Foto: Foto: Fliegl

Archiv

Kostenlose Fahrzeug-Bewertung bei Fliegl

Fliegl Trailer veranstaltet vom 29. bis 31. Januar die Kippertage 2015 in Triptis (Thüringen). Der Hersteller hat ein Programm rund um den Schüttguttransport zusammengestellt, bei dem neue Fahrzeugdetails präsentiert werden. Halter von Kippern können ihren Sattelkipper unter die Lupe nehmen und kostenlos bewerten lassen.

Das Programm der Fachtage umfasst Vorführungen am Kipperprüfstand, Expertenvorträge, etwa zum Thema Muldenisolierung, sowie Werksrundgänge. Auch der direkte Erfahrungs- und Gedankenaustausch soll nicht zu kurz kommen. „Wir haben in den vergangenen Monaten viele Details an unseren Kippern an die Anforderungen des harten Transportalltags angepasst und komplett neue Fahrzeugkonzepte umgesetzt“, sagt Helmut Fliegl, Geschäftsführer von Fliegl Trailer. „Jetzt ist es an der Zeit, unsere Kippergeneration 2015 in vollem Umfang einem fachkundigen Publikum zu präsentieren.“

Auf dem Programm steht auch ein exklusiver Service für alle Halter von Kippern: Matthias Groth von der Fliegl Fahrzeugbörse wird Sattelkipper unter die Lupe nehmen und kostenlos bewerten. Die Fahrzeugbewertung findet am Bremsenprüfstand von Fliegl, direkt an der A9, Abfahrt Triptis, statt - nur während der Kippertage 2015. Interessenten werden gebeten, sich unter triptis@fliegl-fahrzeugbau.de für die Gratis-Fahrzeugbewertung anzumelden.

Foto: Foto: Fliegl

Archiv

Fliegl Trailer garantiert gesetzliche Isolierungs-Richtwerte

Die Voraussetzungen für den Transport von Asphalt in Thermomulden sind klar definiert: Der Wärmedurchlasswiderstand (R-Wert) der Fahrzeuge muss über 1,65 m²K/W liegen. Dass sein Asphaltprofi Thermo diesen Standard problemlos erfüllt, dafür bürgt Fliegl Trailer ab sofort mit einem Herstellerzertifikat, das jeder Kunde bei Übergabe des Kippers erhält.

Foto: Foto. Schmitz Cargobull

Archiv

100 000. Fahrzeug in Gotha produziert

Feierstimmung bei der Schmitz Cargobull AG: 100 000 Fahrzeuge wurden seit 1997 im Werk Gotha produziert. Anlässlich der Kippertage am Standort Gotha wurde das Jubiläumsfahrzeug, ein S.KI Sattelkipper, mit einer Laudatio an Paul Schuster, Inhaber des Entsorgungsfachbetriebes Schuster KG übergeben.

Foto: Foto: Dariusz Misztal

Archiv

Sonderpreis Ressourceneffizienz für Fliegl

Gleich zwei Siegern konnte das Institut Bauen und Umwelt e. V. (IBU) im Rahmen des Deutschen Nachhaltigkeitspreises 2016 den Sonderpreis „Ressourceneffizienz“ verleihen. Den Preis erhielten in diesem Jahr das mittelständische Unternehmen Fliegl Fahrzeugbau für seinen ganzheitlichen Ressourceneffizienzansatz und Procter & Gamble für ihre Schlüsselrolle bei der Nachhaltigkeit in der Konsumgüterindustrie.

Archiv

Europäischer Transportpreis für Nachhaltigkeit geht an Fliegl Trailer

Fliegl rüstet seine Kipperflotte für die Zukunft. Und erhält dafür zum zweiten Mal in Folge den Europäischen Transportpreis für Nachhaltigkeit. In der Kategorie Anhänger und Aufbauten wählte die Fachjury Fliegls Dreiachs-Sattelkipper mit der neuen konischen 50 Kubikmeter-Mulde auf Platz 1.

Wir haben noch mehr für Sie!

Aktuelle Entwicklungen in der Branche, neue Maschinen und Anlagen, Tipps zur Betriebsführung und Erfahrungsberichte gibt es alle 14 Tage aus unseren Fachredaktionen direkt ins Postfach: nützlich, übersichtlich und auf den Punkt.
Melden Sie sich jetzt für unsere Newsletter an - schnell und kostenlos!
Asphalt & Bitumen Newsletter
 
Straßen- und Tiefbau Newsletter
 
Steinbruch und Sandgrube Newsletter
 
DSB – Die Schweizer Baustoffindustrie Newsletter
 
Wir geben Ihre Daten nicht an Dritte weiter. Die Übermittlung erfolgt verschlüsselt. Zu statistischen Zwecken führen wir ein anonymisiertes Link-Tracking durch.