Foto: Robert Kneschke - Fotolia.com

Seminar

6. Trierer Straßenbautag

Bereits zum 6. Mal findet am 3. März der „Trierer Straßenbautag“ statt. Anregungen von Teilnehmern aus den Vorjahren folgend, wurde das Vortragsangebot hinsichtlich des Themenspektrums erweitert.

Organisiert wird der Straßenbautag durch die sbt – Paul Simon & Partner Ingenieure im Auftrag und in enger Zusammenarbeit mit dem VSVI Rheinland-Pfalz.

In diesem Jahr stehen folgende Themen auf der Agenda der Veranstaltung, die in der Arena in Trier stattfindet:

  • Asphalt im kommunalen Straßenbau,
  • Planung und Ausführung von Banketten
  • Anwendung von Geogittern
  • Maximale Verwertung von aufbereiten Bauschutt
  • Schnelle Sanierung von Brückenbauwerken
  • Das ASR 5.2
  • Änderungen der MAK-Grenzwerte beim Asphalteinbau
  • Herstellung des Fahrbahnbelages auf dem Hochmoselübergang

Der VSVI hat entschieden, auf den für Nichtmitglieder der VSVI üblicherweise anfallenden Unkostenbeitrag in Höhe von 60 Euro zu verzichten. Die Verantwortlichen des VSVI würden sich darüber freuen, wenn sie im Nachgang zur Veranstaltung einige Neumitglieder begrüßen dürften. Die Teilnahme an der Veranstaltung ist somit kostenfrei. Für das Mittagessen wird ein Unkostenbeitrag erhoben, der vor Ort zu zahlen ist.

Um Anmeldung per Fax (+496502 99740-11) oder E-Mail (veranstaltung@sbt-trier.de) wird bis spätestens zum 21. Februar gebeten.

6. Trierer Straßenbautag - Programm

© VSVI

6. Trierer Straßenbautag - Anmeldung

© VSVI

Archiv

10. Staffel setzt Erfolgsgeschichte fort

Im November lädt der Deutsche Asphaltverband (DAV) e.V. bereits zum zehnten Mal zu seiner Vortrags- und Diskussionsveranstaltung „Asphaltanwendungen in der Praxis“ ein. Die für die Teilnehmer kostenlosen Tagesseminare wenden sich an Vertreter von Ingenieurbüros, Kommunen und Gemeinden.

Archiv

„Schlechte Straßen gut gebaut 2015“

An der Technischen Universität Darmstadt findet am 13. Februar ein Workshop zum Straßenbau statt. Unter der Leitung von Dr.-Ing. Gerhard Faust und Dr. rer. nat. Rainer Hart diskutieren die Teilnehmer das Thema: Schlechte Straßen gut gebaut. Erfahrungen beim Bau von Teststrecken für die Automobilindustrie. Der Fortbildungsworkshop richtet sich an Planer in der Automobilindustrie, an Planungsbüros, Betreiber von Teststrecken sowie an Nachwuchskräfte (Mitarbeiter und Studierende von Hochschulen).

Archiv

Aachener Straßenbau- und Verkehrstage 2017

Veranstaltet wird die Tagung am 23. und 24. November 2017 wieder gemeinsam von der Forschungsvereinigung Straßenwesen, Erd- und Tunnelbau Aachen e.V. (SETAC) und der Vereinigung für Straßenbau- und Verkehrsingenieure in Nordrhein- Westfalen e.V. (VSVI NRW) und unterstützt durch den Verband „Intelligente Transportsysteme NRW“ – ITS NRW und ITS Germany.

Archiv

Vernetzte Baustelle

Das Forum „Vernetzte Baustelle“ unter der Organisation von Fliegl und hiQ findet erstmalig am 21.März in Wien sowie am 23. März in Mühldorf/Inn statt. Noch sind einige wenige Restplätze vorhanden.