Image
bast-oeser.jpeg
Foto: BASt/Daniel Carreño
Markus Oeser ist neuer BASt-Präsident.

Oeser folgt auf Strick

BASt mit neuem Präsidenten

Seit 1. November 2021 ist Univ.-Prof. Dr.-Ing. habil. Markus Oeser Präsident der Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt). Er folgt damit auf Stefan Strick, der im Februar gestorben war.

Seit 1. November 2021 ist Univ.-Prof. Dr.-Ing. habil. Markus Oeser Präsident der Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt). Er folgt damit auf Stefan Strick, der im Februar gestorben war.

Mit der BASt verbindet Oeser eine langjährige Forschungskooperation. Bereits als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der TU Dresden war er in BASt-Projekte eingebunden, und mit seiner Berufung als Professor an die Rheinisch-Westfälische Technische Hochschule Aachen (RWTH) konnte er diese Kooperation vertiefen. „Es ist die Kombination aus Wissenschaft und Wissenschaftsmanagement, die mir sehr viel Freude bereitet"“, sagt Oeser selbst. Damit ist er in der BASt sehr gut aufgehoben. ´

Mittler zwischen Wissenschaft und Politik

Die BASt als Bindeglied zwischen Wissenschaft und Politik unterstützt den Technologietransfer zwischen Forschung und Industrie und fördert damit Innovationen in allen Bereichen des Straßenwesens. Oeser: „Ich möchte im Team Lösungsoptionen für eine nachhaltige Mobilität der Zukunft erarbeiten, die die Politik aufgreifen und umsetzen kann.“ Nachhaltig bedeutet für ihn „praktikabel, ökonomisch sinnvoll, ökologisch verträglich und sozial ausgewogen“.

Oeser, Jahrgang 1974, studierte Bauingenieurwesen mit Schwerpunkt im Konstruktiven Ingenieurbau an der Technischen Universität Dresden. Nach seiner Promotion 2004 und Habilitation 2010 folgte er 2011 dem Ruf der RWTH und leitete dort den Lehrstuhl für Straßenwesen und war Direktor des Instituts für Straßenwesen sowie seit 2016 Dekan an der Fakultät für Bauingenieurwesen.

www.bast.de

Übergabe des Staffelstabes von Dr. Sven Lehmann (l.) an den neuen Präsidenten der Gütegemeinschaft Leitungstiefbau, Willi Thomsen. Rechts: Geschäftsführerin Susanne Hake.
Foto: GLT

Thomsen folgt auf Dr. Lehmann

Leitungstiefbau mit neuem Präsidenten

Die Gütegemeinschaft Leitungstiefbau e.V. (GLT) hat einen neuen Präsidenten: Dipl.-Ing. Willi Thomsen löst nach nunmehr 20 Jahren Dr. Sven Lehmann ab.

Wir haben noch mehr für Sie!

Aktuelle Entwicklungen in der Branche, neue Maschinen und Anlagen, Tipps zur Betriebsführung und Erfahrungsberichte gibt es alle 14 Tage aus unseren Fachredaktionen direkt ins Postfach: nützlich, übersichtlich und auf den Punkt.
Melden Sie sich jetzt für unsere Newsletter an - schnell und kostenlos!
Asphalt & Bitumen Newsletter
 
Straßen- und Tiefbau Newsletter
 
Steinbruch und Sandgrube Newsletter
 
DSB – Die Schweizer Baustoffindustrie Newsletter
 
Wir geben Ihre Daten nicht an Dritte weiter. Die Übermittlung erfolgt verschlüsselt. Zu statistischen Zwecken führen wir ein anonymisiertes Link-Tracking durch.