Image
Rototilt-steuerungen.jpeg
Foto: Rototilt
Die Positionierungslösung RPS von Rototilt ist mit weiteren Baggersteuerungen kombinierbar. Anwender sind damit zunehmend frei bei der Wahl ihrer bevorzugten Baggersteuerung.

RPS mit mehr Baggersteuerungen kombinierbar

Rototilt erweitert Kompatibilität

Die Schwenkrotatoren des schwedischen Herstellers Rototilt können nun mit noch mehr Baggersteuerungen betrieben werden. Nun auch mit Dig-Assist, Dig-Pilot, i-Dig, Makin 3D, Uni-Control und XL Pro.

Bis dato waren sie bereits kompatibel kompatibel mit Leica, Trimble, Topcon, Moba/Novatron und L5.

Die Positionierungslösung wird mit der Baggersteuerung der Maschine verbunden und verleiht dem Fahrer volle Kontrolle über die exakte Positionierung des Anbaugerätes. Diese Funktion macht Aufgaben wie das Anböschen, das Graben in engen Bereichen und das Bewegen großer Erdmassen effizienter. Kunden erhalten dadurch weitere Optionen bei der Auswahl einer Baggersteuerung bei gleichzeitig unverändert guter Bedienung.

„Wir haben gesehen, welche Vorteile RPS bietet – sowohl in Sachen Effizienz als auch in Form eines reduzierten Kraftstoffverbrauchs. Mit dieser Art von Positionierungslösung waren wir die ersten am Markt, und wir haben uns intensiv dafür eingesetzt, dass noch mehr Systeme und Fahrer von diesen Vorteilen profitieren“, kommentiert Per Väppling, Marketingmanager bei Rototilt.

Foto: Foto: Rototilt

Archiv

Rototilt erweitert Werk in Vindeln

Rototilt ist weiterhin auf Erfolgskurs und wird sein Werk im schwedischen Vindeln um gut 3.000 m² erweitern. Die Fertigstellung des neuen Werksabschnitts ist für den Jahreswechsel 2019/2020 anvisiert.

Foto: Foto: Kgel

Archiv

Erweiterte Geschäftsführung

Der Burtenbacher Trailerhersteller Kögel verstärkt mit Petra Adrianowytsch seine Geschäftsführung. In der neu geschaffenen Position verantwortet sie den Bereich Unternehmensentwicklung und ist in der Geschäftsführung für den Vertrieb in Deutschland, Österreich und der Schweiz zuständig.

Foto: Karte: BASt, PTV Planung Transport Verkehr AG und TCI Rhling

Archiv

Streckennetz erweitert

Das Streckennetz für Lang-Lkw hat nun eine Länge von fast 11.600 km. 70 % davon sind Autobahnen, dies entspricht gut 60 % aller Autobahnen in Deutschland.

Foto: Foto: Eurovia

Archiv

Logistikpartnerschaft erweitert

Mit einer feierlichen Wagentaufe haben die Eurovia Gestein GmbH und die ITL Eisenbahngesellschaft, ein Unternehmen der Captrain Deutschland GmbH, ihre Logistikpartnerschaft weiter ausgebaut.

Wir haben noch mehr für Sie!

Aktuelle Entwicklungen in der Branche, neue Maschinen und Anlagen, Tipps zur Betriebsführung und Erfahrungsberichte gibt es alle 14 Tage aus unseren Fachredaktionen direkt ins Postfach: nützlich, übersichtlich und auf den Punkt.
Melden Sie sich jetzt für unsere Newsletter an - schnell und kostenlos!
Asphalt & Bitumen Newsletter
 
Straßen- und Tiefbau Newsletter
 
Steinbruch und Sandgrube Newsletter
 
DSB – Die Schweizer Baustoffindustrie Newsletter
 
Wir geben Ihre Daten nicht an Dritte weiter. Die Übermittlung erfolgt verschlüsselt. Zu statistischen Zwecken führen wir ein anonymisiertes Link-Tracking durch.