Foto: ©artegorov3@gmail - stock.adobe.com

BG Bau

Wegen Coronavirus: Erleichterung bei Stundung von BG-Beiträgen

Die Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft (BG BAU) erleichtert die Stundung von Beiträgen für beitragspflichtige Unternehmen, die durch das Coronavirus außergewöhnlich belastet sind.

Regelungen zu Stundung und Ratenzahlung wurden kurzfristig an die aktuelle Krisensituation angepasst. In der momentanen Lage werden aufgrund der Ausbreitung des Coronavirus bundesweit Maßnahmen zur Eindämmung ergriffen, unter anderem werden Arbeiten eingestellt, Messeveranstaltungen abgesagt, Beschäftigte vorsorglich aufgefordert zu Hause zu bleiben oder einer angeordneten Quarantäne zu folgen. Zudem wirkt sich die Krise auf die Konjunktur in Deutschland insgesamt aus - auch auf Aufträge und Bautätigkeiten.

Dies alles führt auch für die Unternehmen der Baubranche zu einer erheblichen Belastung. „Wir wollen unseren Mitgliedsbetrieben jetzt schnell und wirksam dabei helfen, mit den Auswirkungen der Ausbreitung des Coronavirus umzugehen, indem wir die Stundung erleichtern und damit finanzielle Entlastung schaffen,“ sagt Klaus-Richard Bergmann, Hauptgeschäftsführer der BG BAU.

Die zuständige Beitragsbearbeitung der BG BAU wurde daher umgehend angewiesen, den entsprechenden Anträgen einfach und unbürokratisch nachzukommen. Betroffene Betriebe können sich unter der Servicehotline 0800 3799100 oder per E-Mail an ihre Region der BG BAU wenden: Region Nord an mbn@bgbau.de, Region Mitte an mbm@bgbau.de sowie Region Süd an mbs@bgbau.de.

Corona

BG BAU beschließt 4 Punkte zur Beitragserleichterungen

Die Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft (BG BAU) hat umfangreiche Beitrags- und Zahlungserleichterungen für ihre Mitgliedsbetriebe aus der Bauwirtschaft und den baunahen Dienstleistungen beschlossen.

Newsticker

Corona am Bau

Fast täglich veröffentlichen wir auf baunetzwerk.biz Meldungen rund um die Corona-Pandemie. Hier können Sie sich jederzeit einen Überblick über die Beiträge verschaffen und verpassen so keine für Sie wichtige Information.

Es muss nicht gleich Corona sein, wenn Mitarbeiter Erkältungssymptome haben. Wachsam sollte man allerdings in diesen Zeiten sein.

Maßnahmen für den Ernstfall

Corona-Virus: Notfallplan für Betriebe

Das Risiko, am Corona-Virus zu erkranken, ist vergleichsweise gering. Trotzdem sollten sich Betriebe für den Ernstfall wappnen.

Archiv

Berufsgenossenschaften fördern Otoplastiken

Eine Langzeitstudie der Berufsgenossenschaft Holz und Metall (BGHM) hat bewiesen, dass beim Gehörschutz maßgeschneiderte Otoplastiken herkömmlichen Einweg- oder Standardlösungen deutlich überlegen sind. Deswegen fördern die Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft (BG Bau) und die Verwaltungs-Berufsgenossenschaft (VBG) Unternehmen, die ihren Mitarbeitern Otoplastiken zur Verfügung stellen.