Foto: bauingenieur24

Gehaltsvergleich

Was verdienen Bauingenieure?

Innerhalb von 5 Jahren stieg der Bruttoverdienst von Bauingenieuren deutlich. Das teilte das Berufsportal bauingenieur24 mit.

Inhaltsverzeichnis

Das durchschnittliche Jahreseinkommen eines Bauingenieurs liegt in Deutschland aktuell bei 62.600 Euro. Zu diesem Ergebnis kommt die neue Gehaltsumfrage des Berufsportals bauingenieur24 für 2020, die 664 Nutzer und ihren Verdienst einbezieht. Berücksichtigt wurde das Einkommen inklusive aller zusätzlichen Entgelte und Einmalzahlungen wie Urlaubsgeld oder Boni. Die Umfrage zum Thema Gehalt wurde vom 28. Februar bis zum 6. April 2020 online durchgeführt.

2015 lag das Durchschnittsgehalt noch bei rund 57.200 Euro jährlich. Damit verzeichnete die Berufsgruppe eine Steigerung des durchschnittlichen Jahresgehalts von mehr als 5.000 Euro.

Im Vergleich zum Krisenjahr 2008, als die Befragung von bauingenieur24 ein Einkommen von etwa 42.000 Euro pro Jahr anzeigte, liegt das Gehalt der Bauingenieure nach 12 Jahren um 33 % höher.

Deutliche Mehrheit im mittleren Einkommensbereich

Laut Umfrage verdienen die meisten Bauingenieure (20,6 %) derzeit zwischen 50.000 und 60.000 Euro im Jahr. Weitere 17,6 % gaben ein Einkommen zwischen 60.000 und 70.000 Euro jährlich an, 18,4 % der Befragten liegen in der Kategorie 40.000 bis 50.000 Euro per anno.

Nimmt man die nächsthöhere Kategorie der zwischen 70.000 und 80.000 Euro beziehenden Bauingenieure hinzu, ergibt sich ein solider Mittelbau (Einkommensbereich von 40.000 bis 80.000 Euro) mit einer deutlichen Mehrheit von über 70 %.

Einen kräftigen Anstieg auf 12 % und damit erstmals auf einen zweistelligen Wert erfuhr die Gruppe der am meisten verdienenden Bauingenieure (mehr als 90.000 Euro). 2015 lag der Wert noch bei 7,0 %. Die Gehaltsgruppe derer, die unter 30.000 Euro verdienen, ist hingegen von 4 auf 2,3 % gesunken.

6,3 % der Bauingenieure verdienen demnach aktuell zwischen 30.000 und 40.000 Euro pro Jahr. 7,5 % ihrer Kollegen haben im Schnitt mehr als das Doppelte (80.000 bis 90.000 Euro).

Foto: Grafik: bauingenieur24

Archiv

Was verdienen Bauingenieure?

Die Gehälter von Bauingenieuren blieben innerhalb der Jahresfrist etwa gleich. Doch in den letzten sieben Jahren erfuhren sie einen deutlichen Anstieg. Die ist das Ergebnis einer Umfrage, die das Berufsportal bauingenieur24 seit dem Jahr 2008 regelmäßig erhebt. Dabei geben die Teilnehmer das Bruttojahreseinkommen inklusive aller zusätzlichen Entgelte und Einmalzahlungen, wie Urlaubsgeld oder Boni, an.

Foto: bauingenieur24.

Archiv

Bauingenieure erwarten ein gutes Jahr

Deutschlands Bauingenieure starten optimistisch ins neue Jahr. Denn die anhaltend gute wirtschaftliche Lage in Deutschland sorgt bei ihnen für gute Stimmung und eine überwiegend positive Prognose. In seiner alljährlichen Umfrage zur Auftragslage für das erste Halbjahr 2015 ließ das Online-Magazin bauingenieur24 wieder Schulnoten für die eigene Konjunkturaussicht vergeben. Das Ergebnis zeichnet, wie in den Vorjahren, ein erfreuliches Bild der Branche.

Foto: Foto: Markus Vogelbacher/Pixelio

Archiv

Positive Erwartungen für 2014

Mit viel Optimismus gehen Bauingenieure in das Jahr 2014. Nach ihren Geschäftsaussichten gefragt, kommt überwiegend die Antwort: „Es sieht sehr gut aus“. Dies ist das Ergebnis einer Umfrage des Informationsdienstes Bauingenieur24.

Foto: Foto: bauingenieur24.de

Archiv

Christian Wieg über bauingenieur24.de

Bauingenieur Christian Wieg war auf der Suche nach einer geeigneten Plattform. Dort wollte er sich nach seinem Studium mit Kollegen fachlich austauschen. Doch Fehlanzeige: Es gab nichts. Also setzte er die Idee selbst um. Nach nunmehr fast 15 Jahren hat sich sein Bauingenieur24 in der Berufsgruppe fest etabliert.

Wir haben noch mehr für Sie!

Aktuelle Entwicklungen in der Branche, neue Maschinen und Anlagen, Tipps zur Betriebsführung und Erfahrungsberichte gibt es alle 14 Tage aus unseren Fachredaktionen direkt ins Postfach: nützlich, übersichtlich und auf den Punkt.
Melden Sie sich jetzt für unsere Newsletter an - schnell und kostenlos!
Asphalt & Bitumen Newsletter
 
Straßen- und Tiefbau Newsletter
 
Steinbruch und Sandgrube Newsletter
 
DSB – Die Schweizer Baustoffindustrie Newsletter
 
Wir geben Ihre Daten nicht an Dritte weiter. Die Übermittlung erfolgt verschlüsselt. Zu statistischen Zwecken führen wir ein anonymisiertes Link-Tracking durch.