Image
Intelligentes Bewässerungssystem für Bäume.
Foto: Aco
Intelligentes Bewässerungssystem für Bäume.

Unternehmen

Klimaresilientes Regenwassermanagement

Um die Folgen des Klimawandels zu mildern, bedarf es klimaresilienter Lösungen, die den natürlichen Wasserkreislauf unterstützen. Aco stellt sich den Herausforderungen und zeigt auf der InfraTech 2024 in Essen effiziente und innovative Produkte für ein klimaresilientes Regenwassermanagement.

Dabei werden die Bereiche [Schwamm]Stadt – Verkehrswege – Logistik im Speziellen betrachtet. Im Fokus steht der Aco WaterCycle. Alle Systemkomponenten sind so aufeinander abgestimmt – von der Regenwasser-Aufnahme, Reinigung, Speicherung bis hin zur Wiederverwendung bzw. Versickerung – damit ein nachhaltiges, ganzheitliches Regenwassermanagement verwirklicht werden kann.

Klimaresilient Planen im urbanen Raum

Ein Baustein in der Starkregenvorsorge ist die Aco DrainBox, die im Jahr 2022 den InfraTech Innovationspreis erhielt. Das System ist eine Kombination aus Linien- und Punktentwässerung, das kritische Überflutungspunkte einfach und schnell entschärft. Um das zuvor aufgenommene Wasser im Anschluss wiederzuverwenden bzw. zu versickern, muss es gereinigt werden. Die Regenwasserbehandlungsanlage Stormclean, eine Kombination aus Sedimentation und Substrat-Filterstufe bildet die Grundlage für diese Reinigung. Eingesetzt wird sie zur Versickerung oder auch vor der Einleitung in Gewässer gemäß DWA-M 153 und DWA-A 102. Als Teil eines Schwammstadt-Konzeptes stellt Aco erstmals ein intelligentes Bewässerungssystem für Bäume aus, welches mithilfe von Sensoren Baumquartiere vollautomatisch und bedarfsgerecht bewässert.

Verkehrswege - nachhaltige kommunale Straßenentwässerung

Besonders hervorzuheben ist das Rinnensystem Multiline NX aus dem neuen Aco-Werkstoff Nexite – ein Hochleistungsbeton –, der einzigartig in Vielfalt und Detail ist. Aufgrund seiner mineralischen Feinstfüllstoffe verfügt der Werkstoff über eine hohe Packungsdichte für besondere Festigkeit und Belastbarkeit. Nexite ist zu 100 Prozent recycelbar und kann in den natürlichen Stoffkreislauf zurückgeführt werden. Damit auf Autobahnen bei Starkregenereignissen das Wasser schnell abfließt, eignet sich besonders der Aco Autobahnaufsatz. Mit breiten Schlitzen und großem Einlaufquerschnitt ist eine Verstopfungsgefahr minimiert, wodurch Aquaplaning verhindert wird.

Logistik - Entwässerung unter schwersten Bedingungen

Die neue Schwerlastrinne Aco Powerblock ist speziell für Anwendungen der Klasse F 900 und darüber hinaus geeignet. Positive Eigenschaften wie der fest eingegossen Rost im Rinnenkörper, Einbau Typ I – ohne seitliches Fundament und eine integrierte Dichtung zeichnen die neue Rinne aus. Da gerade in diesen Bereichen oftmals Leichtflüssigkeiten anfallen, muss eine Reinigung des Wassers vor Einleitung ins Kanalnetz stattfinden. Mit der Aco-Kompaktanlage Oleolift stellt das Unternehmen ein weiteres Highlight auf der InfraTech aus.

Aco heißt die Besucherinnen und Besucher der InfraTech vom 09.01. bis 11.01.2024 auf dem Messestand 3B14 herzlich willkommen. Seit 30.06.2023 zur Aco-Gruppe gehörend, stellt das Betonwerk Neu-Ulm am Stand 3E15, seine innovativen Produktlösungen für den Infrastruktur-Bereich aus. Präsentiert werden unter anderem die Entwässerungssysteme Pfuhler Betonschlitzrinne sowie die CityDrain. (HS/RED)

Wir haben noch mehr für Sie!

Aktuelle Entwicklungen in der Branche, neue Maschinen und Anlagen, Tipps zur Betriebsführung und Erfahrungsberichte gibt es alle 14 Tage aus unseren Fachredaktionen direkt ins Postfach: nützlich, übersichtlich und auf den Punkt.
Melden Sie sich jetzt für unsere Newsletter an - schnell und kostenlos!
Asphalt & Bitumen Newsletter
 
Straßen- und Tiefbau Newsletter
 
Steinbruch und Sandgrube Newsletter
 
DSB – Die Schweizer Baustoffindustrie Newsletter
 
Wir geben Ihre Daten nicht an Dritte weiter. Die Übermittlung erfolgt verschlüsselt. Zu statistischen Zwecken führen wir ein anonymisiertes Link-Tracking durch.
Image
In Hessen werden  zukünftig Straßenbauarbeiten unter dem Blickwinkel der Gefährdung durch sich das ändernde Klima betrachtet 

Straßenbau

Wie Hessens Straßen durch den Klimawandel gefährdet sind

Ein Gutachten des Landes Hessen, von Hessen Mobil und der TU Darmstadt beschreibt, inwieweit die Folgen des Klimawandels die Straßeninfrastrukturen in Hessen gefährden.

    • Straßenerhaltung, Verkehrspolitik
Image
Hauptgeschäftsführer Tim-Oliver Müller auf der 2. Nachhaltigkeitskonferenz

Ausschreibung

Nachhaltigkeit in öffentlichen Ausschreibungen

Der Hauptverband der Deutschen Bauindustrie veröffentlichte das Impulspapier „Klimaverträglich bauen mit einem Schattenpreis für CO2-Emissionen.Wie die öffentliche Hand Bauprojekte ausschreiben kann, um ihre Klimaschutzziele zu erreichen“.

    • Veranstaltungen, Verbände, Verkehrspolitik
Image
Die KVA Hagenholz wird zurzeit ausgebaut und für das neue Projekt angepasst.

Recycling

Stadt Zürich will Projekt zur CO2-Abscheidung umsetzen

Um klimaneutral zu werden, benötigt die Stadt Zürich CO2 Negativemissionen. Dazu will der Stadtrat das CO2 der Klärschlammverwertungsanlage ab dem Jahr 2028 abscheiden und dauerhaft speichern.

    • Recycling
Image
Kick-off-Veranstaltung im Oktober 2023 – dem Konsortium gehören die Bauer Maschinen GmbH sowie die Professur für Fluidsystemtechnik und der Lehrstuhl für Strömungsmechanik der FAU Erlangen-Nürnberg an.

Forschungsprojekt

Klimaneutraler Antrieb für Spezialtiefbaumaschinen

Ende 2023 war Kick-off für ein zukunftsweisendes Forschungsprojekt zur Entwicklung eines klimaneutralen Antriebs für Spezialtiefbaumaschinen auf Basis eines Brennstoffzellensystems.

    • Baumaschinen, Spezialtiefbau, Unternehmen