Foto: Robert Kneschke - Fotolia.com

Seminar

6. Trierer Straßenbautag

Bereits zum 6. Mal findet am 3. März der „Trierer Straßenbautag“ statt. Anregungen von Teilnehmern aus den Vorjahren folgend, wurde das Vortragsangebot hinsichtlich des Themenspektrums erweitert.

Organisiert wird der Straßenbautag durch die sbt – Paul Simon & Partner Ingenieure im Auftrag und in enger Zusammenarbeit mit dem VSVI Rheinland-Pfalz.

In diesem Jahr stehen folgende Themen auf der Agenda der Veranstaltung, die in der Arena in Trier stattfindet:

  • Asphalt im kommunalen Straßenbau,
  • Planung und Ausführung von Banketten
  • Anwendung von Geogittern
  • Maximale Verwertung von aufbereiten Bauschutt
  • Schnelle Sanierung von Brückenbauwerken
  • Das ASR 5.2
  • Änderungen der MAK-Grenzwerte beim Asphalteinbau
  • Herstellung des Fahrbahnbelages auf dem Hochmoselübergang

Der VSVI hat entschieden, auf den für Nichtmitglieder der VSVI üblicherweise anfallenden Unkostenbeitrag in Höhe von 60 Euro zu verzichten. Die Verantwortlichen des VSVI würden sich darüber freuen, wenn sie im Nachgang zur Veranstaltung einige Neumitglieder begrüßen dürften. Die Teilnahme an der Veranstaltung ist somit kostenfrei. Für das Mittagessen wird ein Unkostenbeitrag erhoben, der vor Ort zu zahlen ist.

Um Anmeldung per Fax (+496502 99740-11) oder E-Mail (veranstaltung@sbt-trier.de) wird bis spätestens zum 21. Februar gebeten.

Wir haben noch mehr für Sie!

Aktuelle Entwicklungen in der Branche, neue Maschinen und Anlagen, Tipps zur Betriebsführung und Erfahrungsberichte gibt es alle 14 Tage aus unseren Fachredaktionen direkt ins Postfach: nützlich, übersichtlich und auf den Punkt.
Melden Sie sich jetzt für unsere Newsletter an - schnell und kostenlos!
Asphalt & Bitumen Newsletter
 
Straßen- und Tiefbau Newsletter
 
Steinbruch und Sandgrube Newsletter
 
DSB – Die Schweizer Baustoffindustrie Newsletter
 
Wir geben Ihre Daten nicht an Dritte weiter. Die Übermittlung erfolgt verschlüsselt. Zu statistischen Zwecken führen wir ein anonymisiertes Link-Tracking durch.