Foto: Foto: Volker Mller

Archiv

Maschinenvielfalt und Digitalisierung

Baumaschinen und -geräte sowie die Digitalisierung sind erneut Schwerpunkte auf der diesjährigen Nordbau. Die Exponate werden u.a. auf dem ca. 70.000 m² großen Freigelände vom 5. bis 9. September in Neumünster präsentiert.

Auf der Messe können Besucher zahlreiche Baumaschinen in Aktion erleben und selbst Baugeräte-Simulatoren ausprobieren. Auf dem Freigelände am Eingang Süd präsentieren sich die Nutzfahrzeuge mit Groß- und Kleintransportern für Bau und Handwerk, Fahrzeugeinrichtungen, Anhängern und Ladekranen.

Digitalisierung und BIM

Die Digitalisierung schreitet in der Bauwirtschaft stetig voran und schafft Chancen, um effizient, transparent und effektiv zu arbeiten. Damit die digitale Baustelle und BIM gelingen, ist nicht nur die Transparenz zwischen Architekten, Bauingenieuren, Handwerkern, Bauherren und Wohnungsbaugesellschaften unerlässlich. Die große Herausforderung liegt darin, die Anwender im Umgang mit den neuen Technologien und der Software vertraut zu machen. Der Kenntnisstand über das Potenzial digitaler Bauplanung und Ausführung ist bei den Verantwortlichen sehr unterschiedlich. Auf Initiative der norddeutschen Bauindustrieverbände organisieren Experten vom VDBUM und den Ausbildungs- und Schulungszentrum Bad-Zwischenahn Praxis-Vorführungen und stehen zum fachlichen Austausch zur Verfügung. So sollen u.a. Aktionen von Baumaschinen- und Baugeräte-Simulatoren bei verschiedenen Ausstellern auf eine Bildwand über dem Eingang zum Forum übertragen und moderiert werden.

Wer selbst einmal Hand anlegen möchte, kann dies direkt auf dem Ausstellungsgelände der Baumaschinen ausprobieren. Dort stehen Simulations-Container zum grabenlosen Bauen und für den Straßenbau zur Verfügung, um die Bedienung der Spezialgeräte zu testen. Im Tief- und Straßenbau ist die Digitalisierung bereits ein unerlässliches Instrument, um reibungslose Bauprozesse zu gewährleisten. Um den unterschiedlichen Ansprüchen gerecht zu werden, müssen Anbaugeräte entsprechend angepasst werden. Auch hierzu wird der VDBUM Ideen und Lösungsvorschläge präsentieren.

Neue Antriebe

Jochen Niemann, Inhaber und Geschäftsführer der Friedrich Niemann GmbH amp; Co. KG, sieht einen Trend hin zu neuen Antriebsmotoren und hochwertigeren Baumaschinen: „Auf der Nordbau werden voraussichtlich einige Firmen bereits Elektro-Bagger und sogar den ersten kompakten Elektro-Mobilbagger präsentieren. Ich könnte mir aber sehr gut vorstellen, dass der Antrieb der Zukunft mit Wasserstoff, der aus Windstrom erzeugt worden ist, betrieben wird.”

Fachtagungen und Fortbildungsveranstaltungen

Die Messe bietet ein umfangreiches Kongressprogramm an mit über 50 Fachtagungen. Zweidrittel der Tagungen werden von der Architekten- und Ingenieurkammer als offizielle Fortbildungsveranstaltung anerkannt. Unter dem Motto: „Wer baut die Baustelle von morgen?“ wird die Nordbau auch in diesem Jahr am Messedonnerstag mit dem Institut für Talententwicklung IfT den Schülertag (8. bis 13. Schulklassen) zur Nachwuchsgewinnung für Bauberufe durchführen. Über 1.000 interessierte Schüler aus Hamburg, Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern und Niedersachsen haben sich bis heute bereits angemeldet.

Archiv

Rund um die digitale Baustelle

Die Digitalisierung am Bau steht im Mittelpunkt der 63. Nordbau. Sie findet vom 5. bis 9. September 2018 in Neumünster statt. Mit kompetenten Partnern möchte die Messe einen tiefen Einblick in die digitale Baustelle der Zukunft vermitteln.

Nutzfahrzeuge und Baumaschinen nehmen im Freigelände der Nordbau einen breiten Raum ein.

Nordbau vom 11. bis 15. September

Erneut mit Schwerpunkt digitale Baustelle

„Wissen schafft Lebensräume“. Unter diesem Motto steht die 64. Nordbau. Sie findet vom 11. bis 15. September 2019 in Neumünster statt.

Archiv

Nordbau widmet sich der Digitalisierung

Vom 7. bis 11. September 2016 findet die 61. Ausgabe der Nordbau in Neumünster statt. Ein Schwerpunktthema der Baufachmesse ist die Digitalisierung der Baumaschinen. In Fachforen und Experten-Runden stehen wichtige Bauthemen und dem Programm und erneut präsentiert sich die Branche dem Nachwuchs.

Archiv

NordBau widmet sich der Brückensanierung

„Same procedure as every year“, möchte man sagen, denn die NordBau in Neumünster ist zum 14. Mal in Folge ausgebucht. Ein Schwerpunkt der vom 9. bis 13. September 2015 stattfindenden 60. Messeausgabe wird die Sanierung von Brücken sein.