Image
In diesem Jahr nicht auf der IFAT dabei – die Wavin GmbH.
Foto: Wavin GmbH
In diesem Jahr nicht auf der IFAT dabei – die Wavin GmbH.

IFAT 2022

Wavin verzichtet auf Messebeteiligung

Der europäische Marktführer für Schacht- und Rohrsysteme mit deutschen Standorten in Twist und Westeregeln hat bekannt gegeben, in diesem Jahr nicht auf der Messe IFAT in München vertreten zu sein.

„Die Entscheidung der Absage ist uns schwergefallen, zumal die Netzwerkmesse in den letzten Jahren immer zu anregenden, freundschaftlichen Gesprächen mit den unterschiedlichen Kundengruppen geführt hat“, so Geschäftsführer Volker Rühle.

Die diesjährige Entscheidung ist im Einklang mit dem europäischen Management gefällt worden, da neben dem deutschen Portfolio stets auch die weiteren globalen Systemlösungen und Serviceleistungen gezeigt wurden. Die vorgegebenen Hygienevorschriften bzw. die strikten Abstandsregeln des Veranstalters stehen aus Wavin Sicht nicht im Einklang mit den messetypischen Verhaltensmustern. Wavin kann seine Gastgeberrolle unter diesen Umständen nicht zufriedenstellend erfüllen.

Selbstverständlich ist diese Entscheidung den aktuellen Unsicherheiten geschuldet und stellt keine gänzliche Abkehr von Messen sowie Großveranstaltungen dar.

Wir haben noch mehr für Sie!

Aktuelle Entwicklungen in der Branche, neue Maschinen und Anlagen, Tipps zur Betriebsführung und Erfahrungsberichte gibt es alle 14 Tage aus unseren Fachredaktionen direkt ins Postfach: nützlich, übersichtlich und auf den Punkt.
Melden Sie sich jetzt für unsere Newsletter an - schnell und kostenlos!
Asphalt & Bitumen Newsletter
 
Straßen- und Tiefbau Newsletter
 
Steinbruch und Sandgrube Newsletter
 
DSB – Die Schweizer Baustoffindustrie Newsletter
 
Wir geben Ihre Daten nicht an Dritte weiter. Die Übermittlung erfolgt verschlüsselt. Zu statistischen Zwecken führen wir ein anonymisiertes Link-Tracking durch.