi“ berichtet. In diesem Projekt geht es unter anderem um das Thema des nachhaltigen und ressourcenschonenden Straßenbaus im kommunalen Bereich.

Das Seminar der Vereinigung der Straßenbau- und Verkehrsingenieure in NRW (VSVI-NRW), das von Prof. Weßelborg organisiert und von der J. Rettenmaier & Söhne GmbH & Co KG aus Rosenberg unterstützt wird, findet am 24. Oktober von 9:30 bis 16:30 Uhr im Fachhochschulzentrum (FHZ) der FH Münster, Corrensstraße 25, Raum A 004, statt.

Teilnehmen können Studierende sowie Personen, die in der Baustoff- und Bauindustrie, bei Stadt-, Gemeinde- und Landesverwaltung oder in Ingenieurbüros, die im Straßenbau tätig sind, arbeiten. Die Teilnahme ist für Studierende der FH Münster kostenlos. (MAI/RED)

Hinweis: Eine vorherige Anmeldung unter ist erforderlich. Das geht hier.

Wir haben noch mehr für Sie!

Aktuelle Entwicklungen in der Branche, neue Maschinen und Anlagen, Tipps zur Betriebsführung und Erfahrungsberichte gibt es alle 14 Tage aus unseren Fachredaktionen direkt ins Postfach: nützlich, übersichtlich und auf den Punkt.
Melden Sie sich jetzt für unsere Newsletter an - schnell und kostenlos!
Asphalt & Bitumen Newsletter
 
Straßen- und Tiefbau Newsletter
 
Steinbruch und Sandgrube Newsletter
 
DSB – Die Schweizer Baustoffindustrie Newsletter
 
Wir geben Ihre Daten nicht an Dritte weiter. Die Übermittlung erfolgt verschlüsselt. Zu statistischen Zwecken führen wir ein anonymisiertes Link-Tracking durch.
Image
Veränderte Regelwerke sind ein Thema der Weiterbildung für Laboranten

Weiterbildung

Fortbildung für Laboranten im Asphaltstraßenbau 2024

Auch 2024 führt die FGSV wieder Fortbildungskurse für Laboranten im Asphaltstraßenbau durch.

    • Asphalt, Bitumen, Prüftechnik, Weiterbildung
Image
Bernd Artmann (r.) und Matthias Dierker als Grubenarbeiter Karl und Jans

Abgefahren

Der Steinbruch als Drehort: Western auf Plattdeutsch

Western auf Plattdeutsch – geht das? Das geht, wie der Kurzfilm „Wild Wild Westfalen“ zeigt. Thema ist der Strontianit-Rausch im Münsterland Ende des 19. Jahrhunderts. Gedreht wurde im Ibbenbürener Steinbruch.

    • Gewinnung
Image
Auf 140 Seiten gibt der Bericht interessante Einblicke

Unternehmen

BASt-Jahresbericht 2022 erschienen

Der Jahresbericht 2022 der BASt informiert über deren Aktivitäten des vergangenen Jahres.

    • Straßenerhaltung, Straßenplanung, Unternehmen
Image
Zum Kickoff im versammelten sich alle Angestellte im Coreum. Von Jahr zu Jahr wird es schwerer alle auf einem Bild unterzubringen.

Unternehmen

Fünf Jahre Coreum

Das Coreum – ein besonderer Ort, der seit seiner Eröffnung im Oktober 2018 als Plattform der Bau-, Umschlags- und Recyclingbranche avanciert – feiert im Oktober 2023 sein erstes Jubiläum.

    • Anbaugeräte, Baumaschinen, Bautechnik, Kanal- und Rohrleitungsbau, Unternehmen, Veranstaltungen