Image
DSB_NL03_Weiach-web.jpeg
Foto: Archiv DSB
Historische Baumaschinen begeistern viele Zuschauer und Fans.

Baumaschinen

Weiach Historik 2021 – erneut verschoben

Aufgrund der aktuell unklaren Situation betreffend Pandemie haben sich die Veranstalter entschlossen, den von 2020 auf 2021 verschobenen Anlass „Weiach Historik“ erneut auszusetzen.

«Wir bleiben zuversichtlich für die Durchführung am Wochenende vom 15. /16. Mai 2021», meinte Hansruedi Eberhard, OK-Präsident von Weiach Historik, noch im Sommer vergangenen Jahres. Leider ist auch diese Aussage der Realität zum Opfer gefallen. Die Lockerungen, welche der Bundesrat am 24.Febraur bekannt gegeben hat, lassen nicht auf eine Durchführung des Anlasses im Mai 2021 schliessen. Die Veranstalter sehen sich also ein weiteres Mal gezwungen, den Anlass mit alten, historischen aber auch neuen Baumaschinen und Baugeräten verschieben.

Verschieben auf wann? Für eine sichere Durchführung des Anlasses, der viele Zuschauer und Liebhaber von historischen Baumaschinen ansprechen wird, sind folgende Faktoren abhängig: - Die weitere Entwicklung des Virus. - Der Erfolg und die Fortschritte der Impfungen. - Die Wünsche der Partner und Aussteller von Neumaschinen. Der Verlauf der Pandemie und der Impfsituation lässt sich schwer voraussagen. Mit den Ausstellungspartnern haben die Veranstalter eine Umfrage mit einer Terminauswahl Herbst 2021, Frühling oder Herbst 2022, gestartet. „Wir bedauern, dass wir den Anlass im Mai 2021 unter den gegebenen Umständen nicht durchführen können. Gleichzeitig hoffen wir, dass die Ausssteller und Partner nach wie vor an einer Teilnahme interessiert sind. Planungssicherheit war gestern, wir müssen flexibel bleiben. Sobald wir mehr wissen, werden wir Sie wieder informieren“, betont OK-Präsident Hansruedi Eberhard.

www.weiachhistorik.ch

Wir haben noch mehr für Sie!

Aktuelle Entwicklungen in der Branche, neue Maschinen und Anlagen, Tipps zur Betriebsführung und Erfahrungsberichte gibt es alle 14 Tage aus unseren Fachredaktionen direkt ins Postfach: nützlich, übersichtlich und auf den Punkt.
Melden Sie sich jetzt für unsere Newsletter an - schnell und kostenlos!
Asphalt & Bitumen Newsletter
 
Straßen- und Tiefbau Newsletter
 
Steinbruch und Sandgrube Newsletter
 
DSB – Die Schweizer Baustoffindustrie Newsletter
 
Wir geben Ihre Daten nicht an Dritte weiter. Die Übermittlung erfolgt verschlüsselt. Zu statistischen Zwecken führen wir ein anonymisiertes Link-Tracking durch.
Image
Mit der richtigen Ausstattung bleiben Ihre Mitarbeitenden auch im Homeoffice fit

Arbeitsplatz richtig ausstatten

Chefsache: Gesundheitsschutz im Homeoffice

Das hybride Arbeiten bleibt auch nach der Pandemie im Trend. Dabei ist der Arbeitgeber verantwortlich für die Gesundheit und den Arbeitsschutz seiner Mitarbeitenden – auch im Homeoffice. Wie fit Ihre Beschäftigten sind, ist dabei auch eine Frage der Ausstattung.

    • Arbeitsschutzregelungen, Recht
Image
Zu einer Betriebsfeier sollten Sie alle Mitarbeitenden einladen, um ihre Arbeit zu honorieren

Mitarbeiter binden

Firmenfeier: 7 Dinge, auf die Sie achten müssen

„Feste soll man feiern, wie sie fallen“, sagt der Volksmund. Doch Corona hat lange einen Strich durch die Partys gemacht. Nun ist die Pandemie aber abgeflaut und Sie können wieder die nächste Firmenfeier planen. Egal, ob Sommerfest oder Weihnachtsfeier, wir verraten Ihnen, worauf Sie achten müssen.

    • Recht
Image
Granulieren, Mischen und Einbauen in einem Arbeitsgang: Der Kaltrecycling-Zug der Wirtgen Group im Einsatz

Straßenbau

Kaltrecycling in situ mit Maschinen der Wirtgen Group

Kaltrecycling in situ hat sich als ressourcenschonende Technologie etabliert, die sich aufgrund der großen Zeit- und Kostenersparnis auch wirtschaftlich lohnt.

    • Asphalt, Recycling, Straßenerhaltung
Image
Mit 5,5 Mio. Euro aus dem Straßenbauhaushalt finanziert das Land Sachsen-Anhalt auch den Bau von 2 Baustellenzufahrten für das Intel-Gelände

Verkehrspolitik

Sachsen-Anhalt hat alle Straßenbaumittel verbaut

Anders als noch im Frühjahr befürchtet, musste im vergangenen Jahr kein Straßenausbau in Sachsen-Anhalt wegen fehlender Finanzmittel verschoben werden.

    • Straßenerhaltung, Verkehrspolitik