Foto: Schmitz Cargobull

Virtuelle IAA 2020

Weiterer Kippaufbau mit Thermoisolierung von Schmitz Cargobull

Schmitz Cargobull bietet den Motorwagen-Kippaufbau M.KI jetzt auch mit Thermo-Isolierung an.

Damit erweitert der Hersteller sein Portfolio neben dem Sattelkipper S.KI um eine weitere Thermo-Variante. Die thermoisolierte Mulde des M.KI ist mit 18 m3 Fassungsvermögen dabei optimal für den Transport kleinerer Asphaltmengen ausgelegt.

Das Fahrzeug weist durch die Thermo-Isolierung ein nur geringes Mehrgewicht von 195 kg auf. Die kleineren Volumina, eine verbesserte Wendigkeit und Rangierfähigkeit machen sich vor allem in engen Verkehrsräumen, wie sie auf städtischen Baustellen oft üblich sind, bezahlt.

In die Motorwagen-Kippaufbauten M.KI mit Thermo-Vollisolierung ist die langjährige Erfahrung von Schmitz Cargobull im Bereich temperaturgeführte Transporte eingeflossen. Eine optimierte Geometrie der Mulde sorgt für einen tiefen Schwerpunkt und damit Kippstabilität.

Die hochwertige, temperaturbeständige Muldenabdeckung ist als elektrisches Schiebeverdeck ausgeführt und kann sicher und komfortabel vom Boden aus bedient werden.

Die Modellpalette umfasst Mulden mit verschiedenen Bodenstärken mit einer Seitenwandhöhe von 1.460 mm in unterschiedlichen Rückwandausführungen.

Wir haben noch mehr für Sie!

Aktuelle Entwicklungen in der Branche, neue Maschinen und Anlagen, Tipps zur Betriebsführung und Erfahrungsberichte gibt es alle 14 Tage aus unseren Fachredaktionen direkt ins Postfach: nützlich, übersichtlich und auf den Punkt.
Melden Sie sich jetzt für unsere Newsletter an - schnell und kostenlos!
Asphalt & Bitumen Newsletter
 
Straßen- und Tiefbau Newsletter
 
Steinbruch und Sandgrube Newsletter
 
DSB – Die Schweizer Baustoffindustrie Newsletter
 
Wir geben Ihre Daten nicht an Dritte weiter. Die Übermittlung erfolgt verschlüsselt. Zu statistischen Zwecken führen wir ein anonymisiertes Link-Tracking durch.