Foto: FPT

FPT Industrial

Zukunftsweisendes Antriebskonzept

Auf der bauma hat der zur CNH-Gruppe gehörende Motorenhersteller FPT Industrial mit dem Cursor X ein 4.0-fähiges Antriebskonzept vorgestellt.

Leistungsstärke, modularen Aufbau, vielseitige Einsatzbarkeit und Intelligenz nennt der Hersteller als die vier Haupteigenschaften der Neuentwicklung und weist darauf hin, dass diese künftig die Konstruktion und die Funktionsweise vieler Motoren bestimmen werden.

Das Cursor X-Konzept passt zu jeder Kundenanwendung, unabhängig davon, ob der Fokus auf Erdgas, Brennstoffzellen- oder Batterie-Technologie liegt. Mit der neuen Antriebsbaureihe lassen sich verschiedene Antriebskonzepte vom Voll-Hybrid, über den Parallel-Hybrid bis hin zum Seriellen Hybrid realisieren. Entsprechend unterschiedlich gestaltet sich auch die Energieübertragung auf die Räder. So kann in manchen Fällen ein mechanisches Getriebe mit einem elektrischen Antriebsstrang kombiniert werden.

Größe eines Verbrennungsmotors

Das neue Antriebskonzept ist nicht größer als ein herkömmlicher Verbrennungsmotor, verfügt aber über einen modularen Aufbau. Dadurch werden Montage, Einbau und Wartung vereinfacht und eine volle Skalierbarkeit ermöglicht. Dank der Modulbauweise kann der neue Antrieb mit verschiedenen Motoren des Herstellers kombiniert werden. Antrieb und Motor können als Komplettlösung oder als Bausatz geliefert werden. Aufgrund der vielfältigen Auf- und Einbauoptionen kann der Cursor X als Antrieb in allen Arten von Nutzfahrzeugen und Maschinen eingesetzt werden, die im Transportwesen, in der Landwirtschaft oder in der Baubranche anzutreffen sind. Der neue Antrieb ist mit selbstlernenden Algorithmen ausgestattet. Optional kann er mit Prozessoren und Sensoren versehen werden, die etwaige Unregelmäßigkeiten erkennen, den Verschleiß des Motors analysieren und den Wartungsbedarf vorhersagen.

Durch die Fokussierung auf Energiespeicherung und sparsamen Energieverbrauch ändert sich die Ausrichtung von FPT Industrial.Stupenengo, Geschäftsführerin des Unternehmens und verantwortlich für den Bereich Antriebsstrang, erinnert daran dass der Motorenhersteller bereits in der Vergangenheit immer wieder eine Vorreiterrolle eingenommen habe, beispielsweise das Kraftstoffsystem Common Rail und das Abgasbehandlungssystem HI-eSCR eingeführt hat.

Archiv

Optimierter Antriebsstrang

Der Antriebsstrang von Volvo Trucks ist jetzt effizienter denn je. Mit der neuesten Generation der „Euro 6“-Motoren und dem intelligenten Volvo I-Shift-Getriebe geht Volvo Trucks einen weiteren Schritt voran, um Transportaufgaben noch effizienter zu erfüllen.

Archiv

Hybrid-Straßenfertiger an der TH Köln entwickelt

Das Kölner Labor für Baumaschinen (KLB) der TH Köln hat ein alternatives Antriebskonzept für Straßenbaumaschinen entwickelt. Ihr diesel-elektrischer Hybrid-Straßenfertiger (DEHS) verbraucht im Vergleich zum diesel-hydraulischen Pendant bis zu 60% weniger Kraftstoff und benötigt rund 85% weniger Hydrauliköl. Statt durch ein Pumpenverteilergetriebe und acht Pumpenstränge wird die Energie des Dieselmotors jetzt per Synchrongenerator gewandelt und über ein 400 Volt-Bordnetz in der Maschine verteilt.

Archiv

JCB hebt ab

Wenn andere längst in Rente sind, gibt JCB erst richtig Gas: Das 70 Jahre alte Familienunternehmen möchte einen neuen Markt erobern und produziert nun auch Arbeitsbühnen. Dies verkündete ein Sprecher des Traditionsherstellers unlängst in der Firmenzentrale im mittelenglischen Rocester.

Archiv

JCB hebt ab

Wenn andere längst in Rente sind, gibt JCB erst richtig Gas: Das 70 Jahre alte Familienunternehmen möchte einen neuen Markt erobern und produziert nun auch Arbeitsbühnen. Dies verkündete ein Sprecher des Traditionsherstellers unlängst in der Firmenzentrale im mittelenglischen Rocester.